CNN/Turner Broadcasting System Deutschland

2008: CNN stellt Rekorde seit Sendebeginn auf
Höchste Zuschauerzahlen und Internetnutzer

    Berlin (ots) - CNN verzeichnete in den USA am 4. und 5. November 2008 einen Quotenrekord mit der Berichterstattung zur Wahl des neuen US-Präsidenten. Damit schlägt CNN alle anderen TV-Sender (CNN: 13,3 Millionen Zuschauer, ABC: 12,5 Mio., NBC: 11,9 Mio., MSBNC: 6,4 Mio. und FOX: 4,7 Mio.).

    CNNs Berichterstattung in der Wahlnacht erreichte die höchste prime time-Quote seit Gründung des Senders vor 28 Jahren. Im Vergleich zur Präsidentschaftswahl 2004 haben sich die Zuschauerzahlen verdoppelt. Die Webseite CNN.com verzeichnete zur Wahlnacht ebenfalls einen Nutzer-Rekord mit 30 Millionen unique visitors und 282,5 Millionen page views.

    Das Jahr 2008 brachte viele folgenreiche Veränderungen: Amerika wählte seinen ersten afroamerikanischern Präsidenten, der pakistanische Präsident Pervez Musharraf trat zurück und eine Finanzkrise erschütterte die Welt mit drastischen Folgen für die Weltwirtschaft im Jahr 2009.

    Die einstündige Spezialsendung "2008 Moments in History" beschäftigt sich mit den Ereignissen, die im letzten Jahr von internationalem Belang waren: von politischen Veränderungen über sportliche Sensationen wie die Olympischen Spiele in China bis hin zu steigenden Ölpreisen und Naturkatastrophen wie der Zyklon in Burma.

    PROGRAMMHINWEIS:

    CNN zeigt den Jahresrückblick "2008 Moments in History" am Samstag, den 27. Dezember und 1. Januar um 14.00 und 18.00 Uhr und am Sonntag, den 28. Dezember und 4. Januar um 7.00 und 24.00 Uhr.


ots Originaltext: CNN/Turner Broadcasting System Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Dr. Amelie Heinrichsdorff
Director PR & Corporate Affairs
Turner Broadcasting System Deutschland GmbH
Tel.: +49 30 72619-3838; Fax: -3839
Amelie.Heinrichsdorff@turner.com



Weitere Meldungen: CNN/Turner Broadcasting System Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: