Symrise AG

EANS-News: Symrise AG
Symrise wächst in beiden Geschäftsbereichen und in allen Regionen zweistellig

• Steigerung des Konzernumsatzes um 16,4 % • Schwellenländer stehen für 46 % des Umsatzes • Profitabilität steigt überproportional zum Umsatz, EBITDA-Marge von 22,2 % • Ziele für 2010 werden erreicht

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

9-Monatsbericht

Utl.: • Steigerung des Konzernumsatzes um 16,4 % • Schwellenländer stehen für 46 % des Umsatzes • Profitabilität steigt überproportional zum Umsatz, EBITDA-Marge von 22,2 % • Ziele für 2010 werden erreicht

Holzminden, 9. November 2010 (euro adhoc) - Die Symrise AG profitierte nach einem dynamischen Geschäftsverlauf in der ersten Jahreshälfte auch im dritten Quartal von der spürbaren Konjunkturerholung in wichtigen Märkten. Die positive Entwicklung wurde von einem gefestigten Konsumentenvertrauen in den etablierten Märkten und einer anhaltend hohen Nachfrage in den Emerging Markets getragen. Im Neunmonatszeitraum steigerte Symrise den Umsatz um 16,4 % (währungsbereinigt 12,4 %) und wuchs damit erneut schneller als der Markt für Aromen und Duftstoffe. Der Konzern erhöhte das EBITDA um 40 % auf 267,7 Mio. EUR und verbesserte die EBITDA-Marge von 18,4 % auf 22,2 %. Die starke Umsatzentwicklung, eine entsprechend hohe Auslastung der Produktionskapazitäten und anhaltendes Kostenbewusstsein trugen maßgeblich zur guten Ergebnisentwicklung bei.

Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG, sagte: "Symrise hat in den ersten neun Monaten in beiden Geschäftsbereichen und in allen Regionen zweistellige Zuwachsraten erreicht. Unsere breite internationale Aufstellung mit einem starken Standbein in den Emerging Markets hat sich hier einmal mehr ausgezahlt. Beide Geschäftsbereiche wachsen zudem überproportional mit globalen Großkunden, insbesondere Scent & Care profitiert hier von der gestiegenen Nachfrage im Luxussegment. Angesichts der erfreulichen Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten sind wir überzeugt, dass Symrise die Ziele für das Gesamtjahr erreichen wird."

Bertram fügte hinzu: "Unsere strategischen Zielsetzungen behalten wir fest im Blick. Wir werden das Profil von Symrise weiter schärfen und dabei besonderen Fokus auf die Entwicklung neuer Produkte in den wachstumsstarken Anwen-dungsbereichen Life Essentials und Consumer Health legen. Zusätzlich werden wir unsere Präsenz in den Schwellenländern weiter ausbauen."

Für das Gesamtjahr 2010 erwartet Symrise nach wie vor ein organisches Um-satzwachstum von währungsbereinigt mehr als 8 %, obwohl sich die Wachs-tumsdynamik im dritten Quartal erwartungsgemäß etwas abgeschwächt hat. Unter der Annahme, dass moderat steigende Rohstoffpreise die Herstellungskosten nur geringfügig belasten, strebt das Unternehmen weiterhin eine EBITDA-Marge von mehr als 20 % an. Der Vorstand bestätigt ferner das Ziel, das Verhältnis von Nettoverschuldung (inkl. Pensionsrückstellungen) zu EBITDA weiter zu reduzieren und auf ein Niveau von rund 2,5 zu führen.

Zweistelliges Umsatzwachstum in allen Regionen In den ersten drei Quartalen 2010 erhöhte Symrise den Konzernumsatz um 16,4 % (währungsbereinigt 12,4 %) von 1.037,5 Mio. EUR auf 1.207,7 Mio. EUR. Der Konzern verzeichnete sowohl in den etablierten Märkten als auch in den Schwellenländern hohe Nachfrage.

Die Region Asien/Pazifik war mit einer Umsatzsteigerung von 23 % (währungs-bereinigt 13 %) der wichtigste Wachstumsmotor. Alle Anwendungsbereiche entwickelten sich hier besonders positiv. Das zweithöchste Wachstum erzielte Symrise in Lateinamerika, in der das Unternehmen den Umsatz trotz starker Vorjahreswerte erneut um 19 % (währungsbereinigt 13 %) steigern konnte. In Nordamerika erhöhte der Konzern den Umsatz um 17 % (währungsbereinigt um 13 %) und profitierte vor allem von hoher Nachfrage in den Bereichen Fine Fragrances und Household. In der Region EAME, die im Vorjahreszeitraum von der Wirtschaftskrise am stärksten betroffen war, verbesserte sich die Geschäftsentwicklung mit einem Umsatzplus von 13 % (währungsbereinigt 12 %) deutlich, unter anderem durch hohe Nachfrage im Anwendungsbereich Life Essentials und in den Teilmärkten Mittlerer Osten und Afrika.

Scent & Care holt im Geschäft mit Großkunden auf Im strategisch wichtigen Geschäft mit Großkunden legten beide Geschäftsbe-reiche überdurchschnittlich zu. In den ersten neun Monaten erhöhte Symrise den Umsatz mit dieser Kundengruppe währungsbereinigt um 14,6 %. Insgesamt entfielen rund 30 % des Konzernumsatzes auf Großkunden.

Scent & Care steigerte den Umsatz mit Großkunden gegenüber dem Vorjah-reszeitraum um 14,6 % und lag damit gleichauf mit dem Geschäftsbereich Flavor & Nutrition, der in diesem Geschäft ein Umsatzplus von 14,5 % realisierte. Beide Geschäftsbereiche festigten mit Projektgewinnen ihre Positionen als Kernlieferant bedeutender multinationaler Konsumgüterhersteller.

EBITDA um 40 % erhöht - EBITDA Marge auf 22,2 % gesteigert Die Ertragsentwicklung von Symrise war in den ersten drei Quartalen 2010 maßgeblich von der wiederkehrenden Nachfrage und einer hohen Produktions-auslastung geprägt. Darüber hinaus profitierte Symrise von einem konsequenten Kostenmanagement. Die Kosten für Rohstoffe und Fertigung blieben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stabil.

Symrise steigerte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 40 % von 190,8 Mio. EUR auf 267,7 Mio. EUR. Die EBITDA-Marge erreichte mit 22,2 % (Vorjahr: 18,4 %) ein sehr erfreuliches Niveau. Der Periodenüberschuss legte trotz negativer Währungseffekte um 81 % auf 127,3 Mio. EUR (Vorjahr: 70,4 Mio. EUR) zu. Das entsprach einem Anstieg des Ergebnisses je Aktie von 0,60 EUR auf 1,08 EUR.

Operativer Cashflow trotz Anstieg des Working Capital über Vorjahr Symrise steigerte den operativen Cashflow im Berichtszeitraum von 145,0 Mio. EUR auf 155,6 Mio. EUR. Der Konzern konnte demnach die durch das starke operative Geschäft bedingte Erhöhung des Working Capital überkompensieren. Das Verhältnis von Nettoverschuldung inkl. Pensionsrückstellungen zu EBITDA verminderte sich von 3,1 zum Jahresende 2009 auf 2,3 zum 30. September 2010.

Zu Beginn des vierten Quartals hat Symrise die Refinanzierung seiner 2011 endfälligen Finanzverbindlichkeiten in Höhe von 550 Mio. EUR eingeleitet. Damit soll die bestehende Fremdfinanzierung vorzeitig abgelöst und das Fälligkeits-profil diversifiziert werden. Neben einem langfristigen Darlehen in Höhe von 175 Mio. US$ des US-Investors Prudential (Pricoa) konnte Symrise durch eine erstmalig begebene Anleihe 300 Mio. EUR am Kapitalmarkt einwerben. Der Ab-schluss der Bankengespräche zu einer revolvierenden Kreditlinie, und damit die Komplettierung der Refinanzierung, werden bis zum Jahresende 2010 erwartet.

Scent & Care - Umsatzwachstum von rund 20 % Scent & Care verzeichnete in allen Anwendungsbereichen hohe Nachfrage. Besonders positiv entwickelte sich diese bei Fine Fragrances und Personal Care, die beide im Vorjahr stark vom konjunkturellen Einbruch betroffen waren. Mit dem Ausbau der Produktionskapazitäten für Parfümöle um 25 % schloss Scent & Care im dritten Quartal ein wichtiges Investitionsprojekt ab. Darüber hinaus führte der Geschäftsbereich neue Produkte unter anderem in den An-wendungsbereichen Oral Care und Fragrance Ingredients ein.

Scent & Care realisierte in allen Regionen zweistelliges Umsatzwachstum, wenngleich sich die Dynamik im dritten Quartal etwas abschwächte. Das größte Umsatzplus erzielte der Geschäftsbereich mit währungsbereinigt 17 % in der Region EAME, gefolgt von der Region Nordamerika mit währungsbereinigt 15 % und Asien/Pazifik mit währungsbereinigt 13 %. Das Umsatzwachstum in Lateinamerika befand sich mit einem Plus von 11 % ebenfalls auf hohem Ni-veau, fiel jedoch durch die hohen Vergleichswerte im Vorjahr insgesamt etwas moderater aus.

Der Umsatz von Scent & Care legte in der Berichtsperiode um rund 20 % auf 621,8 Mio. EUR (Vorjahr: 518,6 Mio. EUR) zu. Währungsbereinigt belief sich der An-stieg auf 14,7 %. Das EBITDA erhöhte sich um 54 % auf 131,2 Mio. EUR (Vorjahr: 85,0 Mio. EUR), die EBITDA-Marge nahm von 16,4 % im Vorjahreszeitraum auf 21,1 % im Berichtszeitraum zu.

Flavor & Nutrition - mit EBITDA-Marge von 23,3 % hochprofitabel Der Geschäftsbereich Flavor & Nutrition verzeichnete ebenfalls in allen Anwen-dungsbereichen hohe Nachfrage, besonders kräftig in den Bereichen Sweets und Beverages.

Am dynamischsten verlief die Entwicklung in Lateinamerika. Flavor & Nutrition steigerte dort - insbesondere durch das Geschäft mit internationalen und loka-len Großkunden - den Umsatz währungsbereinigt um 15 %. Asien/Pazifik war mit einem Umsatzplus von währungsbereinigt 13 % zweitstärkste Region und profitierte insbesondere von der hohen Nachfrage im Bereich Beverages. So-wohl Nordamerika als auch die Region EAME erzielten jeweils ein Umsatz-wachstum von währungsbereinigt 9 %. Zu den Wachstumstreibern in Nordame-rika zählten vor allem Produkte aus den Anwendungsbereichen Sweet und Savory. Zusätzlich schloss Symrise in Nordamerika neue Lieferverträge für Va-nillearomen und Würzmischungen ab. In der Region EAME profitierte Flavor & Nutrition vor allem von überdurchschnittlichen Wachstumsraten bei Softdrinks und alkoholischen Getränken, unter anderem durch steigende Nachfrage bei Biermischgetränken.

Der Segmentumsatz erhöhte sich in der Berichtsperiode um 12,9 % (währungsbereinigt 10,2 %) auf 586,0 Mio. EUR (Vorjahr: 518,9 Mio. EUR). Das EBITDA legte um 29 % auf 136,5 Mio. EUR (Vorjahr: 105,8 Mio. EUR) zu. Die EBITDA-Marge erreichte mit 23,3% ein hervorragendes Niveau.

@@start.t2@@In Mio. EUR
                                         9 M 2009         9 M 2010    Veränd.in % Veränd. in %
                                                                                                    währungsbereinigt
Umsatz                                1.037,5          1.207,7            16,4            12,4
EBITDA                                  190,8              267,7            40                37
EBITDA-Marge in %                  18,4                22,2              -                 -
EBIT                                      130,9              202,1            54                51
EBIT-Marge in %                      12,6                16,7              -                 -
Periodenüberschuss                 70,4              127,3              81                -
Ergebnis je Aktie in EUR        0,60                 1,08            81                -
Operativer Cashflow              145,0                155,6              -                -

Divisionen
Scent & Care
Umsatz                                  518,6                621,8          19,9              14,7
EBITDA                                    85,0                131,2          54                 50
EBITDA-Marge in %                  16,4                 21,1              -                -

Flavor & Nutrition
Umsatz                                  518,9                586,0          12,9              10,2
EBITDA                                  105,8                136,5          29                 27
EBITDA-Marge in %                  20,4                 23,3              -                -


                                          31.12.09            30.09.10
Bilanzsumme                          1.895,2              2.033,8
Eigenkapitalquote in %              36,4                  39,4
Nettoverschuldung
inkl. Pensionsrückst.)/EBITDA    3,1                    2,3
Mitarbeiter / FTE¹                  4.954                 5.225

¹ Ohne Auszubildende und Trainees, FTE = Full Time Equivalent (Vollzeitmitarbeiter)@@end@@

Über Symrise Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen sowie kosmetischen Grund- und Wirkstoffen für die Parfümerie-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Mit einem Umsatz von EUR 1,36 Mrd. in 2009 gehört das Unternehmen zu den Top 4 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Das Unternehmen mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 35 Ländern in Europa, Asien, den USA sowie in Südamerika vertreten. Unsere innovativen Produkte werden von Parfum-, Kosmetik- und Nahrungsmittelherstellern eingesetzt und sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei kombinieren wir das Wissen um Verbrauchertrends mit zukunftsweisenden Technologien und haben uns auf die Entwicklung von innovativen Trend- und Lifestyle-Produkten mit einem konkreten Zusatznutzen für den Verbraucher fokussiert. Symrise - always inspiring more… www.symrise.com

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Rückfragehinweis:
Kontakt Presse:  
Bernhard Kott
Tel. +49 (0) 55 31 90-17 21        
bernhard.kott@symrise.com

Branche: Chemie
ISIN:      DE000SYM9999
WKN:        SYM999
Index:    MDAX
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Symrise AG

Das könnte Sie auch interessieren: