Eversheds

Weltwirtschaft begünstigt Investitionen anstatt Kosteneinsparungen, um den Aufschwung zu unterstützen

    London (ots/PRNewswire) - Laut einer am 2. September veröffentlichten internationalen Studie über den Wirtschaftsaufschwung ist heute weltweit einer von vier leitenden Angestellten weniger zuversichtlich als noch zu Jahresbeginn. Der Pessimismus ist in den USA am stärksten, wo das Vertrauen seit Beginn des Jahres gefallen ist, während im Osten der Optimismus weiter wächst.

    Die Studie, geleitet von der internationalen Anwaltskanzlei Eversheds zeigt, dass Unternehmer in den USA dazu neigen, die Augen vor den Problemen zu verschliessen und wenig proaktive Massnahmen einleiten, um gegen das schwierige Wirtschaftsklima anzukämpfen. Im Gegensatz dazu sind chinesische und russische Unternehmen die ersten, die versuchen, die Nachfrage anzukurbeln, und nach neuen Absatzmöglichkeiten suchen.

    Auch führt China auf dem Weg zur weltweiten Expansion. Drei Viertel der Befragten haben angegeben, in den nächsten zwölf Monaten in mindestens zwei Auslandsmärkte expandieren zu wollen, während nur 18% der Unternehmen in den USA nach internationalen Gelegenheiten suchen.

    Eversheds Bericht "Tools for Recovery" (Mittel für den Aufschwung), gibt die Eindrücke von mehr als 1000 leitenden Unternehmern in China, den USA, Europa und den Vereinten Arabischen Emiraten (VAE) wieder und beleuchtet die Ansätze des Aaufschwunges im globalen M&A-Geschäft. Eines von fünf Unternehmen (22%) gab in diesem Zusammenhang an, innerhalb des nächsten Jahres eine Firmenübernahme anzuvisieren, gegenüber 13% in den letzten 18 Monaten. Wieder führt Russland mit 42% der Firmen, die auf eine Übernahme in den nächsten 12 Monaten abzielen.

    Weiterhin zeigt die Studie, dass Unternehmen nach wie vor die Nachfrage ankurbeln werden. Sie planen Investitionen in den drei folgenden : Personal, Marketingaktivitäten sowie Forschung und Entwicklung.

    Diese Entwicklung schliesst mit einer 18 monatigen schwieirgen Periode ab, in der 46% der Firmen, die frei verfügbare Ausgaben gekürzt haben, 38% Gehälter eingefroren oder gekürzt haben und 34% des Personals abgebaut haben. Jobverluste waren in dieser Zeit am stärksten in den USA, Frankreich und den VAE.

    Stephen Sorrell, Partner bei Eversheds, sagte:  

    "Während Ökonomen das offizielle Ende der Rezession vermeldet haben, gibt es kaum Zweifel, dass die schwierigen Wirtschaftsbedingungen fortbestehen. Trotz des Abschwungs der letzten paar Jahre ist die Mehrheit der Firmen durch die Krise gekommen und einige haben sich sogar verbessert. Die Frage ist wie? In dieser Studie wollten wir die Massnahmen aufzeigen, die Unternehmen auf der ganzen Welt unternommen haben, um vorne dran zu bleiben und ihre umgesetzten Pläne, um wieder Anschluss zu finden und zu wachsen.

    Die Ergebnisse zeigen ein sehr gemischtes Bild in Bezug auf die herrschende Zuversicht und die Art, mit der Unternehmen das herausfordernde Wirtschaftsklima angegangen sind. Die offenkundige Trägheit in den USA ist recht überraschend , während es auch ermutigende Anzeichen gibt, wie zum Beispiel den Trend zu weniger kostensparenden Massnahmen im nächsten Jahr oder den Wunsch nach Investition und Wachstum."

    Unsere Studie hat auch einige Unterschiede zwischen Branchen festgestellt. Dabei ist es sehr ermutigend, die produzierende Gewerbe unter den optimistischsten zu sehen, während das Baugewerbe, das wohl am härtesten von der globalen Rezession getroffen wurde, ein gesundes Niveau an Optimismus versprüht, der mit dem allgemeinen Mittelwert mithält - vielleicht ein Zeichen, dass dieses über den Berg ist."

    Hinweise an Redakteure  

    Über Eversheds  

    Eversheds LLP und seine weltweiten Büros beschäftigen über 3500 Rechts- und Wirtschaftsberater und bieten der Finanz- und Geschäftsgemeinde des privaten und öffentlichen Sektors ihre Leistungen an. Zugang zu diesen Dienstleistungen wird durch 44 internationale Büros in 26 Jurisdiktionen geschaffen. Eversheds verbindet lokale Marktkenntnisse und -zugänge mit der Spezialisierung, den Mitteln und den internationalen Kapazitäten einer der weltweit grössten Anwaltskanzleien.

http://www.eversheds.com

    Contact: Lucy Sulkin, für Eversheds International,  Weltweit wählen Sie bitte: +44-207-919-0683,  E-Mail: lucysulkin@eversheds.com

ots Originaltext: Eversheds LLP
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Lucy Sulkin, für Eversheds International. Weltweit wählen
Siebitte: +44-207-919-0683, E-Mail:lucysulkin@eversheds.com



Weitere Meldungen: Eversheds

Das könnte Sie auch interessieren: