Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Huawei mehr verpassen.

28.07.2020 – 23:38

Huawei

Ryan Ding von Huawei: Netzpotenzial freisetzen, Geschäftswachstum fördern

Shenzhen, China (ots/PRNewswire)

Ryan Ding, Huaweis Executive Director und President des Carrier BG (Geschäftsfeld Netzwerkausrüstung), hielt heute auf dem Better World Summit 2020 den Hauptvortrag. Laut Ding müssen Carrier während der anhaltenden weltweiten COVID-19-Krise in vier Bereichen des Netzaufbaus und der Geschäftsentwicklung vorbereitet sein, um zügig Netzpotenzial freizusetzen und das geschäftliche Wachstum anzukurbeln.

1. Carrier müssen den Nutzen der bestehenden Netze maximieren. Sie sollten ihre Netze bestmöglich einsetzen und ihre Kapazitäten schnell erweitern, indem sie Software nutzen bzw. Platinen hinzufügen oder RRUs austauschen. Diese Maßnahmen können sie unterstützen, den sprunghaft angestiegenen Datenverkehr während der Pandemie zu bewältigen, und die Gesamtbetriebskosten (TCO) vor Ort werden optimiert.

2. Carrier sollten sich auf die Nutzererfahrung konzentrieren und die besten 5G-Netze aufbauen. Die beste Netzerfahrung bringt den größten kommerziellen Erfolg. Beispielsweise verzeichnen Carrier in Südkorea lukrative Gewinne aus dem Aufbau der besten 5G-Netze und bieten Nutzern eine optimale Erfahrung. Huawei wird weiterhin dafür sorgen, dass Carrier die bestmögliche Nutzererfahrung anbieten und durch die 5G-Netzkapazitäten schnell ihren Umsatz ankurbeln können.

3. Carrier müssen die 5G-Kommerzialisierung im B2B-Bereich für mehr Geschäftschancen beschleunigen. 5G tritt in eine neue Entwicklungsphase ein und der B2B-Markt ist der Schlüssel für den kommerziellen Erfolg der Carrier. Es ist notwendig, dass Carrier die richtigen Branchen auswählen und neue 5G-Kapazitäten mit dem Ziel B2B einrichten. Sie sollten sich außerdem für einheitliche Branchenstandards einsetzen, um die 5G-Umsetzung im großen Maßstab im Bereich B2B voranzubringen.

- Um in B2B erfolgreich zu sein, ist die Auswahl der richtigen Branchen entscheidend. Private Leitungen sind zu einem gewinnträchtigen 5G-Anwendungsfall im B2B-Bereich geworden und mehr als 15 Carrier bieten 5G-Dienste mit privaten Leitungen an. Carrier sollten drei Faktoren berücksichtigen, wenn sie die Branchen auswählen, auf die sie den Schwerpunkt legen wollen: Attraktivität der Branche, wirtschaftliche Rentabilität und technische Tragfähigkeit. Huawei empfiehlt, dass Carrier sich beim Aufbau von 5G im B2B-Markt gegenwärtig auf Bergbau, Stahl, Häfen und die Ölfeldindustrie fokussieren sollten. 
- Carrier müssen Planung, Einrichtung, Wartung, Optimierung und Betriebskapazitäten von 5G-Netzen für B2B ausbauen. Beispielsweise sollten sie ihre Planungsfähigkeiten für diejenigen Netze verbessern, die auf verschiedene Produktionsumgebungen von Branchen abzielen, und Produkte und Lösungen bereitstellen, die den Branchenanforderungen entsprechen. Außerdem sollten sie Dienste und Plattformen zur Förderung des Ökosystems entwickeln, standardisierte Produkte und Dienste anbieten und tragfähige Geschäftsmodelle realisieren. 
- Carrier sollten sich für einheitliche Branchenstandards einsetzen. Einheitliche Branchenstandards sind die Grundlage für eine groß angelegte 5G-Entwicklung im B2B-Markt. Branchenübergreifende Zusammenarbeit ist bereits jetzt in vollem Gange. Viele Branchen wie Bergbau und Stahl haben damit begonnen, sich über Branchenstandards zu verständigen, zum Beispiel durch die Veröffentlichung branchenspezifischer Weißbücher, die Etablierung von Ökosystem-Allianzen und die Beteiligung an Gesprächen über Standards. 

4. Carrier müssen zukunftsweisende Zielnetze gestalten. Die Telekommunikationsindustrie sollte intensive darüber nachdenken, wie sie ihre Netze an die sich stetig wandelnden Bedürfnisse von Individuen, Familien und Unternehmen anpassen kann, aber auch, wie sie die Entwicklung der digitalen Wirtschaft ankurbeln kann. Huawei wird weiter dazu beitragen, dass Carrier zukunftsorientierte Zielnetze aufbauen, um ihren kontinuierlichen Erfolg zu unterstützen.

Weitere Referenten bei der heutigen Sitzung waren Liang Baojun, Senior Vice President von China Unicom; Liu Jian, General Manager der Abteilung Regierungs- und Unternehmensdienste von China Mobile; Choi Yoon Ho, Vice President des AR/VR Service von LG U+; Phil Kendall, Executive Director von Strategy Analytics sowie Peng Honghua, President der 5G-Produktlinie von Huawei.

Weitere Informationen über den Better World Summit 2020 finden Sie hier.

-Ende-

Informationen zu Huawei

Huawei ist ein führender, weltweiter Anbieter von Infrastruktur und intelligenten Geräten im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Mit integrierten Lösungen in vier Kernbereichen - Telekommunikationsnetze, IT, intelligente Geräte und Cloud-Dienste - engagieren wir uns dafür, jedem Menschen, Heim und Unternehmen digitale Lösungen für eine vollständig vernetzte, intelligente Welt zu bieten. Huaweis umfassende Palette von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen ist sowohl wettbewerbsfähig als auch sicher. Durch die offene Zusammenarbeit mit Ökosystempartnern schaffen wir für unsere Kunden dauerhafte Werte, indem wir Menschen befähigen, das persönliche Leben bereichern und Innovationen in Organisationen jeder Art und Größe fördern. Bei Huawei stehen die Kundenbedürfnisse im Mittelpunkt der Innovation. Dazu investieren wird in großem Stil in die Grundlagenforschung und konzentrieren uns auf technologische Durchbrüche, die die Welt voranbringen. Wir beschäftigen rund 194.000 Mitarbeiter und sind in über 170 Ländern und Regionen tätig. Huawei wurde 1987 gegründet und ist ein Privatunternehmen, das sich vollständig im Besitz seiner Mitarbeiter befindet. Weitere Informationen finden Sie online unter www.huawei.com oder folgen Sie Huawei unter:

http://www.linkedin.com/company/Huawei 
 http://www.twitter.com/Huawei 

http://www.facebook.com/Huawei 
 http://www.google.com/+Huawei 

http://www.youtube.com/Huawei 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1220394/Ryan_Ding_delivers_a_keynote_speech.jpg

Pressekontakt:

Ling Tao
taoling1@huawei.com