Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Save the Children mehr verpassen.

08.04.2020 – 09:00

Save the Children

MEDIENMITTEILUNG: Mehr als 700 geflüchtete Kinder in 14 Kantonen erhalten während der Corona-Pandemie Lern- und Spiel-Sets von Save the Children Schweiz

MEDIENMITTEILUNG: Mehr als 700 geflüchtete Kinder in 14 Kantonen erhalten während der Corona-Pandemie Lern- und Spiel-Sets von Save the Children Schweiz

Kinder und Familien in Asylzentren sind in der aktuellen Lage besonders verletzlich. Die Kinderrechtsorganisation Save the Children Schweiz stellt deshalb allen Organisationen im Asyl- und Migrationsbereich speziell entwickelte Lern- und Spiel-Sets zur Verfügung, mit denen Kinder sprachunabhängig und auf kleinstem Raum weiterhin lernen und spielen und damit inmitten der Corona-Krise einfach "nur Kinder sein" können. Die grosse Nachfrage zeigt die Wichtigkeit, Kinder und Jugendliche in Asylzentren durch pragmatische Ansätze zu unterstützen.

Geflüchtete Kinder und Jugendliche in Asylzentren gehören zu den am stärksten benachteiligten Gruppen in der Schweiz. Mit der Schliessung der Schulen, der Sistierung interner Beschäftigungsprogramme und der starken Reduktion oder dem Verbot von externem Besuch in vielen Asylzentren trifft sie der aktuelle Notstand besonders. Aus diesem Grund bietet die Kinderrechtsorganisation Save the Children Schweiz seit kurzem eigens entwickelte Lern- und Spiel-Sets an, die asylsuchende Kinder auch auf kleinem Raum, z.B. direkt in ihrem Familienzimmer, nutzen können.

Die Nachfrage ist gross: Innert einer Woche haben sich über 50 Asylunterkünfte auf Bundes- und Kantonsebene sowie andere Wohnstrukturen auf Gemeindeebene aus 14 Kantonen in der Deutsch- und Westschweiz für das Angebot gemeldet. Damit können bereits über 700 geflüchtete Kinder aus rund 300 Familien mit dem Lern- und Spiel-Angebot unterstützt werden. In den kommenden Wochen wird Save the Children Schweiz laufend neue Lern- und Spielanleitungen entwickeln und interessierten Unterkünften und Wohnstrukturen kostenlos zur Verfügung stellen.

Nina Hössli, Leiterin Nationale Programme von Save the Children Schweiz sagt: "Die Gesundheit von Asylsuchenden und Personal hat derzeit oberste Priorität. Geflüchtete Kinder und Jugendliche sollen jedoch weiterhin lernen, spielen und ein Stück Alltag beibehalten können. Mit unserem Angebot unterstützen wir Kinder und entlasten zugleich die Eltern und das aufgrund der Corona-Pandemie belastete Personal in den Asylunterkünften. Die grosse Nachfrage verdeutlicht, wie wichtig derzeit solche pragmatischen Lösungsansätze zur Bewältigung der Krise sind.»

Save the Children Schweiz verlässt sich dabei auf die Erfahrung bisheriger Projekte mit geflüchteten Kindern. «In das Lern- und Spiel-Set haben wir unsere langjährige Erfahrung aus der Arbeit mit Kindern im Asylbereich einfliessen lassen. Die Unterlagen können unabhängig von Herkunftssprache und mit wenig Material genutzt werden und sie fördern insbesondere die sprachlichen und kognitiven Kompetenzen. Zudem finden sich viele einfache Ideen, die Kinder und ihre Familien zur Entspannung und zum gemeinsamen Spielen einsetzen können.»

Für alle Kinder zugänglich

Das Lern- und Spiel-Sets richtet sich zwar primär an geflüchtete Kinder und Jugendliche im Asyl- und Migrationsbereich. Es ist jedoch auch in anderen Kontexten einsetzbar. Die Materialien stehen auf der Webseite von Save the Children Schweiz frei zur Verfügung, so dass sie von allen Familien in der Schweiz für ihre Kinder genutzt werden können. Zudem startete Save the Children Schweiz mit #SafemitSave eine Onlinekampagne, bei der die Inhalte ebenfalls geteilt werden.

Hinweise an die Redaktionen:

- Die Lern- und Spiel-Sets finden sich auf Deutsch/Englisch und Französisch/Englisch auf der Webseite von Save the Children Schweiz unter savethechildren.ch/de/lernsets
- Es werden alle zwei Wochen neue Lern- und Spielsets zur Verfügung gestellt.
- Die Kinderrechtsorganisation Save the Children Schweiz arbeitet in der Schweiz seit 2016 mit geflüchteten Kindern im Asylbereich. Im Projekt «Kinderfreundliche Räume» wurden zwischen 2016 und 2018 über 1.000 Kinder in Asylunterkünften mit Betreuung, Spiel und Aktivitäten erreicht. Die Erfahrungen aus diesem Projekt flossen in die Lern- und Spiel Sets ein. Seit 2019 berät und begleitet Save the Children Asylzentren bei einer kindgerechten Ausgestaltung der Unterkünfte und Betreuungsangebote. 

KontaktFabian Emmenegger, Communication Manager Save the Children Schweiz044 267 74 68fabian.emmenegger@savethechildren.ch

Save the Children Schweiz

Save the Children ist die führende unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt und setzt sich seit 1919 gezielt für die Rechte der Kinder ein. Save the Children Schweiz ist Mitglied des weltweiten Save the Children Netzwerks. In der Schweiz und auf der ganzen Welt sorgen wir dafür, dass Kinder gesund aufwachsen, zur Schule gehen können und geschützt sind. Wir tun alles in unserer Macht Stehende, um ihr Leben und ihre Zukunft positiv zu beeinflussen – auch im Not- und Katastrophenfall. Save the Children ist politisch, ideologisch, wirtschaftlich und konfessionell unabhängig. Save the Children hat Beraterstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC). Save the Children ist seit 2006 in der Schweiz aktiv und ist Zewo-zertifiziert.