Das könnte Sie auch interessieren:

Warenrückruf: Ladekabel für Lautsprecher aus dem AXE Dark Temptation Geschenkset kann in seltenen Fällen beim Aufladen überhitzen

Thayngen (ots) - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/121782/4190358 ...

Martin Schmitt bleibt Eurosport Experte bis 2022

München (ots) - - Eurosport und Martin Schmitt bauen Zusammenarbeit bis einschließlich der Olympischen ...

Die österreichische VENTUS-Gruppe baut ihr Angebot zur Inspektion und Optimierung von Windkraftanlagen international weiter aus.

WienVienna (ots) - Das Anfang Feber in Dänemark neu gegründete Unternehmen "Ventus Wind Services A/S" wird ...

19.01.2018 – 21:00

Constantin Film

GRIESSNOCKERLAFFÄRE: Bayerischer Filmpreis für Produzentin Kerstin Schmidbauer

München (ots)

Constantin Film gratuliert ganz herzlich: Produzentin Kerstin Schmidbauer wurde am Abend bei der feierlichen Preisverleihung im Münchner Prinzregententheater mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

Kerstin Schmidbauer erhielt den Produzentenpreis für GRIESSNOCKERLAFFÄRE, den vierten Film der Kultreihe um den niederbayerischen Dorfpolizisten Franz Eberhofer, nach den erfolgreichen Romanen von Rita Falk. Der Produzentenpreis war der höchst dotierte Preis des gestrigen Abends.

In der Begründung der Jury heißt es: "Die Eberhofer-Krimis sind seit langem eine erfolgreiche Produktionsreihe, die zuverlässig ihr Publikum in bayerischen Kinos - und manchmal darüber hinaus - findet. Mit "Grießnockerlaffäre" haben die Constantin Film und ihre Produzentin Kerstin Schmidbauer ihre vorherigen Erfolge nochmals getoppt: Mit dem bewährten, ebenso authentischen wie skurrilen Schauspielerensemble - allen voran Sebastian Bezzel als Eberhofer, dem Hohen Priester der Wurstigkeit - , mit einem köstlich zugespitzten Drehbuch, lakonischen Dialogen und einem stilsicheren Regisseur Ed Herzog, der alles zu einer stimmigen Einheit verknüpft, haben die Constantin und Schmidbauer wieder einmal bewiesen, dass sie immer wieder Produktionen auf den Markt bringen können, die mit hoher Qualität zielsicher ihr Publikum erreichen. Und das in einer Bandbreite von großen internationalen Filmen bis hin zu regional geprägten und Identität stiftenden Werken wie der "Grießnockerlaffäre"."

Aktualisierung 22.01. 16:40 Uhr

Kontakt:

Constantin Film
Filmpresse
Tel. +49 (89) 44 44 60 100
E-Mail: filmpresse@constantin-film.de

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Constantin Film
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung