JOY

JOY Interview mit Schauspielerin Kate Hudson "Ich liebe es, zu flirten!"

    München (ots) - Im Interview mit dem Trendmagazin JOY spricht Kate Hudson (29) über ihr Single-Leben, die Lust auf Sex und deutsche Männer. Die allein erziehende Mutter wurde soeben vom amerikanischen People-Magazin zur "schönsten Frau der Welt" gewählt. Auch privat sorgt sie für Schlagzeilen: In letzter Zeit sieht man sie mit häufig wechselnden Verehrern. Was ist ihr Schönheits-Geheimnis? "Mein Motto lautet: Do it yourself. Ich wachse sogar meine Beine selber, weil ich nicht die Zeit habe, einen Beautysalon zu besuchen. Keine Ahnung, wann ich das letzte Mal bei der Maniküre war oder eine Gesichtsbehandlung hatte. Mein Sohn Ryder hält mich permanent auf Trab. Wenn ich morgens aufwache, will ich nur eins: noch fünf Minuten schlafen, aber Ryder ist gnadenlos. Er drängelt, dass ich ihm Frühstück mache. Vielleicht ist das mein Schönheitsgeheimnis: Aus Zeitmangel muss ich ständig improvisieren." Und wie hält sie ihren beneidenswerten Body in Form? "Glücklicherweise habe ich die Gene meiner Mutter Goldie Hawn geerbt. Zudem liebe ich Sport: Ich nehme Jazz-Unterricht, jogge, tanze und mache Pilates. Bisher war ich in meinem Leben nur ein einziges Mal etwas rundlicher und das war während meiner Schwangerschaft 2004. Da habe ich 30 Kilo zugelegt und wog 82 Kilo. Wenn ich mich im Spiegel anschaute, dachte ich nur: oh Gott! Du bist wirklich fett! (lacht) Generell verzichte ich auf Milchprodukte und Lebensmittel aus hellem Mehl. Wäre ich allein auf einer einsamen Insel und dürfte mich für ein Gericht entscheiden, wäre das Pizza. Wenn ich drehe, gönne ich mir immer einen Tag in der Woche, an dem ich schlemmen darf, was ich will - meist freitags!" Wann findet sie sich selbst am schönsten? "Ich sehe am besten aus, wenn ich morgens aufstehe und noch einen Rest Wimperntusche drauf habe. Manchmal male ich mir die Augen auch total übertrieben an, schminke mich ab und trage noch etwas Concealer auf - diesen Look finde ich am natürlichsten." Wieso steht sie so auf Natürlichkeit? "Ich habe früher viel Zeit mit meinen drei Brüdern verbracht. Immer, wenn ich zuhause die Treppen runterkam und zu viel Make-up aufgetragen hatte, meinten die Jungs: 'Was hast du mit deinem Gesicht gemacht? Das sieht hässlich aus!'" Welches Körperteil mag sie am wenigsten an sich? "Ich hätte gerne vollere Lippen. Und mein Busen ist ziemlich flach. Aber eine Schönheits-OP kommt für mich nicht infrage! Mein Traum ist es, mit 60 Jahren noch so gut auszusehen wie meine Mutter Goldie. Wenn das klappt, wäre ich sehr glücklich!" Sie ist eine umschwärmte Frau. Seit der Scheidung von Chris Robinson sagte man ihr Affären mit Justin Timberlake, Owen Wilson und Lance Armstrong nach. Gefällt ihr das Partner-Hopping? "Es macht einfach Spaß, mal wieder ausgiebig zu flirten. Aber nicht hinter jedem Flirt steckt auch eine Affäre. Mit Justin zum Beispiel lief gar nichts, wir verstehen uns einfach nur gut. Nach der Trennung von Chris bin ich anfangs öfter mal ausgegangen. Nachdem mir aber jeden Tag eine neue Affäre angedichtet wurde, habe ich den Spaß daran verloren und blieb lieber zuhause. Die Single-Phase habe ich intensiv genutzt, um mein Leben mal wieder neu zu ordnen." Und? Was ist dabei herausgekommen? "Mein größter Rückhalt bleibt meine Familie. Ebenso wichtig sind mir meine fünf engsten Freundinnen. Wir sind eine eingeschworene Clique, ein bisschen wie in 'Sex and the City'. Darüber hinaus möchte ich mich in meinem Beruf kreativ austoben können. Familie, Freunde und Beruf sind die drei Eckpfeiler meines Lebens, die ich in Balance zu halten versuche, um glücklich zu sein." Hat sie nicht einen wichtigen Punkt vergessen: die Liebe? "Sicher, wie jeder Mensch sehne auch ich mich nach Liebe, Geborgenheit und einer starken Schulter zum Anlehnen. Ein Leben als Dauersingle könnte ich mir nicht vorstellen, denn ich bin eine sehr sexuelle Person und lebe meine Bedürfnisse gerne mit einem Partner aus. Ich nehme mir, was ich brauche. Aber ich bekomme ohnehin sehr viel Liebe. Wenn mein Sohn Ryder morgens an mein Bett kommt, mich küsst und mir leise ins Ohr flüstert 'Mami, I love you', bin ich die glücklichste Frau der Welt. Dieser kleine Mann schenkt mir so viel Freude, ich könnte ihn manchmal auffressen vor Glück." Glaubt sie trotz aller Rückschläge noch an die große Liebe? "Unbedingt! Die Liebe ist sehr mysteriös. Das macht es ja so spannend. Nur weil meine Ehe gescheitert ist, bin ich nicht verbittert. Ich glaube immer noch an die große Macht der Liebe. Auch für mich!" Würde sie noch ein zweites Mal heiraten? "Nein, ich halte es in Zukunft lieber so wie meine Eltern. Meine Mum und mein Dad Kurt Russell leben seit 25 Jahren in wilder Ehe ohne Trauschein. Das ist für mich die bessere Beziehungsvariante." Womit kann ein Mann sie beeindrucken? "Mit Natürlichkeit. Es ist eigentlich so einfach, eine Frau zu beeindrucken. Aber viele Männer denken zu kompliziert - oder gar nicht." Auf welchen Typ Mann steht sie? "Ich habe kein Muster, sondern verlasse mich auf mein Gespür. Eine ansprechende Optik ist zwar nicht verkehrt, aber ich hechle auch nicht jedem Waschbrettbauch hinterher. Interessanter ist ein Mann mit Tiefgang: einfühlsam, humorvoll und auf seine Weise sexy!"  Haben Männer auch manchmal Angst vor ihr? "Das kommt vor. Aber nicht, weil ich so ein hartes Weibsbild bin, sondern weil sie in mir den unnahbaren Hollywood-Star sehen. Wahrscheinlich hänge ich deshalb eher mit anderen Promis ab. Schade eigentlich! Ich hätte kein Problem damit, einen Mann zu daten, der mit dem Hollywood-Showbiz nichts am Hut hat. Sara Foster, eine meiner besten Freundinnen, ist mit dem Tennisspieler Tommy Haas liiert. Sie schwärmt oft davon, dass deutsche Männer so toll sind!"

    Das ausführliche Interview mit Kate Hudson erscheint in der aktuellen JOY (ET 07.07.2008).


ots Originaltext: JOY
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Sigrid Weiske
Tel.: 089 / 9234-308
E-Mail: sigrid.weiske@mvg.de



Weitere Meldungen: JOY

Das könnte Sie auch interessieren: