A-TEC Industries AG

euro adhoc: A-TEC Industries AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung
A-TEC INDUSTRIES AG erwirbt deutschen Großanlagenbauer Lentjes

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

02.05.2007

Die    internationale    Industriegruppe    A-TEC    Industries    AG,     Wien    (ISIN AT00000ATEC9) hat heute  einen  Vertrag  zum  Erwerb   von  99  %  des  deutschen Großanlagenbauers  Lentjes  GmbH    von     der    börsenotierten    GEA    Group    AG unterzeichnet. Nach dem Closing der  Transaktion,  das  noch  der  Genehmigungen durch die relevanten  Kartellbehörden  bedarf,  wird  die  Gesellschaft  in   die Division Anlagenbau integriert werden.

Bei einem Kaufpreis von einem Euro wird A-TEC die Kapitalbasis  von   Lentjes  in Höhe  eines  niedrigen  zweistelligen  Millionenbetrags   stärken.  Im    Gegenzug übernimmt  der  Verkäufer  die  Risiken  aus den  bestehenden  Projekten,    die weitgehend fertig gestellt sind. Im Anschluss an eine  intensive  Due  Diligence und eine Zusatzabsicherung durch den Verkäufer hat A-TEC Industries die   Chancen und Risiken der Projekte mit geringerem Fertigstellungsgrad übernommen.

Lentjes, mit Sitz im deutschen Ratingen, ist die   Großanlagenbautochter  der  im deutschen  MDAX  notierten  GEA  Group AG.  Sie    plant,    liefert    und    baut schlüsselfertige Anlagen und konzentriert sich auf Verfahren,  Technologien  und Komponenten zur industriellen Nutzung  von  Energie  aus  fossilen  Brennstoffen sowie  der  regenerativen  Energieerzeugung    aus    Biomasse    und     Müll.    Die Gesellschaft und ihre Tochterunternehmen beschäftigen rund 320 Beschäftigte  und erzielten im Jahr 2006 einen Umsatz von rund EUR 270 Mio.

Mit  der  Übernahme  und  Integration  von  Lentjes  in  ihre  größte Division Anlagenbau  -  Austrian  Energy  &  Environment  -  hat   A-TEC  Industries  eine komplementäre    Akquisition    abgeschlossen, die    ihr    Produktportfolio    im Energiebereich  optimal  erweitert und  neue  Ressourcen  zur  Absicherung  des weiteren Wachstums schafft. Das Management der A-TEC Industries zeigt sich  sehr erfreut, da es mit der Akquisition des  deutschen  Großanlagenbauers, der  über einen ausgezeichneten Namen in  der  internationalen   Kraftwerkstechnik  verfügt und  hervorragende  Techniker   beschäftigt,  gelungen    ist,    die    Engineering Ressourcen  der   Division  Anlagenbau  zu  verstärken    und    neue    Märkte    zu erschließen.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 02.05.2007 18:18:28
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: A-TEC Industries AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Pressestelle A-TEC Industries AG
Mag. Claudia Müller-Stralz
Pleon Publico Public Relations & Lobbying
Tel: +43-1-71786-107
E-Mail: claudia.mueller@pleon-publico.at

Branche: Holdinggesellschaften
ISIN:      AT00000ATEC9
WKN:        
Index:    ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Geregelter Markt/Prime Standard



Weitere Meldungen: A-TEC Industries AG

Das könnte Sie auch interessieren: