PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Galderma Pharma S.A. mehr verpassen.

26.02.2008 – 20:25

Galderma Pharma S.A.

Galderma erzielt Übereinkommen zum Kauf von CollaGenex Pharmaceuticals

Lausanne, Schweiz und Newtown, Pennsylvania (ots/PRNewswire)
- Produkte und Pipeline sollen Galdermas Position in der
Dermatologie ausbauen
Galderma Pharma S.A., ein globales spezialisiertes
Pharmaunternehmen mit Schwerpunkt Dermatologie, sowie CollaGenex
Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: CGPI) gaben heute eine definitive
Vereinbarung bekannt, der zufolge die amerikanische Holding von
Galderma, Galderma Laboratories, Inc., alle ausgegebenen Aktien von
CollaGenex zu einem Preis von 16,60 USD pro Aktie in Cash erwerben
wird, was ca. 420 Millionen USD für das CollaGenex-Eigenkapital
entspricht. Die Vorstände von Galderma und CollaGenex hatten die
Transaktion einstimmig gebilligt.
"Galderma engagiert sich dafür, Dermatologie-Patienten und Ärzten
auf der ganzen Welt innovative medizinische Lösungen
bereitzustellen", erklärte Humberto C. Antunes, Chief Executive
Officer von Galderma. "Die innovativen Produkte von CollaGenex
ergänzen und erweitern Galdermas Portfolio. Wir bewundern die
Errungenschaften der CollaGenex-Mitarbeiter und sind der Ansicht,
dass unsere kombinierten Organisationen noch besser positioniert sein
werden, um den Bedürfnissen der Patienten zu entsprechen. Diese
Transaktion sollte sich auf Galdermas Nettogewinn im Jahre 2008
neutral auswirken und den Nettogewinn 2009 steigern.
CollaGenex führte im Juli 2006 Oracea(R) ein, das erste von der
FDA genehmigte systemische Produkt zur Behandlung von Rosazea.
CollaGenex entwickelt z. Zt. ausserdem Col-118, ein innovatives
Produkt zur Behandlung des mit Rosazea verbundenen Erythems. Sollte
Col-118 genehmigt werden, wäre es die erste effektive
Erythem-Behandlung. Daneben entwickelt CollaGenex ein Produkt mit dem
Potential, zusätzliche Vorteile bei der Behandlung von Psoriasis zu
realisieren.
"Die sofortigen Folgen für den US-amerikanischen Markt sind sehr
positiv", sagte Albert Draaijer, Präsident von Galdermas
US-Geschäftsbereich. "Die orale Rosazea-Therapie von CollaGenex wird
eine wichtige Komponente für Galderma-Produkte zur äusseren Anwendung
sein und verbesserte Optionen ermöglichen, um eine Krankheit zu
behandeln, die über 14 Mio. Amerikaner betrifft."
Colin W. Stewart, Präsident und Chief Executive Officer von
CollaGenex, sagte: "Galderma entwickelte als erstes Pharmaunternehmen
Produkt zur äusseren Anwendung gegen Rosazea. Dank Oracea wird
Galderma in Kombination mit der erfolgreichen Entwicklung von Col-118
Ärzten und Patienten eine ganze Serie ergänzender pharmazeutischer
Produkte zur Rosazea-Behandlung bieten können."
Stewart weiter: "Wir sind sehr stolz auf die Errungenschaften des
gesamten CollaGenex-Teams in den letzten Jahren, in denen wir den
erfolgreichen Übergang in die Dermatologie meisterten und das
wichtigste oral einzunehmende Medikament zur Behandlung von Rosazea
in den USA konzipierten. Es freut uns, dass Galderma den von uns
geschaffenen Wert anerkennt, und wir glauben, dass diese Transaktion
einen beachtlichen Wert für unsere Aktionäre darstellt."
Der Fusionsvertrag sieht vor, dass Galderma CollaGenex in einer
zweistufigen Transaktion übernimmt. Der erste Schritt wird aus einem
Cash-Übernahmeangebot für alle ausgegebenen Aktien der
CollaGenex-Stammaktien zu einem Preis von 16,60 USD pro Aktie in Cash
bestehen. In einem zweiten Schritt folgt dem Übernahmeangebot eine
Fusion, bei der die Inhaber der ausgegebenen Aktien der
CollaGenex-Stammaktien, die im Angebot nicht vorliegen, denselben
Preis in Cash pro Aktie erhalten, der im Übernahmeangebot gezahlt
wurde. Nach Abschluss der Fusion wird CollaGenex zu einer
hundertprozentigen Tochterfirma von Galderma.
Das Übernahmeangebot wird vorbehaltlich des Angebotes einer
Mehrheit der ausgegebenen Aktien der CollaGenex-Stammaktien und der
behördlichen Genehmigungen und anderer gewöhnlicher
Abschlussbedingungen gelten. Bestimmte Inhaber von
CollaGenex-Vorzugsaktien der Serie D-1, die 95 % der ausgegebenen
Vorzugsaktien der Serie D-1 sowie ca. 9 % der CollaGenex-Aktien
(vollständig verwässert) ausmachen, haben sich bereit erklärt,
Galderma ihre Anteile der Vorzugsaktien sofort nach und vorbehaltlich
des Abschlusses des Übernahmeangebotes zu einem Preis zu verkaufen,
der in dem Angebot hinsichtlich der zugrunde liegenden
CollaGenex-Stammaktien gezahlt wird. Diese Transaktion soll laut
Erwartung vor Ende des zweiten Quartals 2008 abgeschlossen sein.
Credit Suisse agierte für Galderma als Finanzberater und
Debevoise & Plimpton LLP als Rechtsbeistand. Cowen and Company war
der Finanzberater für CollaGenex, und Milbank Tweed Hadley & McCloy
LLP fungierten als Rechtsbeistand für CollaGenex.
Informationen zu Galderma
Galderma entstand 1981 als Joint Venture zwischen Nestle und
L'Oreal und ist ein voll integriertes spezialisiertes
Pharmaunternehmen, das ausschliesslich in der Dermatologie aktiv ist.
Das Unternehmen ist in 65 Ländern mit über 1000 Vertriebsvertretern
präsent und engagiert sich dafür, mit einer umfassenden Produktserie
zur Behandlung mehrere Hautkrankheiten wie den folgenden, die
Hautgesundheit zu verbessern: Akne, Rosazea, mykotische
Nagelinfektionen, Psoriasis & auf Steroid ansprechende Dermatose,
Pigmentstörungen, medizinische Lösungen für Hautseneszenz und
Hautkrebs. Mit einem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum (F&E)
in Sophia Antipolis (Frankreich) verfügt Galderma über eine der
grössten, ausschliesslich für die Dermatologie arbeitenden
F&E-Anlagen. Zu den führenden Dermatologiemarken zählen Differin(R),
Metrogel(R) 1%/Rozex(R), Clobex(R), Tri-Luma(R), Loceryl(R) und
Cetaphil(R). Vor kurzem eingeführte Produkte sind bspw. Pliaglis(TM),
ein äusseres Anästhetikum für dermatologische Behandlungsmethoden in
den USA, Epiduo(R), ein innovatives Kombinationsprodukt zur
Behandlung von Akne in Europa und Argentinien, sowie Dysport(R), ein
injizierbarer Neuromodulator zur Korrektur von Falten in Brasilien
und Argentinien. Die Firmen-Website lautet http://www.galderma.com.
Informationen zu CollaGenex
CollaGenex Pharmaceuticals, Inc. ist ein spezialisiertes
Pharmaunternehmen, das sich gegenwärtig auf die Entwicklung und
Vermarktung proprietärer, innovativer medizinischer Therapien für den
dermatologischen Markt konzentriert. Im Juli 2006 führte CollaGenex
Oracea(R) ein, das erste von der FDA genehmigte systemische Produkt
zur Behandlung von Rosazea. Das professionelle
Dermatologie-Vertriebsteam von Collagenex vermarktet ausserdem
Alcortin(R) (1% Iodoquinol und 2 % Hydrokortison), eine
verschreibungspflichtige, antimykotische Steroidkombination zur
äusseren Anwendung, und Novacort(R) (2 % Hydrokortisonazetat und 1 %
Pramoxin HCl), ein verschreibungspflichtiges Steroid und Anästhetikum
zur äusseren Anwendung. CollaGenex hat kürzlich einen Phase
II-klinischen Versuch zur Beurteilung von COL-118 abgeschlossen,
einer Verbindung zur äusseren Anwendung auf der Grundlage der
SansRosa(R)-Technologie zur Behandlung der Röte im Zusammenhang mit
Rosazea und anderen Hautstörungen. CollaGenex hat vor kurzem die
Rechte erworben, Becocalcidiol zu entwickeln und vermarkten, ein
patentiertes Vitamin-D-Analog, das sich gegenwärtig in klinischen
Versuchen der Phase II für die äussere Behandlung milder bis
moderater Psoriasis befindet.
Für weitere Informationen zu CollaGenex besuchen Sie bitte die
Website der Firma unter http://www.collagenex.com, die nicht
Bestandteil dieser Presseerklärung ist.
Wichtige Informationen über das Übernahmeangebot
Diese Ankündigung und die darin enthaltene Beschreibung stellen
keine Empfehlung, kein Kaufangebot und keine Bitte um ein Kaufangebot
für CollaGenex-Wertpapiere dar. Das hier beschriebene
Übernahmeangebot hat nicht begonnen. Zu dem Zeitpunkt, zu dem das
erwartete Übernahmeangebot beginnt, beabsichtigt Galderma bei der
Securities and Exchange Commission eine Offertenerklärung zu Schedule
TO und verwandte Anlagen, einschliesslich des Kaufangebots, des
"Letter of Transmittal" und anderer verwandter Dokumente,
einzureichen. Nach Beginn des Übernahmeangebots wird CollaGenex bei
der Securities and Exchange Commission ein
"Solicitation/Recommendation Statement" zu Schedule 14D-9 einreichen.
Die Aktionäre sollten das Kaufangebot, "Solicitation/Recommendation
Statement" und die dazugehörigen Anlagen lesen, wenn diese Dokumente
eingereicht und verfügbar werden, da sie wichtige Informationen zum
Übernahmeangebot enthalten werden. Die Aktionäre können diese
Dokumente kostenfrei auf der Website der Securities and Exchange
Commission unter http://www.sec.gov, oder von Galderma per
Direktanfrage an peter.nicholson@galderma.com erhalten, wenn sie
eingereicht wurden und verfügbar sind.
Sofern von Galderma nicht anders festgelegt und durch das
geltende Recht und die geltenden Bestimmungen gestattet, wird das
Übernahmeangebot, wenn es eingeleitet wurde, weder direkt noch
indirekt, in Kanada, Australien, Japan oder allen anderen
Gerichtsbarkeiten, wo dies eine Verletzung der Wertpapiergesetze
darstellen würde, zur Annahme bereitgestellt. Daher werden Kopien
dieser Ankündigung nicht nach oder in Kanada, Australien, Japan oder
anderen Gerichtsbarkeiten, in denen dies eine Verletzung der
Wertpapiergesetze darstellen würde, gemailt oder auf sonstige Art
weitergeleitet, verteilt oder versandt. Eine solche Weiterleitung,
Verteilung oder Versendung in derartige Gerichtsbarkeiten ist nicht
zulässig. Empfänger dieser Ankündigung (einschliesslich Verwalter,
vorgeschobene Aktionäre und Treuhänder) müssen diese Beschränkungen
beachten und dürfen diese Ankündigung nicht in, nach oder von einer
solchen Gerichtsbarkeit senden oder verteilen.
Vorausschauende Erklärungen
Die Erklärungen in dieser Presseerklärung zu den künftigen
Erwartungen, Ansichten, Absichten, Zielen, Strategien, Plänen oder
Aussichten des Managements sind u. U. zukunftsweisende Erklärungen
(forward-looking statements) in der Bedeutung des Private Securities
Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsweisendede Erklärungen lassen
sich an Termini, wie "antizipieren", "glauben", "könnten", "könnten
die Wahrscheinlichkeit erhöhen", "schätzen", "erwarten",
"beabsichtigen", "ist geplant", "u. U.", "sollten", "werden", "werden
befähigen", "würden erwartet werden", "hoffen", "können
bereitstellen", "würden" oder ähnlichen Begriffen, dessen Variationen
oder Negationen erkennen. Solche zukunftsweisenden Erklärungen
umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere
Faktoren, wie Risiken, Unsicherheiten und Faktoren, auf die in dem
Quartalsbericht der Firma auf dem Formular 10-Q für das am 30.
September 2007 zu Ende gegangene Quartal, das bei der Securities and
Exchange Commission unter dem Abschnitt "Risikofaktoren" eingereicht
wurde, sowie in anderen Dokumenten, die CollaGenex ggf. von Zeit zu
Zeit bei der Securities and Exchange Commission einreicht, verwiesen
wird, sowie Risiken, Unsicherheiten und Faktoren in Bezug zur
Erfüllung der Abschlussbestimmungen des Fusionsvertrages. Im Ergebnis
dieser Risiken, Unsicherheiten und Faktoren weichen die realen
Ergebnisse des Unternehmens u. U. beträchtlich von künftigen
Ergebnissen, Leistungsparametern oder Errungenschaften ab, die durch
die hier enthaltenden vorausschauende Erklärungen diskutiert oder
impliziert werden. CollaGenex stellt die Informationen in dieser
Presseerklärung mit gültigem Stand von heute zur Verfügung und
verpflichtet sich in keiner Weise, die in dieser Presseerklärung
aufgenommenen Informationen zu aktualisieren oder vorausschauende
Erklärungen im Ergebnis neuer Informationen, künftiger Ereignisse
oder anderer Umstände zu überarbeiten.
Restoraderm(R), SansRosa(R) und Oracea(R) sind eingetragene
Markenzeichen, und IMPACS(TM) ist ein Markenzeichen von CollaGenex
Pharmaceuticals, Inc.
Novacort(R) und Alcortin(R) A sind Markenzeichen von Primus
Pharmaceuticals, Inc.
Differin(R), Metrogel(R), Clobex(R), Tri-Luma(R), Cetaphil(R) und
Epiduo(R) sind Markenzeichen von Galderma Pharma S.A.
Pliaglis(TM) ist ein Markenzeichen von Zars Pharma Inc. und
Dysport(R) ist ein Markenzeichen von Ipsen Ltd.
Alle anderen Handelsnamen, Markenzeichen oder
Dienstleistungszeichen gehören ihrem jeweiligen Eigner und sind nicht
Eigentum von CollaGenex Pharmaceuticals, Inc. oder seinen
Tochterfirmen.
Webseite: http://www.galderma.com
           http://www.collagenex.com

Pressekontakt:

Nancy C. Broadbent, Chief Financial Officer bei CollaGenex,
+1-215-579-7388; oder Alain Kirsch, Vice President Human Resources &
Communication, +33-0-1-58-86-43-23, alain.kirsch@galderma.com, oder
für US- Anfragen, Dale Weiss, +1-817-961-5186,
dale.weiss@galderma.com, beide von Galderma