PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Panta Rhei PR AG mehr verpassen.

05.07.2021 – 12:00

Panta Rhei PR AG

Hauptsache Musik – noch mehr Sound für Glarus

Hauptsache Musik – noch mehr Sound für Glarus
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Jetzt ist klar, von wem die ersten Töne am GLKB Sound of Glarus stammen. Auf der GLKB-Bühne eröffnet Andrea Bignasca das Stadtopenair. Der Tessiner Sänger und Songwriter lässt mit seiner rauen Stimme Blues, Rock und Pop miteinander verschmelzen. Auf der GLKB-Bühne spielen am Donnerstag auch Patent Ochsner (CH), am Freitag Josh. (AUT) und Tim Bendzko (D) sowie am Samstag Candy Dulfer (NL) und Joss Stone (GB). Und auch das Programm auf der glarnerSach-Bühne hat es in sich.

Jetzt ist klar, von wem die ersten Töne am GLKB Sound of Glarus stammen. Auf der GLKB-Bühne eröffnet Andrea Bignasca das Stadtopenair. Der Tessiner Sänger und Songwriter lässt mit seiner rauen Stimme Blues, Rock und Pop miteinander verschmelzen. Auf der GLKB-Bühne spielen am Donnerstag auch Patent Ochsner (CH), am Freitag Josh. (AUT) und Tim Bendzko (D) sowie am Samstag Candy Dulfer (NL) und Joss Stone (GB). Und auch das Programm auf der glarnerSach-Bühne hat es in sich.

Dieses Jahr findet das GLKB Sound of Glarus erstmals mit der Hauptbühne auf dem Landsgemeindeplatz statt. Die glarnerSach-Bühne zieht in der Marktgasse ein. Genau genommen sind von dort die allerersten Töne des 13. Glarner Stadtopenairs zu hören. Und zwar um 18.15 Uhr von Rapture Boy, dem bandXost-Gewinner 2020. Seine Musik steht für eine hungrige Rap-Generation, die sich nach wahren gesellschaftlichen Werten sehnt. Nach ihm beweist der Zürcher Songwriter Andryy sein Gespür für Mundartsongs: mal mit Songwriter-Pop, mal mit Americana oder Folk. Zum Abschluss treffen Gitarre und Drums bei den Innerschweizern The Hydden auf halbem Weg aufeinander: Blues trifft Punk, trifft Grunge, trifft Hardrock.

Freitag und Samstag auf der glarnerSach-Bühne

Den Freitag eröffnen Ruined emotional und laut. Die vier Jungs stammen aus Zug, Glarus, Bern und Fribourg. Nach ihnen spielen Open Season ihren Ska-Rocksteady-Reggae. In voller Besetzung stürmen die Berner zu acht die Bühne. Der Samstag beginnt mit eingängigen Melodien, stampfenden Rock-Songs, selbstgeschriebenen Texten und der unverwechselbaren Stimme der Glarner Band Weekaend. Danach steuert das sankt-gallisch-bündnerische Duo Mischgewebe ihre Energie präzis, dreht laut auf und wird wieder leiser. Die beiden gewannen 2019 den Bandwettbewerb bandXost. Mit Che Sudaka setzt eine Kultband den Schlussakzent. Die kolumbianisch-argentinische Band wird mit ihrem Sound-Mix aus lateinamerikanischer Folklore, Ska, Reggae, Punk und elektronischen Elementen von der alternativen Latino-Szene heiss geliebt.

Zugang zum Festivalgelände mit «drei G»

Die Hauptsache am Glarner Stadtopenair ist und bleibt die Musik. Möglich machen das eine gute pandemische Lage und ein funktionierendes Schutzkonzept. Der Weg zu den Klängen führt dieses Jahr über die «drei G»: getestet, genesen, geimpft. Ab heute ist die Anmeldung für Tests vor dem Stadtopenair bei der Apotheke Glarus möglich. Wer bis Ende August geimpft sein möchte, erhält derzeit im kantonalen Impfzentrum sofort nach der Anmeldung den ersten Termin. Detailliertere und laufend aktualisierte Informationen rund um den Zugang zum Festival sind auf www.soundofglarus.ch zu finden.

Das Wichtigste in Kürze

Bereits gekaufte Tickets für die Ausgabe 2020 behalten ihre Gültigkeit auch am Datum im 2021. Bereits bezogene Kindertickets (3-Tagespässe Kinder) behalten ebenfalls ihre Gültigkeit, auch wenn mittlerweile die Altersvorgabe überschritten wurde.

Vorverkauf bei Ticketino

Tagestickets für 65 Franken sowie Festivalpässe für 175 Franken sind bei allen Vorverkaufsstellen von Ticketino und im Glarussell in Glarus erhältlich.

Informationen im Internet

soundofglarus.ch

glkb.ch

ticketino.com

Medienkontakt
Panta Rhei PR
Weinbergstrasse 81
8006 Zürich
w.kaelin@pantarhei.ch, Tel. +41 44 365 20 20