cid technologies ag

Praxiserprobte Weltneuheit: Schaufenster Touch tipi2

Praxiserprobte Weltneuheit: Schaufenster Touch tipi2
tipi2 - Schaufenster Touch / Weiterer Text ueber ots und auf https://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "obs/cid technologies ag".

Bischofszell, Schweiz (ots) - Tag und Nacht "in-touch-sein"? Durch das Schaufenster - gepanzert oder nicht? Ab sofort möglich! Den Dialog zum Dienstleister können Kunden nun und rund um die Uhr führen - und zwar nur mittels Fingerspitze an der Scheibe. Wie das geht? Dank der Produktneuheit tipi2 und ihrer einzigartigen Anwendung.

Sie sind im Alltag kaum mehr wegzudenken. Sie helfen uns beim Kauf einer Bahnfahrkarte, beim Telefonieren, beim Kaffeemachen: Touch-Screens. Das interaktive «Digital-Signage» hat die moderne Welt erobert. Nur folgerichtig also, dass selbst an Schaufenstern Touch-Screens immer häufiger Verwendung finden. Ab sofort funktionieren grosse Monitore bis 52" - mit der tipi2-Technologie.

Dialog über das Schaufenster

tipi2 eröffnet komplett neue Möglichkeiten für den Dialog mit bestehenden und neuen Kunden. Grossflächige LCD Bildschirme oder Projektionen präsentieren das Angebot und gezielte Informationen. Passanten treffen ihre Wahl mit dem Finger auf dem Schaufensterglas und rufen sofort die gewünschten Inhalte und Dienstleistungen der Firma ab. Mit nur einem Finger auf dem Schaufensterbildschirm entsteht ein direkter Kontakt. Rund um die Uhr. Kommunikation wie auch die Nutzung von Dienstleistungen am Schaufenster - ermöglicht durch tipi2.

Auch durch Panzerglas

tipi2 ist als Touch-Screen-System weltweit einzigartig. Es lässt sich durch jedes Schaufenster hindurch - auch mehrfach verglast und bis 50 mm Dicke - einwandfrei bedienen. Es ist die einzige Infrarot-Touchlösung der Welt, die selbst durch Panzerglas oder metallbedampfte Scheiben funktioniert. Das System kann so an vielen Schaufenstern problemlos eingesetzt werden kann, auch bei mehreren Filialen eines Dienstleisters.

Die tipi2 Technologie

Die sich im Innern des Schaufensters befindliche Sensor-Einheit generiert mittels LEDs Infrarot-Licht. Dieses belegt über einen Umlenkrahmen die Aussenseite des Schaufensters mit einem unsichtbaren Infrarot-Lichtvorhang. Die computergesteuerten Kameras, die sich ebenfalls in der Sensor-Einheit befinden, bauen auf der Aussenseite des Schaufensters ein optisches Überwachungsfeld auf. Durch die tipi2-Technologie werden die Berührungspunkte festgestellt und durch die Steuerungs-Software berechnet. Die daraus gewonnenen Informationen ermöglichen die interaktive Bedienung der Applikation des Anzeigegerätes - praktisch unabhängig von natürlichen Lichteinflüssen und Störfaktoren und ohne bauliche Massnahmen.

Bis heute sind im deutschsprachigen Raum etwa 50 Standorte mit tipi2 ausgestattet.

Weitere Informationen zu diesem Lizenzprodukt finden Sie unter www.tipi2.com

Kontakt:

Sabine Häusle
Tel.: +41/71/243/31/00



Das könnte Sie auch interessieren: