Blancco Oy Ltd.

Blancco-Software ermöglicht sichere Datenlöschung im Cloud-Computing

Ludwigsburg, Deutschland (ots/PRNewswire) - Was passiert mit den Daten im Cloud-Computing? Zertifizierte Datenlöschung für dynamische Speicherumgebungen

Die aktuelle Diskussion zur Datensicherheit bei sensiblen Unternehmens- und Behördendaten ist nur die Spitze des Eisbergs einer zunehmend kritischen Entwicklung im Datenschutz. Immer deutlicher rückt in den Vordergrund, nicht nur den Zugang zu Daten, sondern auch deren kontrollierte Löschung professionell, zertifiziert und zugleich wirtschaftlich zu handhaben. Als weltweit führender Hersteller von Lösungen für Datenlöschsysteme präsentiert BLANCCO erstmals Lösungen für das zertifizierte Löschen von Daten in virtuellen Speicherumgebungen: Blancco LUN Eraser.

Der weltweite Umsatz mit öffentlichen Cloud-Diensten wird Prognosen zufolge bis 2014[1] über 40 Milliarden Euro erreichenund sich damit innerhalb weniger Jahre vervierfachen, - was bedeutet, dass Datenzen-tren immer grössere Informationsmengen verwalten werden. In diesem sich rasch entwickelten Cloud Computing-Umfeld benötigen die Datenzentren sichere, kostengünstige Lösungen, die eine zertifizierte Löschung vorhanderner Daten ermöglichen und damit Platz für neue Speichermöglichkeiten schaffen. Für die sichere Wiederverwendung solcher kostenintensiver und komplexer Systeme bietet Blancco das Tool LUN Eraser an, einen zentralen Zugangspunkt zum Löschen der Daten logischer Laufwerke wie z. B. LUNs in dynamischen Speicherumgebungen, in denen der Host-Rechner nicht neu gebootet werden muss.

"Blancco LUN Eraser stellt nicht nur sicher, dass das Datenzentrum die gängigen Richtlinien und Vorschriften wie etwa den PCI DSS-Standard einhält, sondern kann auch durch Remote-Management über einen Applicationserver Daten auf 200 oder mehr logischen Einheiten gleichzeitig löschen", erklärt Thomas Wirth, CEO und geschäftsführender Gesellschafer von Blancco Central Europe: "Diese simultane Löschung be-schleunigt die Datenlöschung und steigert die Produktivität sowohl externer Datenzentren als auch firmeninterner Nutzer. Darüber hinaus werden detaillierte Löschberichte für Audit-Zwecke bereitgestellt."

Blancco LUN Eraser löscht logische und physikalische Laufwerke, die von UNIX und Windows erkannt werden. Die Software bereinigt das Laufwerk, indem der gesamte beschreibbare Bereich Sektor für Sektor gemäss einem Verfahren überschrieben wird, das der Benutzer aus allen relevanten gesetzlichen und branchenspezifischen Standards auswählen kann. Der automatisch erzeugte Bericht, der Angaben zur Löschung wie LUN-Kennung, Datum, Uhrzeit und ausführendem IT-Techniker dokumentiert, kann zur Blancco Management Console hochgeladen oder als PDF gemailt werden.

Blancco LUN Eraser schützt Daten in kritischen Übergangssituationen

Blancco LUN Eraser unterstützt sowohl Unternehmen, die eigene Datenzentren betreiben als auch externe Speicherplatzanbieter dabei, die immer strengeren Vorschriften sowie internen Datenschutzrichtlinien zur Datenlöschung zu erfüllen. Zu den typischen Situationen, in denen die Löschung der Daten von LUNs und eine entsprechende Dokumentation erforderlich sind, gehören zum Beispiel:

        - PCI DSS-Compliance - der Datensicherheitsstandard für
          Kreditkarten verlangt, das Kundendaten nicht länger als fünf Jahre
          gespeichert werden. Nach Ablauf dieses Zeitraums müssen die Daten
          zuverlässig gelöscht und die entsprechenden Prozesse ausführlich
          dokumentiert werden.
        - Wiederherstellungstests für den Katastrophenfall - Disaster
          Recovery-Tests sind notwendig, um hochverfügbare Datenzentren zu
          gewährleisten. Während solcher Tests werden LUN-Daten dupliziert.
          Diese müssen anschliessend aus Sicherheitsgründen vernichtet und die
          Löschung durch geeignete Dokumentation nachgewiesen werden.
        - Ende des Hostingvertrags - in Cloud Computing-Umgebungen ist die
          Kundenfluktuation oftmals hoch. Zur Weiterverwendung eines LUN in einer
          Hosting-Umgebung müssen Daten beseitigt werden, wenn ein bestehender
          Kunde kündigt und ein neuer Benutzer einem vorhandenen LUN zugewiesen
          wird. 

Weitere Informationen, wie Blancco LUN Eraser diese und andere Anforderungen von Datenzentren an die Löschung von logischen und physikalischen Laufwerken erfüllt, finden Sie unter http://www.blancco.com/de/produkte-services/blancco-lun-eraser.

Über Blancco:

Mit mehr als 10 Millionen Lizenznehmern, namhaften Top-Kunden aus Wirtschaft und Verwaltung, ca. 40% der DAX-Unternehmen, hochrangigen Behörden und IT-Abteilungen in sensiblen Geschäftsbereichen wie Banken und Versicherungen, ist BLANCCO der globale Spezialist für professionelle und zertifizierte Datenlöschung mit Software- und Hardwarelösungen. BLANCCO wurde 1997 gegründet; die Firmenzentrale ist in Joensuu, Finnland. Über seine weltweit 11 Niederlassungen an mehr als 20 Standorten verfügt BLANCCO über ein Vertriebs- und Servicenetzwerk in allen wesentlichen Industriestaaten auf allen Kontinenten.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.blancco.com

Kontakt: Thomas Wirth, Geschäftsführer Blancco Central Europe Alt-Württemberg-Allee 42 71638 Ludwigsburg Tel: +49(0)71-41-9-56-60-20 E-Mail: thomas.wirth@blancco.com Web: http://www.blancco.com

1) IDC: Worldwide and Regional Public IT Cloud Services 2010-2014 Forecast. June 2010.

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Blancco Oy Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: