DYMO - Sanford Brands

Schnellere Nutzung von CeBIT-Kontakten: CardScan und DYMO erleichtern Messe-Alltag

    Hamburg/Hannover (ots) - Nach einem erfolgreichen CeBIT-Besuch geht die Arbeit erst richtig los - oft stapeln sich dann mehrere hundert Visitenkarten von wichtigen Geschäftskontakten auf dem Schreibtisch und müssen schnell und korrekt in die vorhandene Datenbank übertragen werden. CardScan und DYMO LabelWriter ermöglichen es Visitenkarten digital zu organisieren, zu verwalten und auszudrucken. Die Kombination beider Geräte macht die Vorteile dieses Kontaktmanagements deutlich: Auf Knopfdruck bringt CardScan die Informationen in das System und der DYMO LabelWriter druckt sie wieder aus.

    Ein Knopfdruck genügt

    Der kompakte Einzugsscanner, der alle Informationen auf Visitenkarten schnell und genau erkennt, speichert die Daten in ein übersichtliches elektronisches Adressbuch. Durch die innovative Scan-Technologie verhindert der kleine Helfer Tippfehler und wertet mehrere Visitenkarten pro Minute aus. Für das manuelle Einpflegen der Daten musste bisher ein Vielfaches an Arbeitszeit eingeplant werden. CardScan vervollständigt dank der intelligenten Software alle Kontaktdaten zuverlässig und schnell. So kann das volle Potential einer kompakten Datenbank genutzt werden. CardScan nutzt dabei tausende von Interpretationsregeln, sodass alle Besonderheiten direkt beim Einlesen berücksichtigt werden. Unterschiedliche Kennzeichnungen für Kontaktdaten sind der Software bekannt in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch). Ob "phone", "Tel.:" oder "P.:", alle Datenkürzel und Informationen werden korrekt erkannt und gesichert. Aber auch Kontaktdaten aus anderen bekannten Bezugsquellen, z.B. MS Outlook können dank Drag-and-Drop-Verfahren in die Datenbank integriert werden. Ein schnelles Zusammenführen aller Daten ist somit garantiert. Duplizierungen werden dabei automatisch herausgefiltert und in der Datenbank aktualisiert. Alle eingescannten Kontaktdaten können auch mit PDA's und Smart Phones synchronisiert werden. Dank der großen Kompatibilität stehen wichtige Informationen immer und überall zur Verfügung. Die Software kann noch mehr: Alle Kontakte können weltweit über jeden Webbrowser abgerufen werden - Daten gehen nicht mehr verloren.

    Ruck-Zuck zum Druck

    Um nun diese neuen Daten auch effektiv im Büroalltag zu nutzen, steht der DYMO Labelwriter bereit und kann Kontakte auf praktischen Etiketten ausdrucken. Ein umständliches Umformatieren oder Exportieren ganzer Datensätze entfällt. Das futuristisch anmutende Gerät bietet dem User viele Möglichkeiten für die Gestaltung von Etiketten. Das Thermo-Direktdruckverfahren sorgt für eine gestochen scharfe Druckauflösung von 300 dpi. Zur individuellen Gestaltung der einzelnen Druckaufträge können Bilder, Grafiken oder Barcodes ausgewählt werden. Aber auch verschiedene Schriftarten und Schriftstile stehen zur Verfügung. Ein direkter Druckbefehl and den LabelWriter ist aus der CardScan-Software dank "DYMO-Button" möglich. Durch das optimale Zusammenspiel von CardScan und DYMO LabelWriter wird die Nutzung von neuen und bereits bestehenden Kontaktdatenbanken abgerundet: Ein schnelles Kommunikationsmanagement im Büro ist garantiert. Beide Geräte sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Fachhandel erhältlich.


ots Originaltext: DYMO - Sanford Brands
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Pressestelle Sanford GmbH
c/o Menyesch Public Relations GmbH
Stefan Roth
Kattrepelsbrücke 1
20095 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 36 98 63-0
E-Mail: info@m-pr.de



Weitere Meldungen: DYMO - Sanford Brands

Das könnte Sie auch interessieren: