Pro Juventute

Pro Juventute lanciert den Eltern Club Schweiz / Erstes umfassendes nationales Angebot für 1,9 Mio. Eltern in der Schweiz

Mit dem Eltern Club Schweiz lanciert Pro Juventute das grösste Eltern-Portal der Schweiz. Der Eltern Club Schweiz bietet nationale, dreisprachige Beratung per Hotline, Web, Email und vor Ort, Hilfestellungen für den Alltag, Information und landesweite Services. www.elternclubschweiz.ch. Die Verwendung... mehr

Zürich/Lausanne (ots) - Fragen rund ums Elternsein sind aktueller denn je. Mütter und Väter müssen heute den verschiedensten Ansprüchen von Erziehung, Beruf und Gesellschaft genügen. Zwei Drittel der Eltern fühlen sich regelmässig überfordert. Und sie suchen nach konkreter Unterstützung. Das zeigen die Ergebnisse der ersten nationalen Eltern-Studie, die Pro Juventute in Auftrag gegeben hat. Die Stiftung lanciert darum in ihrem 100jährigen Jubiläumsjahr am Muttertag den 'Eltern Club Schweiz'. Das Angebot bietet den rund 1,9 Mio. Eltern in der Schweiz erstmals nationale, umfassende Dienstleistungen zur Orientierung und Information, Hilfestellungen für den Alltag und Austausch mit Fachpersonen und anderen Eltern. Pro Juventute will mit dem Grossprojekt, das während zwei Jahren entwickelt wurde, Eltern und Familienangehörige in ihrer Rolle unterstützen und eine schweizweite Elternbewegung initiieren.

Die Herausforderungen, welche mit dem Elternsein verbunden sind, haben zugenommen. Neue Themen wie Medienkompetenz oder die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stellen hohe Anforderungen an Eltern. Und sie suchen vermehrt Unterstützung: Die Zahl der hilfesuchenden Eltern bei der Kindernotrufnummer 147 und die Nachfrage nach den Pro Juventute Elternbriefen und weiteren Elternangeboten sind gestiegen. Kindererziehung und Elternschaft sind aber auch mediale Trendthemen geworden, die Mütter und Väter unter Druck setzen. Pro Juventute hat deshalb die Bedürfnisse von Eltern mit ihren Kindern breit evaluiert. Nach zweijähriger Entwicklungsphase lanciert die Stiftung am heutigen Muttertag ein umfassendes Angebot zur Unterstützung von Eltern: Den Eltern Club Schweiz.

Nationale 24-Stunden-Hotline, Elternportal oder Notfall-Nanny-Vermittlung

Ab heute bietet der Eltern Club Schweiz von Pro Juventute Eltern, Grosseltern und Familienangehörigen in der ganzen Schweiz für zehn Franken im Monat Orientierung, Beratung und Hilfestellungen im Alltag. Die Dienstleistungen des Eltern Club Schweiz von Pro Juventute umfassen eine nationale 24-Stunden-Hotline in drei Sprachen (Live-Schaltung ab heute 12 Uhr), schweizweite Rechts- und Medizinberatung, ein umfassendes Online-Elternportal mit Fachbeiträgen, Adressverzeichnisse und Community-Foren sowie landesweite spezielle Elternservices wie eine Notfall-Nanny-Vermittlung sowie Vorteile zur Entlastung des Familienbudgets.

Ziel des Eltern Club Schweiz ist es, Eltern in ihren individuellen Kompetenzen zu stärken und gleichzeitig umfassende praktische Hilfestellungen für den Alltag zu bieten. «Die Unterstützung von Eltern und damit auch ihrer Kinder ist eine zentrale Aufgabe in unserem Land. Es sind die Familien, welche die nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft sichern», sagt Stephan Oetiker, Direktor von Pro Juventute. «Mit dem Eltern Club Schweiz wird nun erstmals ein landesweiter, umfassender 'Rundum-Service' für Eltern geschaffen.»

Erste nationale Elternstudie zeigt: Neue Medien fordern - und überfordern viele Eltern

Zur Entwicklung des Clubs hat die Stiftung die aktuellen Herausforderungen von Eltern erstmalig in der gesamten Schweiz erheben lassen. Die Studienergebnisse zeigen: 93 Prozent der Eltern sind regelmässig mit Herausforderungen konfrontiert, zwei Drittel fühlen sich regelmässig überfordert. Drei Bereiche sind heute für Eltern zunehmend problematisch geworden: Erziehung, Umgang mit Medien und Kinderbetreuung. So haben mit 56% mehr als doppelt so viele Eltern Probleme mit der Erziehung als vor fünfzehn Jahren. Rund 15 Prozent fühlen sich insgesamt in der Elternrolle überfordert. Und die Anzahl Eltern, denen der Umgang mit Medien Probleme bereitet, hat sich verdreifacht (rund jeder Dritte). Die Mehrheit der Eltern wünscht sich zusätzliche, breit bekannte, niederschwellige Beratungsleistungen. Ein solches Angebot muss für die Eltern einfach per Telefon, Email und Internet zugänglich sein, mit geringen Kosten verbunden sein und zwingend ein Beratungsangebot enthalten, das eine Rechtsberatung (für 34% der Befragten) und eine Online-Wissensdatenbank (43%) einschliesst.

Der heute lancierte Eltern Club Schweiz setzt diese Bedürfnisse um: Die landesweit grösste Elternplattform bietet Teilnehmern rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche eine persönliche Telefonberatung. Fragen können auch per E-Mail oder in einer Chat-Beratung gestellt werden. Bei rechtlichen Fragen (Familienrecht und Kinderrechtsfragen) können Eltern einmal pro Jahr eine kostenlose Basisrechtsberatung in Anspruch nehmen. Neben der Notfall-Nanny-Vermittlung umfasst das Angebot des Eltern Club Schweiz mit dem 'Family Check' auch Live-Coachings durch ausgebildete Fachpersonen. Auf der Website www.elternclubschweiz.ch, die in allen drei Landessprachen verfügbar ist, finden Club Teilnehmer rund 800 Artikel sowie Tipps zum Familien- und Erziehungsalltag.

Eine Stimme für die Eltern in der Schweiz

Bessere Rahmenbedingungen für Eltern in der Schweiz sind dringend nötig. Das zeigen die Erfahrungen der Stiftung Elternsein und Pro Juventute. Gemeinsam setzen die beiden Organisationen darum ihre in Jahrzehnten erworbene Kompetenz zur Stärkung der Stellung und Befähigung der Eltern in Erziehungsfragen auch politisch ein. Mit dem Eltern Club Schweiz lancieren Pro Juventute und die Stiftung Elternsein eine politische Stimme für eine kinder-, eltern- und familienfreundliche Schweiz. Denn für den Erhalt des Lebens- und Arbeitsraums der Schweiz sind familienfreundliche Rahmenbedingungen unabdingbar. Der Eltern Club Schweiz soll eine Bewegung schaffen, die sich einsetzt für die Schaffung familienfreundlicher Rahmenbedingungen zugunsten aller unterschiedlichen Familienformen.

Investoren und Partner aus der Privatwirtschaft

Die Entwicklung des Angebots wurde über Investoren finanziert. Die Beiträge der Club Teilnehmer fliessen in die Dienstleistungen von Pro Juventute. Die Kooperationspartner Amavita, Stöckli, VW, Fujifilm und famigros ermöglichen Vorteile zur Entlastung des Familienbudgets. In der Club Teilnahme integriert ist überdies ein Jahresabo des Elternmagazins Fritz+Fränzi der Stiftung Elternsein. «In der Schweiz werden viele gesamtgesellschaftliche Aufgaben nicht nur vom Staat, sondern auch von der Zivilbevölkerung getragen», sagt Oetiker. «Diese Verantwortung wollen wir mit der Schaffung des Eltern Club Schweiz gemeinsam mit der Bevölkerung und unseren Wirtschaftspartnern wahrnehmen.»

Club Teilnehmerin oder Club Teilnehmer werden kann man per sofort via: www.elternclubschweiz.ch

Bildmaterial: www.projuventute.ch/ecs/launch/bilder/de/

Homepage Eltern Club Schweiz: www.elternclubschweiz.ch

Wir machen uns stark für Eltern und Erziehungsberechtige in der Schweiz.

Für starke Familien. Für die Kinder und Jugendlichen in der Schweiz. www.projuventute.ch

Kontakt:

Pro Juventute
Stephan Oetiker, Direktor
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel.: +41/44/256'77'77

Pro Juventute
Marianne Affolter, Leiterin Kommunikation
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel.: +41/44/256'77'74
Mobile: +41/79/659'67'33
E-Mail: marianne.affolter@projuventute.ch



Weitere Meldungen: Pro Juventute

Das könnte Sie auch interessieren: