PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Atrium European Real Estate Limited mehr verpassen.

21.08.2009 – 07:48

Atrium European Real Estate Limited

EANS-Adhoc: Atrium European Real Estate Limited
Halbjahresergebnisse 2009

  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
6-Monatsbericht
21.08.2009
Atrium European Real Estate Limited
                ("Atrium", die "Gesellschaft" oder die "Gruppe")
Ergebnisse des ersten Halbjahres zeigen einen soliden Fortschritt und
eine                             verbesserte Rentabilität
Jersey, 21. August 2009. Atrium European Real Estate (Euronext/ATX: 
ATRS), ein führendes Immobilienunternehmen in Zentral- und Osteuropa,
das auf Investitionen in sowie Entwicklung und Management von 
Einkaufszentren fokussiert ist, gibt seine Halbjahresergebnisse zum 
30. Juni 2009 bekannt.
Die wesentlichen Punkte dieser Ergebnisse sind wie folgt:  . Der 
Nettomietertrag erhöhte sich um 19,9% auf EUR59 Millionen (1. HJ 
2008:    EUR49 Millionen), während sich der Bruttomietertrag um 16,4%
auf EUR75    Millionen (1.HJ 2008: EUR64 Millionen) erhöhte.
  • Auf Vorjahresvergleichsbasis verringerte sich der Bruttomietertrag um 6,9% auf EUR58 Millionen (1. HJ 2008: EUR62 Millionen) und der Nettomietertrag fiel um 4,3% auf EUR50 Millionen (1. HJ 2008: EUR52 Millionen). - Der Bruttomietertrag im 2. Quartal betrug EUR38 Millionen, etwas mehr als im 1. Quartal 2009, mit einer Erhöhung des Nettomietertrages um 4,7% auf EUR30 Millionen. - Die Umsatzrendite verbesserte sich im 1. Halbjahr auf 79% gegenüber 71% in 2008, das Atriums laufendes Operative-Rentabilität-Programm widerspiegelt. . Die Bilanz bleibt stark mit einer Cash-Position von EUR855 Millionen zum 30. Juni 2009 (2008: EUR1,25 Milliarden). - Fremdfinanzierungen wurden auf EUR1,08 Milliarden reduziert (2008 EUR1,51 Milliarden) aufgrund der Rückkäufe von 2006 Anleihen und 2008 Wandelschuldverschreibungen im Nennbetrag von EUR441 Millionen, wodurch die jährlichen Zinszahlungen auf EUR34 Millionen reduziert wurden. - Der Durchschnittszinssatz beträgt nunmehr 7,6%. - Die Gruppe erfüllt die beiden Anleihebedingungen (Covenants) ihres 2006 Medium Term Note Programms.
  • Die Neubewertung der Immobilienanlagen führte zu einer Reduzierung um EUR237 Millionen auf ungefähr EUR1,49 Milliarden im 1 Halbjahr, während die Neubewertung des Grundstücks- und Entwicklungsportfolios zu einer Reduzierung um EUR139 Millionen auf EUR712 Millionen führte.
  • Diese Neubewertung nach unten wirkte sich vorwiegend im 1. Quartal aus mit einer merklichen Beruhigung der Verringerung im 2. Quartal. - Im 2. Quartal führte die Neubewertung der Immobilienanlagen zu einer Reduzierung um lediglich EUR56 Millionen (Reduzierung um EUR181 Millionen im 1. Quartal), während die Bewertung des Grundstücks- und Entwicklungsportfolio um EUR28 Millionen verringert wurde (Reduzierung um EUR111 Millionen im 1. Quartal).
  • Der durchschnittsgewichtete Zinsgegenwert zum 30 Juni 2009 betrug 9,85% im Vergleich zu 9,69% zum Ende des 1. Quartals und 9,14% zum Ende des Jahres 2008. . EBITDA ausgenommen Neubewertung und Abwertung betrugen EUR40 Millionen (1. HJ 2008: EUR23 Millionen). . Der Verlust vor Steuern betrug EUR325 Millionen (1. HJ 2008 Gewinn vor Steuern: EUR2 Millionen), hauptsächlich aufgrund der Neubewertung der Immobilienanlagen, Entwicklungsprojekte und Grundstücke. . Der Cash flow aus laufenden Geschäften betrug EUR33 Millionen (1. HJ 2008: EUR51 Millionen), vorwiegend aufgrund niedrigerer Zinssätze, einer niedrigeren Cash-Position und höherer durchschnittlicher Zinsausgaben. . Der Nettovermögenswert pro Aktie betrug EUR8,97 (31. März 2008: EUR 9,22; 31. Dezember 2008: EUR10,66). . Die durchschnittliche Vermietungsrate erhöhte sich leicht auf 93,6% im Vergleich zu 93,4% zum Ende des 1. Quartals und blieb stabil im Vergleich zu 93,6% zum 31. Dezember 2008. . Die Gesellschaft führte das Zweitlisting ihrer Aktien an Euronext Amsterdam weiter, das mit Handelsbeginn am 19. August 2009 abgeschlossen wurde.
Rachel Lavine, CEO von Atrium European Real Estate, kommentiert die 
Finanzzahlen: "Wir haben in einem weiterhin schwierigen und 
unvorhersehbaren Marktumfeld rasch reagiert und in allen 
Geschäftsbereichen gute Fortschritte gemacht. Das wirtschaftliche 
Klima und die niedrigeren Mieteinkünfte in einigen Ländern haben sich
deutlich auf den Wert unseres Portfolios ausgewirkt. Dennoch scheint 
sich der Trend trotz weiterhin fallender Erträge im zweiten Quartal 
2009 zu verlangsamen und wir erreichen ein stabileres Niveau.
Der erfolgreiche Abschluss der Zweitlistings der Gesellschaft an 
Euronext Amsterdam stellt einen wichtigen Meilenstein für die 
Gesellschaft in diesem Jahr dar. Es bietet für uns eine starke 
Plattform für zukünftiges Wachstum und stellte eines der wichtigsten 
Ziele dar, dass sich das Management bei seiner Übernahme gesetzt hat.
Als eine international anerkannte Börse mit internationalem Handel 
eröffnet sie Atrium einen weitaus größeren Kreis potentieller 
Investoren, das unserer Meinung nach zu einer vermehrten 
Berichterstattung durch Analysten, zu größerer Liquidität von Atrium 
Aktien und langfristig zu einem höheren Preis führen sollte.
Während der wirtschaftliche Ausblick in vielen unserer 
Geschäftsbereiche weiterhin unsicher bleibt, halten wir an unserem 
langfristigen positiven Ausblick fest. Wir werden weiterhin die sich 
aus den derzeitigen Marktbedingungen bietenden Möglichkeiten prüfen 
und unser Hauptaugenmerk darauf richten, die operative und 
wirtschaftliche Rentabilität der Gesellschaft zu erhöhen. Aufgrund 
der Stärke unserer Bilanz und unseres niedrigen 
Fremdfinanzierungsgrades sowie der Belastbarkeit unserer 
Vermögenskategorien gemeinsam mit der Qualität unseres Portfolios und
den Fähigkeiten unseres Managementteams sind wir in der Lage, unser 
Ziel, der führende Eigentümer und Entwickler von von Supermärkten 
angeführten Einkaufszentren in Zentral- und Osteuropa zu sein, zu 
erreichen."
Eine vollständige Version der Halbjahresergebnisse 2009 ist auf der 
Internetseite der Wiener Börse  http://www.wienerborse.at (auf der 
Atrium Seite) sowie auf der Internetseite der Gesellschaft 
www.aere.com verfügbar.
Für weitere Informationen:
Financial Dynamics:                                     +44 (0)20 
7831 3113 Richard Sunderland Laurence Jones Stephanie Highett 
Richard.sunderland@fd.com

Rückfragehinweis:

Financial Dynamics, London
Stephanie Highett / Richard Sunderland
Phone: +44 (0)20 7831 3113
mailto:richard.sunderland@fd.com

Branche: Immobilien
ISIN: AT0000660659
WKN: 066065
Index: Standard Market Continous
Börsen: Wien / Amtlicher Handel