PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Banque SYZ & CO mehr verpassen.

24.01.2008 – 12:28

Banque SYZ & CO

Banque SYZ: Sechs neue Hedge Fonds lanciert

Genf (ots)

3A SA (Alternative Asset Advisors), die auf die
Verwaltung von alternativen Anlagen spezialisierte Einheit der
Schweizer Bankengruppe SYZ & CO, hat heute die Lancierung von sechs
neuen Subfonds der SICAV Alternative Capital Enhancement in der
Schweiz bekannt gegeben. Die zwei neuen Strategien ACE Asia Fund und
ACE Opportunity Fund werden in den drei Referenzwährungen USD, EUR
sowie CHF geführt. Wie die übrigen Subfonds der SICAV sind auch die
neuen Subfonds in der Schweiz als "Fonds mit besonderem Risiko"1 zum
Vertrieb zugelassen.
ACE Asia Fund
Der ACE Asia Fund will mit einem diversifizierten asiatischen
Hedge-Fonds-Portfolio am spektakulären Wachstum der zurzeit
dynamischsten Wirtschaftsregion der Welt partizipieren. China ist,
gefolgt von Indien, zum weltweit grössten Produzenten und Konsumenten
geworden, und auch die anderen südostasiatischen Länder profitieren
von der erhöhten Nachfrage des Kontinents. Das hohe Wachstum hat auch
zu einer rasanten Entwicklung der Hedge-Fonds-Industrie in Asien
geführt, wo derzeit an die 1200 Hedge Fonds mit verwalteten Vermögen
von insgesamt USD 150 Mrd. operieren.
Nebst ihrem Performancepotenzial bieten diese Länder eine gute
Diversifizierungsmöglichkeit zu den amerikanischen und europäischen
Märkten. Alternative Investitionen in dieser Region sind umso
interessanter, da die asiatischen Märkte bei langfristig viel
versprechenden Aussichten eine hohe Volatilität aufweisen. Der
Kapitalschutz, den alternative Anlagestrategien mit ihrem absoluten
Performanceziel gewährleisten, ist ein weiterer Vorteil bei
Investitionen in dieser Region.
Der ACE Asia Fund wurde am 1. Juni 2007 lanciert und Ende 2007 in
der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er wird, wie die übrigen
Subfonds von Alternative Capital Enhancement, als "Fonds mit
besonderem Risiko" angeboten.
ACE Opportunity Fund
Der ACE Opportunity Fund zielt auf eine Rentabilität, die über der
durchschnittlichen Rendite von Multi-Strategie-Fonds liegt. Das
Portfolio kombiniert opportunistisch agierende Hedge Fonds und Fonds,
die sich auf diejenigen Investitionsthemen konzentrieren, die lang-
bis mittelfristig die höchsten Erfolgschancen aufweisen. Zu
berücksichtigen ist, dass der Fonds aufgrund seiner Ausrichtung ein
höheres Risiko eingeht als konventionelle Multi-Strategie-Fonds. Er
sollte deshalb als Ergänzung zu einem bestehenden Portfolio
betrachtet werden.
Der opportunistische Investitionsansatz begründet sich damit, dass
die alternativen Strategien heute zyklischer sind als in der
Vergangenheit und grössere Performanceabweichungen zwischen den
einzelnen Strategien bestehen. Seit 2001 variiert der Unterschied
zwischen der performancestärksten und der performanceschwächsten
Strategie zwischen jährlich 15 und 60 Prozent - womit der
Privilegierung von Gewinnerstrategien entscheidende Bedeutung
zukommt.
Die derzeit 17 Hedge Fonds im Portfolio verfolgen mit
unterschiedlichen Anlagestrategien gewisse Investitionsthemen:
Verlangsamung des amerikanischen Wirtschaftswachstums (Macro),
Ausfallzinsen (Kredit), Russland/Technologie/Gold (Long/Short
Equity), Volatilitätsanstieg in Asien (Long Volatility),
opportunistische Fondsmanager.
Der ACE Opportunity Fund wurde am 1. Dezember 2007 in der Schweiz
lanciert und zum Vertrieb zugelassen. Er wird, wie die übrigen
Subfonds von Alternative Capital Enhancement, als "Fonds mit
besonderem Risiko" angeboten.
Administrative Informationen
Die zwei neuen Strategien werden in den drei Referenzwährungen
USD, EUR sowie CHF geführt und sind in drei verschiedenen
Anteilsklassen erhältlich. Zeichnungen und Rücknahmen für die sechs
Subfonds können monatlich erfolgen.
Klasse A        Klasse B      Klasse C
                                                      Institutionelle
                                                      Anleger        
Mindestanlagebetrag 
(in jeweiliger Währung)    1 000          10 000        5 000 000
Jährliche 
Verwaltungsgebühr           1,5%            1,5%             1,0%
Performancekommission       7,5%            7,5%             7,5%
Hinweis an die Redaktion
3A SA
3A SA (Alternative Asset Advisors) ist die auf alternative Anlagen
spezialisierte Einheit der SYZ & CO Gruppe, die in Europa zu den
führenden Akteuren in diesem Bereich zählt. 3A verwaltet mehrere
Hedge-Dachfonds. Darunter auch die in der Schweiz und in London
kotierte Investmentgesellschaft ALTIN AG sowie die Alternative
Capital Enhancement, eine SICAV luxemburgischen Rechts, deren Single-
und Multi-Strategie-Subfonds als "Fonds mit besonderem Risiko" zum
Vertrieb in der Schweiz zugelassen sind. 3A selektioniert - nach
einem strikten Analyse- und Due-Diligence-Prozess - weltweit die
besten Hedge Fonds, um daraus massgeschneiderte
Multi-Manager-Portfolios, Hedge-Dachfonds oder strukturierte Produkte
zu schaffen. Weiter verwaltet 3A mehrere performancestarke
alternative Produkte, die auf institutionelle Investoren ausgerichtet
sind.
Per Ende Dezember 2007 verwaltete 3A mehr als USD 4 Mrd. Vermögen
in alternativen Anlagen.
www.3-a.ch
Alternative Capital Enhancement
Alternative Capital Enhancement ist eine luxemburgische SICAV mit
Teilfonds gemäss Teil II des Gesetzes und ist in der Schweiz als
"Fonds mit besonderem Risiko" zum Vertrieb zugelassen. Der sogenannte
Umbrellafonds wird von der 3A SA verwaltet und umfasst 21
Hedge-Dachfonds, die unterschiedliche alternative Anlagestrategien
verfolgen (Multistrategie, Arbitrage, Long/Short, Makro sowie
Natürliche Ressourcen) und in verschiedenen Referenzwährungen
verfügbar sind. ACE umfasst Aktiven in der Höhe von mehr als CHF 1.5
Mrd. In der Schweiz wird Alternative Capital Enhancement durch die
Banque SYZ & CO SA vertreten.
SYZ & CO
Die Schweizer Bankengruppe SYZ & CO spezialisiert sich
ausschliesslich auf die Vermögensverwaltung. Ihr
Dienstleistungsangebot basiert auf drei sich ergänzenden
Geschäftsbereichen: Private Banking auf höchstem Niveau (Banque SYZ &
CO SA), eine performancestarke Fondsfamilie (OYSTER Funds) sowie
ausgewiesene Kompetenz im Bereich alternative Anlagen (3A SA).
Die Gruppe verwaltet Vermögen in der Höhe von CHF 31 Mrd. und
beschäftigt 320 Mitarbeitende. Nebst ihrem Sitz in Genf verfügt die
Gruppe über Niederlassungen in Zürich, Lugano und Locarno sowie in
London, Luxemburg, Nassau, Salzburg, Mailand, Rom und Hongkong.
www.syzbank.ch
(1) Alternative Capital Enhancement (ACE) investiert als
"Hedge-Dachfonds" in Hedge Fonds. Eine Anlage in ACE birgt erhebliche
Risiken. Die mit einer Anlage in Hedge Fonds verbundenen Risiken sind
mit denen von traditionellen Effektenfonds, die in börsenkotierte
Wertpapiere investieren, nicht vergleichbar. Die Erreichung der
Anlageziele kann von der Gesellschaft nicht garantiert werden. Die
Anlageergebnisse können zudem beträchtlichen Schwankungen
unterliegen, und die Anleger gehen das Risiko ein, den ganzen
Anlagebetrag oder einen Teil davon zu verlieren. Potenzielle Anleger
sollten sorgfältig prüfen, ob der Kauf von Anteilen für sie aufgrund
ihrer finanziellen Situation in Frage kommt (siehe Abschnitt
"Risikofaktoren" des Verkaufsprospekts). Der Verwaltungsrat von ACE
ist jedoch bemüht, die Risiken durch eine strenge Auswahl der Anlagen
im Rahmen eines Due-Diligence-Verfahrens zu minimieren (siehe
Abschnitt "Anlagestrategie, Ziel und Verwaltungsprozess"). Die
Personen, die diesen Besonderen Verkaufsprospekt für die Schweiz
erhalten, sind darüber informiert, dass er nur diejenigen Fonds
enthält, die von der Eidgenössischen Bankenkommission für die Ausgabe
in der Schweiz genehmigt wurden.

Kontakt:

Banque SYZ & CO SA
Ricardo Payro
Tel.: +41/22/819'98'05
E-Mail: ricardo.payro@syzbank.ch