Hitachi Medical Systems Europe Holding AG

Designpreis für Hitachi Medical Corporation Japan
Medizinische Ultraschall-Plattform HI VISION Preirus mit dem "red dot design award" ausgezeichnet

Designpreis für Hitachi Medical Corporation Japan: Medizinische Ultraschall-Plattform HI VISION Preirus mit dem "red dot design award" ausgezeichnet / Weiterer Text ueber ots und auf https://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter... mehr

    Essen (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit unter:
        http://www.presseportal.ch/de/pm/100012989 -

    Mit seinem herausragenden und innovativen Design konnte HI VISION Preirus des Unternehmens Hitachi jetzt in einem der renommiertesten Designwettbewerbe der Welt überzeugen. Im Rahmen des red dot award: product design 2010, wurde HI VISION Preirus, ein medizinisches Ultraschallgerät, mit dem sich sowohl innere Organe, wie auch das ungeborene Kind mittels moderner Bildgebung darstellen lassen, von einer hochkarätig besetzten Expertenjury das Qualitätssiegel "red dot" für hohe Designqualität verliehen. Die feierliche Preisverleihung vor mehr als 1.000 Gästen fand am 5. Juli 2010 im Essener Opernhaus, dem Aalto-Theater, statt. In Essen, der europäischen Kulturhauptstadt 2010, ist das medizinische Ultraschallgerät HI VISION Preirus nach der Preisverleihung in einer vierwöchigen Sonderausstellung im red dot design museum auf dem Gelände der Zeche Zollverein zu sehen.

    HI VISION Preirus ist eine vollumfänglich Software unterstützte, digitale Ultraschall-Plattform, die sich durch hochmoderne Bildgebungs- und Sondentechnologie auszeichnet. In Kombination mit seinem ausserordentlich ergonomischen Design, bietet dieses Ultraschallgerät exzellente Bedienerfreundlichkeit und überzeugende Bildqualität, die maximale diagnostische Sicherheit für den anwendenden Arzt und seine Patienten garantiert.

    "Alle Produkte, die mit dem red dot design award ausgezeichnet wurden, mussten eine international besetzte Expertenjury überzeugen. Diese Produkte heben sich durch ihre hervorragende Gestaltung und innovative Ansätze von der breiten Masse ab und konnten ihre Qualität so in einem der härtesten Designwettbewerbe der Welt unter Beweis stellen", so Designexperte Professor Dr. Peter Zec, Initiator des red dot design award. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr Designer und Unternehmen aus 57 Nationen mit 4.252 Produkten am red dot award: product design.

    Die Gewinnerausstellung im red dot design museum

    Gemeinsam mit den anderen preisgekrönten Produkten ist HI VISION Preirus vom 6. Juli bis zum 1. August 2010 in der Ausstellung "Design on stage - winners red dot award: product design 2010" im red dot design museum auf dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen zu sehen. Anschließend wird es für mindestens ein Jahr in der ständigen Ausstellung des red dot design museum präsentiert. Das red dot design museum beherbergt mit rund 1.500 Produkten auf über 4.000 Quadratmetern die größte ständige Ausstellung zeitgenössischen Designs weltweit.

    Der red dot design award

    Der red dot design award, dessen Ursprünge bis 1955 zurückreichen, ist heute der größte und renommierteste Designwettbewerb der Welt. Er unterteilt sich in die drei Disziplinen "red dot award: product design", "red dot award: communication design" sowie "red dot award: design concept". insgesamt verzeichnete der Wettbewerb im Jahr 2009 rund 12.000 Anmeldungen aus mehr als 60 Ländern.

    Für weitere Informationen über red dot und HI VISION Preirus besuchen sie bitte folgende Webseiten: www.red-dot.de/press www.hitachi-medical-systems.eu

    Über die Hitachi Medical Systems Europe Holding AG:

    Die weltweit agierende Hitachi Medical Corporation ist Teil der japanischen Hitachi Ltd. Group (NYSE: Hit / TSE: 6501), einem führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Elektronik mit ca. 390.000 Mitarbeitern rund um den Globus. In Europa wird die Firma durch die Hitachi Medical Systems Europe Holding AG repräsentiert. Der Sitz der Zentrale ist in Zug, Schweiz. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter für leistungsstarke offene High-Field MRI-Systeme, Multi-Slice-CT-Systeme, medizinische Ultraschallsysteme und Geräte zur Optischen Topographie. Die diagnostischen Schwerpunkte im Ultraschallsegment liegen in der Radiologie, der Inneren Medizin, der Gynäkologie, der Kardiologie, der Gastroenterologie, der Urologie und der Chirurgie. Das Unternehmen bietet eine umfangreiche Auswahl an Lösungen für die Herausforderungen des Medizinsektors.

    Für weitere Informationen: www.hitachi-medical-systems.com

ots Originaltext: Hitachi Medical Systems Europe (Holding) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Pleon C-Matrix Group AG
Frau Barbara Steinberg
Stampfenbachstrasse 52
CH-8006 Zürich
Tel.:        +41/43/300'56'75
E-Mail:    barbara.steinberg@pleon.com

Hitachi Medical Systems Europe (Holding) AG
Frau Romea Wallnoefer
Sumpfstrasse 13
CH-6300 Zug
Tel.:        +41/41/748'63'43
E-Mail:    r.wallnoefer@hitachi-medical-systems.com

Frau Justine Otto
Press and Public Relations red dot design award
Tel.:        +49/201/30104-35
E-Mail:    otto@red-dot.de
Internet: www.red-dot.de



Weitere Meldungen: Hitachi Medical Systems Europe Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: