Montega AG

EANS-Research: Montega AG
CropEnergies: Kursrücksetzer unbegründet - Hochstufung auf "Kaufen"

Comment: CropEnergies AG (ISIN: DE000A0LAUP1 / WKN: A0LAUP)

--------------------------------------------------------------------------------
  Research-News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung
  bzw. Research ist der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich.
  Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
  bestimmter Börsengeschäfte.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Analysten

Utl.: Comment: CropEnergies AG (ISIN: DE000A0LAUP1 / WKN: A0LAUP)

Hamburg (euro adhoc) - Die Südzucker Tochter Cropenergies ist einer der größten Bioethanolproduzenten in Europa. Die Aktie des Unternehmens hat in den letzten Tagen deutlich an Wert verloren.

Die operative Entwicklung kann hierfür nicht der Grund sein:

- Die am 11. Januar 2011 veröffentlichen Q3-Zahlen waren sehr gut. - Das Unternehmen produziert unter Vollauslastung. - Zuletzt konnte die Marge durch die Optimierung der Produktionsprozesse deutlich gesteigert werden.

Die Ursache für den Kursrücksetzer könnte im verschlechterten Sentiment aufgrund der anhaltenden E-10-Diskussion zu suchen sein. Auf CropEnergies hat die E-10-Problematik allerdings keine nennenswerten Auswirkungen:

- Die Bioethanolnachfrage war schon vor E-10 Einführung hoch. - In den ersten zwei Monaten 2011 ist der Bioethanolabsatz nochmals um 14% ggü. dem Vorjahr gestiegen. - Die Marktpreise liegen weiterhin deutlich über 600 Euro/m³ (August 2010: 500 Euro/m³). - Deutschland ist nicht der einzige Bioethanol Absatzmarkt, auch andere europäische Länder tragen wesentlich zur Nachfrage bei. - Hohe Futtermittelpreise sorgen für gute Umsätze bei den Kuppelprodukten.

Vielmehr gehen wir davon aus, dass CropEnergies mit guten Geschäftszahlen für eine positive Überraschung sorgen kann. Insbesondere beim operativen Ergebnis ist mit einer deutlichen Verbesserung gegenüber dem Vorjahr zu rechnen. Wir gehen von einer EBIT Marge von 9,4% für das Geschäftsjahr 2010/11 aus (2009: 2,5%).

Fazit: aktuelles Kursniveau bietet attraktive Einstiegschance

Das Unternehmen verfügt über eine hohe Wettbewerbsqualität, die sich aufgrund der begrenzten Produktionskapazitäten über das laufende Jahr hinaus jedoch kaum in ein entsprechendes Wachstum transformieren lässt.

Dagegen ist für die nächsten Jahre, getrieben von der Optimierung der Produktionsprozesse, von einer deutlichen Margensteigerung auszugehen.

Auf Basis der aktuellen Produktionskapazitäten ergibt sich ein DCF-basiertes Kursziel von 6,20 Euro. Demzufolge beträgt das Upside-Potenzial derzeit rund 34%. Wir stufen die Aktie von Halten auf Kaufen hoch.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega Die Montega AG zählt zu den größten bankenunabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:
WKN: -



Weitere Meldungen: Montega AG

Das könnte Sie auch interessieren: