Travail.Suisse

Integrationsagenda : Ja zur Stärkung der beruflichen Integration von Asylsuchenden

Bern (ots) - Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, begrüsst den Willen die berufliche Integration von Asylsuchenden mit der Integrationsagenda zu verstärken. Die Arbeitsbedingungen und die Löhne müssen stimmen. Darauf wird Travail.Suisse achten.

Die Integrationsagenda ist eine Premiere in der Schweiz. « Im aktuellen Kontext der Umsetzung des neuen Ausländer- und Integrationsgesetzes, das die Integrationskriterien schärft, und die Einführung der Stellenmeldepflicht, ist es erfreulich, dass Massnahmen zur beruflichen Integration von Asylsuchenden umgesetzt werden", kommentiert Hélène Agbémégnah, Leiter Migrationspolitik von Travail.Suisse. Die Arbeitsbedingungen und das Lohnniveau werden im Auge behalten werden müssen. Lohndumping muss unbedingt verhindert werden. Die Sozialpartner müssen deshalb frühzeitig in den Prozess einbezogen werden.

Kontakt:

Hélène Agbémégnah, Leiterin Migrationspolitk und Recht, Telefon :
078 760 93 73



Weitere Meldungen: Travail.Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: