Bridgewater Systems

Bridgewater Systems gibt neue Policy-Control-Systeme bekannt

    Barcelona (ots/PRNewswire) -

    - Mit Smart Caps' für gerechte Bandbreitennutzung

    Bridgewater Systems (TSX: BWC), Anbieter von individuell abgestimmten  mobilen Diensten und Leistungen, gab heute seine neue "Policy and Charging  Rules Function"(PCRF) bekannt - konform mit den Systemen Bridgewater(R)  Policy Controller 1000 und 3000. Bridgewater meldete heute weiterhin, dass  das Unternehmen einen Tier-1-Mobilfunkdienst als Kunden für die  Kontrolllösung gewinnen konnte  (http://www.bridgewatersystems.com/2008-News-Releases.aspx.

    Nachrichten

    - Bei den Policy Controllern 1000 und 3000 von Bridgewater handelt es  sich um standard-basierte Policy-Systeme auf Carrier-Niveau, die  Netzwerkressourcen und den Echtzeit-Zugriff auf Anwendungen für Abonnenten  intelligent managen. Die neuen Systeme zeichnen sich durch Bridgewaters Smart  Caps(TM)-Steuerung für gerechte Bandbreitennutzung und eine "Certified  Transaction Capacity" aus, die es Serviceprovidern angesichts der steigenden Nutzung mobiler Datendienste ermöglichen, das Kundenerlebnis für ihre Abonnenten weiter zu steigern. Die neuen Systeme sind eine Weiterentwicklung  des marktführenden Policy Controller-Produkts von Bridgewater, das in  Netzwerken weltweiter Serviceprovider im Einsatz ist.

    - Diese Systeme verwandeln die Art und Weise, wie Serviceprovider ihre  mobilen Datenservices prognostizieren, managen und liefern, indem sie:

    - Investitionen für mobile Datennetzwerke optimieren. Transaktionsbasierte Systeme senken die Betriebskosten, indem sie die Netzwerkkapazitäten von Core-Netzwerken und gemieteten Netzwerken und Überlastungen des Radio Access Network effizient managen.

    - die Smart Caps von Bridgewater zur Wahrung einer gerechten Bandbreitennutzung anwenden. Smart Caps bieten Abonnenten ein erstkl assiges Kundenerlebnis, indem sie das Bandbreiten-Niveau basierend auf  Echtzeit-Faktoren wie die Bandbreitennutzung des Teilnehmers während einer  mobilen Datensitzung, den Roaming-Status oder das Ausmass der  Netzwerküberlastung präzise steuern.

    - ihr Serviceprogramm personalisieren. Serviceprovider können ihre  Abonnenten u.a. darauf aufmerksam machen, dass ihre Nutzungsquote in Kürze  ausgeschöpft sein wird, ihnen vorübergehend eine grössere Bandbreite zur  Verfügung stellen, erweiterte Dienstleistungen anbieten oder die Bandbreiten- Nutzung eines Abonnenten dahingehend anzupassen, dass sie den Richtlinien entspricht. Benutzerdefinierte Richtlinien über die gerechte Bandbreitennutzung können in den Kategorien Flatrate, gebührenpflichtige  Nutzung oder Prepaid angewandt werden.

    - Ein kürzlich erschienener Heavy Reading-Bericht mit dem Titel "Policy  Control & DPI: The New Broadband Imperative" bezeichnete die Bridgewater- Systeme unter Policy-Spezialisten als eindeutigen Marktführer und fügte  hinzu, dass der Policy-Bereich Serviceprovidern eine Lösung verspricht, mit  der sie ihr IP-basiertes Dienstleistungsangebot steigern können ...Wenn  dieses Versprechen wahr werden sollte, dann kann sich das Policy-Geschäft im Handumdrehen zu einer milliardenschweren Vertriebsmöglichkeit entwickeln.

    - Die Policy Controller-Systeme 1000 und 3000 von Bridgewater sind mit  den 3GPP-PCRF-Spezifikationen mit den Schnittstellen Gx und Gy für 3G  UMTS/HSPA-Netzwerke vollständig konform. Sie entsprechen künftigen LTE- Anforderungen und ermöglichen die Zusammenarbeit mit führenden  Netzwerkanbietern.

    Zitate

    Stephen Chau, Chief Technology Officer, SmarTone-Vodafone

    "Dank des erfolgreichen Einsatzes des Bridgewater Policy Controllers  liefern wir unseren Kunden ein unübertreffliches Erlebnis, denn wir bieten  individuell abgestimmte Serviceebenen und einen Anwendungszugriff on-Demand,  während wir gleichzeitig mithilfe von Richtlinien zur gerechten  Breitbandnutzung die Netzwerkleistung optimieren."

    Graham Finnie, Chief Analyst, Heavy Reading

    "Die standard-basierte Policy-Steuerung wird immer entscheidender,  denn Serviceprovider möchten vom explosionsartigen Wachstum im Bereich der  mobilen Daten profitieren. Anbieter, die nachweisen können, dass sie den  Standards entsprechen, haben gute Chancen, die Gelegenheit, die die vermehrte  Anwendung dieser Art von Lösungen bietet, wahrnehmen zu können."

    David Sharpley, Senior Vice President, Bridgewater Systems

    "Bridgewaters transaktionsbasiertes Modell zur Verwaltung und Nutzung  mobiler Datendienste wie auch unser Smart Cap-Ansatz für eine gerechte  Bandbreitennutzung sind in unserer Branche einzigartig. Indem sich unsere  Policy Controller-Systeme proaktiv und in Echtzeit an die gegebene  Netzwerksituation und das Verhalten des Abonnenten anpassen, bieten sie  unseren Teilnehmern eine erstklassiges und individuell abgestimmtes  Kundenerlebnis."

    Tags/Keywords

    Bridgewater Systems, Policy Controller, PCRF, UMTS, GSM, gerechte Nutzung, Mobile Personalisierung, Bandbreiten-Management, Heavy Reading

    Links

    http://www.bridgewatersystems.com/2008-News-Releases.aspx

    http://www.bridgewatersystems.com/Policy-Controller.aspx

    http://www.bridgewatersystems.com/Assets/Downloads/Whitepapers/Po licy_Control_Smart_Caps.pdf

    http://www.heavyreading.com/details.asp?sku_id=2264&skuitem_itemi d=1133&promo_co

    Besuchen Sie Bridgewater Systems vom 16. bis 19. Februar 2009 auf dem  Mobile World Congress, Halle 1, Stand 1G59 im spanischen Barcelona, wo Sie  an einer Policy Controller-Vorführung teilnehmen können.

    Über Bridgewater Systems

    Bridgewater Systems, Anbieter im Bereich mobile Personalisierung, ermöglicht es Serviceprovidern, mobile Datendienste, -inhalte und -geschäfte  effizient zu managen und gewinnbringend zu nutzen. Das marktführende  Portfolio des Unternehmens im Bereich mobile Personalisierung bietet  Serviceprovidern die Erstellung eines einheitlichen Echtzeit- Überblicks  auf Abonnenten zu Aspekten wie Berechtigungen, Geräte, Netzwerke,  Rechnungsprofile, Präferenzen und Kontext. Bridgewaters Carrier-Class- und  standard-basiertes Portfolio ist fest verankert in der Subscriber Data Broker(TM)-Lösung und umfasst den Bridgewater(R) Service Controller (AAA),  den Bridgewater(R) Policy Controller (PCRF) und den Bridgewater(R) Home  Subscriber Server (HSS). Weltweit vertrauen mehr als 100 führende  Serviceprovider Bridgewaters Technologie, um ihnen dabei zu helfen, Ihren  über 150 Millionen Abonnenten schnelle und innovative mobile Dienste  anzubieten. Dazu gehören u.a. America Movil, Bell Canada, Clearwire,  Hutchison Telecom, Leap Wireless, Scartel, SmarTone-Vodafone, Sprint,  Tatung, Telmex, Telstra und Verizon Wireless. Für weitere Informationen  besuchen Sie uns bitte unter www.bridgewatersystems.com.

    Bridgewater, Bridgewater Systems, das Bridgewater Systems Logo, WideSpan  und die Lösung Subscriber Data Broker sind Handelsmarken oder eingetragene  Warenzeichen der Bridgewater Systems Corporation. Alle anderen Firmen-,  Produkt- und alle anderen eingetragenen und uneingetragenen Warenzeichen,  die erwähnt wurden, werden nur zum Zwecke der Identifikation benutzt und  bleiben das ausschliessliche Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

    Bestimmte Aussagen in dieser Erklärung stellen zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne anzuwendender Sicherheitsgesetze dar und werden in Übereinstimmung mit der "Safe Harbor"-Datenschutzvereinbarung erstellt. Aussagen, die im Zusammenhang mit  dem potenziellen Nutzen von bzw. der Nachfrage nach Bridgewaters Produkten  stehen, einschliesslich Aussagen in Hinblick auf die Eigenschaften und  Vorteile, die eventuell durch den Gebrauch von Bridgewaters Produkten  entstehen, und die relative Stellung dieser Produkte gegenüber  wettbewerblichen Angeboten in der Industrie, sind zukunftsgerichtete  Aussagen,  die gewissen Annahmen, Risiken und Ungewissheiten unterliegen.  Leser werden  dazu angehalten, sich nicht über Gebühr auf solche Aussagen zu  verlassen. Risikofaktoren, die zu wesentlichen Abweichungen zwischen den tatsächlichen Ergebnissen, der tatsächlichen Leistung oder den tatsächlichen  Erfolgen von Bridgewater und den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen  ausdrücklich oder implizit genannten Ergebnissen, der Leistung, den Erfolgen  oder der Entwicklung führen, können in den öffentlichen Akten eingesehen  werden, die Bridgewater von Zeit zu Zeit mit den kanadischen  Aufsichtsbehörden für Sicherheit erstellt. Bridgewater übernimmt keinerlei  Verantwortung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu  überprüfen, und zwar weder infolge neuer Informationen, noch zukünftiger  Ereignisse, noch anderer Umstände.

      Für weitere Informationen:
      Joanne Steinberg
      Bridgewater Systems,
      joanne.steinberg@bridgewatersystems.com
      +1-613-591-9104 Durchwahl 2032,
      +1-613-884-8831
      Audrey Blackburn
      MS&L EMEA
      audrey.blackburn@mslworldwide.com
      +44(0)20-7878-3255

ots Originaltext: Bridgewater Systems
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen: Joanne Steinberg, Bridgewater Systems,
joanne.steinberg@bridgewatersystems.com, +1-613-591-9104 Durchwahl
2032, +1-613-884-8831; Audrey Blackburn, MS&L EMEA,
audrey.blackburn@mslworldwide.com, +44(0)20-7878-3255



Weitere Meldungen: Bridgewater Systems

Das könnte Sie auch interessieren: