allianz q

Qualität im Gesundheitswesen - Investition in die Jugend (ANHANG)

Ein Dokument

Baden (ots) - Im Juni fand der vierte Workshop der allianz q unter dem Titel «Qualität im Gesundheitswesen - Investition in die Jugend: Gesundheit als integrativer Bestandteil des Bildungswesens» statt. Jetzt präsentiert die allianz q ihre Erkenntnisse in einer zusammenfassenden Broschüre. Die zentrale Botschaft lautet "Gesundheit früh fördern lohnt sich".

Die allianz q ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus dem Gesundheitswesen und existiert seit Januar 2010. Das vordringlichste Anliegen der allianz q ist die Qualität im Gesundheitswesen.

Unter dem Titel «Qualität im Gesundheitswesen - Investition in die Jugend» veranstaltete die allianz q Mitte Juni ihren vierten Workshop. Anhand von Beispielen und Studienergebnissen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz konnten zentrale Forderungen und Lösungsansätze herausgearbeitet werden. Eine frühe Prävention gegen Gesundheitsprobleme wie Adipositas und Diabetes sollte bereits im jungen Kindesalter geschehen. Ein pragmatischer Ansatz, wie beim Projektbeispiel «Purzelbaum» aus Basel-Stadt vorgestellt, ist zielführend und Erfolg versprechend. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Gesundheits-, Bildungs- und Baudepartementen ist weiter zu verbessern, um Projekte im Interesse der Kinder und Jugendlichen voranzutreiben. Zudem ist es elementar, dass die Schulen die Eltern besser bei der Präventionsarbeit mit einbeziehen und die Gesundheitskompetenz der Kinder durch niederschwellige und altersgerechte Informationen fördern.

Die zusammenfassende Broschüre bietet einen Überblick über den gesamten Workshop und hält die wichtigsten Erkenntnisse und Schlussfolgerungen der allianz q fest.

Weitere Informationen zur allianz q sowie alle Präsentationen sind auf der Website www.allianzq.ch zu finden. Die Broschüre steht auch als PDF zum Download zur Verfügung. Druckexemplare der Broschüre können auf Deutsch und Französisch auf www.allianzq.ch über das Kontaktformular bezogen werden.

Kontakt:

Doris Fischer-Taeschler
Geschäftsführerin der Schweizerischen Diabetes-Gesellschaft
Rütistrasse 3a
5400 Baden
E-Mail: doris@fischer-taeschler.ch



Weitere Meldungen: allianz q

Das könnte Sie auch interessieren: