Russian Information Service

Moskauer Flughafen Domodedowo erweitert seine technischen Bodendienste vor Ort um Rad- und Bremsendienst für Flugzeuge aus westlicher Produktion

    Moskau (ots/PRNewswire) -

    Der Internationale Flughafen Domodedowo gab bekannt, dass die Liste der unterstützenden technischen Bodendienste vor Ort um einen Rad- und Bremsendienst für im Westen hergestellte Flugzeuge erweitert wurde. Den Dienst stellt EAST LINE TECHNIQUE Co. Ltd. bereit, ein Mitglied der EAST LINE Group, die Domodedowo, den grössten und am schnellsten wachsenden Lufttransport-Knotenpunkt Russlands und Osteuropas betreibt.

    EAST LINE TECHNIQUE leistete bei der Bereitstellung eines solchen Dienstes in Russland Pionierarbeit: Die Anlage im Flughafen Domodedowo gewährleistet als erste und unabhängige Instanz einen Reparatur- und Wartungsdienst für Räder und Bremsen in der Russischen Föderation und in der gesamten GUS.

    "Die Unversehrtheit von Reifen und Rädern ist bei Luftreisen ein sehr wichtiger Bestandteil der Sicherheit und Bequemlichkeit", erklärt Daria Korschunowa, Leiterin der PR Abteilung des Internationalen Moskauer Flughafens Domodedowo. "Diese neue Anlage ist ein weiterer Beitrag zu den allgemein höchsten Service-Standards, die wir den Fluggesellschaften und Passagieren in Domodedowo bieten wollen."

    Die Marktanalyse der EAST LINE Group hat eine grosse Nachfrage nach dieser Dienstart aufgezeigt und bewiesen, dass die Bereitstellung einer Werkstatt für Räder- und Bremsendienste im Flughafen Domodedowo wirtschaftlich effektiv sein würde. Im Moment hat fast keine der Fluggesellschaften Russlands und der GUS entsprechende eigene Ressourcen. Man ist daher gezwungen, die Dienste ausländischer Unternehmen zu nutzen. Das hängt, Frau Korschunowa zufolge, mit mehreren Schwierigkeiten und den hohen Kosten zusammen. "Der Service am Flughafen Domodedowo wird für unsere einheimischen und ausländischen Kunden bequem und weniger kostspielig sein und gleichzeitig die höchsten internationalen Qualitätsstandards erfüllen", erklärt die Leiterin der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

    Die Anlage wurde im November 2007 von den "European Airworthiness Authorities" zertifiziert und ist befugt, Maschinen vom Typ Boeing-747 und Boeing-757 und ab Anfang 2008 auch Flugzeuge des Typs Boeing-737, Boeing-767 sowie des Typs Airbus A310 und Airbus A319/320/321 zu warten. Zu einem späteren Zeitpunkt des Jahres 2008 wird die Werkstatt bereit sein, an Rädern und Bremsen umfassende Reparaturen vorzunehmen.

    Die Anlage erstreckt sich auf 290 Quadratmeter und es arbeiten dort 10 Spezialisten. Das gesamte Personal wurde, einschliesslich einer Schulung im Ausland, umfassend ausgebildet und ist nach EASA-145 und FAP-145 RF zertifiziert. Zurzeit können pro Schicht 10 Räder und zwei Bremsen gewartet oder repariert werden. Der Entwicklungsplan der Werkstatt sieht jedoch einen weiteren Personalausbau und die Erweiterung der Produktionskapazitäten vor.

    EAST LINE TECHNIQUE organisierte den Räder- und Bremsendienst in Partnerschaft mit Firmen, wie Aircraft Wheels und der Brakes Goodrich Corporation (Grossbritannien), SAS Company (Dänemark) und APPH Basingstoke MRO (Grossbritannien).

    Die Werkstatt des Räder- und Bremsendienstes ist mit modernen und überaus produktiven Anlagen der Hersteller KUNZ GmbH Aircraft Equipment, ITW Tiede Non-Destructive Testing GmbH und GE Inspection Technologies Limited ausgestattet. sie erhält ihre Tools und Verbrauchsmaterialien von Anbietern, wie Dunlop Aircraft Tyres, Aircraft Wheels und der Brakes Goodrich Corporation, McGean-Rohco Incorporated, Shell International und der Dow Corning Corporation.

    Die Einführung der Räder- und Bremsendienstwerkstatt für im Ausland hergestellte Flugzeuge ist eine weitere Phase in der Entwicklung schwieriger technischer Wartungen. Die flugzeugtechnische Basis von EAST LINE TECHNIQUE soll laut Plan ab September 2008 für den C-Check bereit sein.

    EAST LINE TECHNIQUE ist ein Mitglied der EAST LINE Group und spezialisiert sich auf die operative Instandhaltung im Ausland hergestellter Flugzeuge. EAST LINE TECHNIQUE wurde 2002 gegründet und ist das einzige unabhängige technische Service-Zentrum für Flugzeuge ausländischer Produktion in Russland, das nach europäischen Bestimmungen (JAR - 145 / PART - 145, Zertifikatsnummer F - 058/E) zertifiziert ist.

    Zur EAST LINE Group (www.eastline.ru/eng) gehören Firmen, die sich vor allem mit der Bereitstellung einer umfassenden Bodenunterstützung und mit Diensten zur Flughafenverwaltung befassen. Die Gruppe kombiniert Firmen, die primär bei der Realisierung einer umfassenden Bodenunterstützung mitwirken, sowie Dienste der Flughafenverwaltung anbieten. Die meisten Firmen der EAST LINE Group befinden sich am Internationalen Flughafen Domodedowo, der gegenwärtig in Russland beim Passierdurchsatz und beim Güterverkehr führend ist. Die EAST LINE GROUP verwaltet Domodedowo in Übereinstimmung mit einem über 75 Jahre laufenden Pachtvertrag.

    Moskaus Internationaler Flughafen Domodedowo (DME, UUDD) (http://www.Domodedowo.ru/en/) ist innerhalb Russlands und Osteuropas bei Passagierdurchsatz führend und einer der drei besten Flughäfen Mittel- und Osteuropas. Den Leistungsergebnissen von Januar bis November 2007 zufolge verteidigt Domodedowo seine führende Position im Passagierverkehr in Moskaus Luftfahrtknotenpunkt. Der Passierdurchsatz belief sich von Januar bis November 2007 auf 17.353.311 Fluggäste, das sind 22,1 % mehr als im Vorjahreszeitraum 2006. Domodedowo fertigte 2006 15,37 Mio. Passagiere und 126.300 Tonnen Fracht ab.

    Von dem Flughafen aus werden über 100 einheimische und internationale Ziele angeflogen. Im Juli 2007 gab die Lufthansa bekannt, dass sie ab dem 31. März 2008 ihren gesamten Moskauer Betrieb mit Flügen zwischen Domodedowo und Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München vom Internationalen Flughafen Scheremetjewo nach Domodedowo verlagern will. Auch die Japan Airlines wird ab dem 15. Dezember 2007 ihren gesamten Moskauer Betrieb nach Domodedowo verlagern. Die American Airlines gab am 16. Oktober 2007 bekannt, dass die Fluggesellschaft ab 2. Juni 2008 Flüge vom Internationalen Airport in Chicago O'Hare nach Domodedowo aufnehmen wird.

      Website: http://www.domodedovo.ru/en
                    http://www.eastline.ru/eng

ots Originaltext: Russian Information Service
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
PR-Abteilung des Moskauer Internationalen Flughafens Domodedowo,  
+7-495-795-3427, yuliyapronina@eastline.ru



Das könnte Sie auch interessieren: