PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Lienhardt & Partner Privatbank AG mehr verpassen.

15.02.2011 – 10:22

Lienhardt & Partner Privatbank AG

Lienhardt & Partner Privatbank Zürich mit solidem Jahresergebnis im Geschäftsjahr 2010

2 Dokumente

Zürich (ots)

- Hinweis: Die Bilanz und die Erfolgsrechnung 2010 können 
   kostenlos im pdf-Format unter 
http://presseportal.ch/de/pm/100011863 heruntergeladen werden -
Die Zürcher Privatbank Lienhardt & Partner konnte ihre 
Kerngeschäfte Private Banking und Immobilien auch im vergangenen Jahr
weiter ausbauen. Die Erträge aus dem Kommissionsgeschäft sind um über
4% angestiegen. Das schwächere Zinsengeschäft und höhere Kosten 
liessen jedoch den Reingewinn um 6.9% auf 5.8 Millionen Franken 
sinken.
Die langfristig orientierte Geschäftspolitik hat im vergangenen 
Jahr zu einem etwas tieferen jedoch breit abgestützten Ergebnis 
geführt. Lienhardt & Partner tätigt kein spekulatives Eigengeschäft. 
Mit dem Verzicht auf eigene Produkte vermeidet die Bank gezielt 
Interessenkonflikte mit ihren Kunden. Und mangels genügender 
Risikotransparenz hat Lienhardt & Partner selbst in der Boomphase zu 
keiner Zeit Strukturierte Produkte aktiv verkauft oder empfohlen. Das
Hypothekargeschäft betreibt die Bank fast ausschliesslich im 
Wirtschaftsraum Zürich, mit Kunden ihres Private Bankings. Dank ihrer
Unabhängigkeit und einer defensiven Grundhaltung nach ihrem Grundsatz
"Sicherheit vor Rendite" konnte die Bank im Berichtsjahr bei den 
meisten Vermögensverwaltungs-Strategien eine Outperformance erzielen.
Der Geschäftsertrag erhöhte sich im Jahresvergleich nochmals 
leicht auf 24.6 Millionen Franken. Zur Sicherung des künftigen 
Wachstums hat Lienhardt & Partner auch im 2010 in den Weiterausbau 
investiert. Neue Informatik-Systeme wurden integriert und diverse 
Marketing-Instrumente weiter ausgebaut. Zudem konnten im Berichtsjahr
wieder einige neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazugewonnen 
werden. So soll unsere erstklassige Kundenbetreuung in Zukunft noch 
breiter abgestützt werden. Diese Massnahmen, zusammen mit teilweise 
stark gestiegenen Kosten für Informatik und Outsourcing-Partner, 
haben zu einem Kostenanstieg von 9.5% gegenüber dem Vorjahr geführt. 
In der Folge hat sich der Bruttogewinn verringert. Er liegt 13% unter
dem letztjährigen Ergebnis.
Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft sank um 3.6%. Die Margen im 
Kreditgeschäft kamen im vergangenen Jahr weiter unter Druck. Zudem 
hat das im vergangenen Jahr kontinuierlich gesunkene Zinsniveau auf 
die Erträge gedrückt. Trotzdem wurde das Ziel, das Kreditrisiko nicht
zu erhöhen, strikte eingehalten.
Die vorteilhafte Entwicklung in den operativen Bereichen Private 
Banking (+4.6%) und Immobilien (+7.8%) führte zu einem erfreulichen 
Anstieg des Erfolgs aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft 
auf 11.2 Millionen Franken. Gleichzeitig konnte der Handelserfolg mit
3.1 Millionen Franken auf hohem Niveau gehalten werden. Der übrige 
ordentliche Erfolg schliesst ebenfalls auf der Höhe des Vorjahres.
Zur weiteren Stärkung der inneren Substanz wurden in der 
Berichtsperiode 0.7 Millionen Franken Reserven gebildet. Dank der 
bewährten Risikopolitik sind keine nennenswerten Wertberichtigungen 
oder Verluste zu verzeichnen.
Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vor, die 
Dividende um knapp 10% auf 38 Franken je Namenaktie zu reduzieren.

Kontakt:

Lienhardt & Partner
Privatbank Zürich AG
Christian Lienhardt
Managing Partner
Tel.: +41/44/268'61'61
E-Mail: christian.lienhardt@lienhardt.ch
Internet: www.lienhardt.ch