Int. Diabetes Federation

Diabetes-Aufklärung: Die International Diabetes Federation ermutigt Bürger, mehr Bewusstsein für Diabetes zu entwickeln und zum Schutz zukünftiger Generationen beizutragen

    BRÜSSEL, Belgien, September 25 (ots/PRNewswire) -

    - Das Motto für den Weltdiabetestag 2008 - am 14. November - lautet "Diabetes bei Kindern und Jugendlichen"

    Die International Diabetes Federation gab heute bekannt, dass sie weltweit Gruppen und Personen zur Teilnahme an den Aktivitäten aufruft, um das Bewusstsein über Diabetes in den 50 Tagen bis zum Weltdiabetestag am 14. November zu erhöhen. Das Motto für die diesjährige Kampagne lautet "Diabetes bei Kindern und Jugendlichen".

    Diabetes ist eine der am weitesten verbreiteten chronischen Krankheiten bei Kindern.

    Sie kann bei Kindern in allen Altersstufen auftreten, auch bei Kleinkindern und Säuglingen. Täglich wird bei mehr als 200 Kindern Typ-1-Diabetes diagnostiziert, was täglich mehrere Insulinspritzungen und die Überwachung ihrer Blutzuckerwerte erforderlich macht.

    Diabetes nimmt bei Kindern jährlich um 3% zu und steigt mit 5% jährlich bei Kindern im Vorschulalter noch stärker an. Mehr als 70.000 Kinder unter 15 Jahren erkranken jedes Jahr an Diabetes.

    Wird diese nicht frühzeitig genug bei einem Kind festgestellt, kann Diabetes fatale Auswirkungen haben und zu gefährlichen Gehirnschäden führen. Ernstzunehmende Hinweise auf Diabetes, wie häufiges Wasserlassen, erhöhter Durst, Gewichtsabnahmen und Müdigkeit, werden hin und wieder vollständig ausser Acht gelassen, und die Krankheit wird als Grippe fehldiagnostiziert oder letztendlich gar nicht diagnostiziert.

    "Alle Eltern, Lehrer, Schulschwestern, Ärzte und jede in der Kinderbetreuung tätige Person sollte mit den Anzeichen und Hinweisen auf eine Diabetesgefährdung vertraut sein", sagt Dr. Martin Silink, Präsident der International Diabetes Federation. "Kinder, bei denen die Diabetes nicht diagnostiziert oder fehldiagnostiziert wird, können durch das DKA (Diabetische Koma) ums Leben kommen. In den Entwicklungsländern bekommen viele Kinder, die es dringend benötigen, kein Insulin und sterben.

    Die International Diabetes Federation kämpft dafür, dass der Zugang zu entsprechender Behandlung und Vorsorge für Kinder mit Diabetes ein Recht und kein Privileg ist."

    Im letzten Jahr erregte der Weltdiabetestag weltweite Aufmerksamkeit, indem viele der bekanntesten Wahrzeichen der Welt blau beleuchtet wurden. 2008 wendet sich der Verband an die Weltöffentlichkeit, um deren Ideen zur Bewusstseinserhöhung zu erhalten.

    "Die Aktionen sind weltweit geplant. Wir hoffen, dass wir sie alle auf der Internetseite zum Weltdiabetestag aufgeführt haben", so der Direktor der Aktion, Phil Riley. "Wir ermutigen die Menschen, an den Aktivitäten in ihrer Stadt teilzunehmen und uns ihre Ideen mitzuteilen."

@@start.t1@@      Einige dieser Projekte sind bereits angelaufen, darunter:
      - Ein Team von Silicon Valley Profis steuert im November bei der
         Baja 1000 das offizielle Rennauto des Weltdiabetestages - einen
         VW-Käfer Baujahr 1969. Das Team Desert Dingo Racing führt eine
         Drive-a-Thon-Spendensammlung für das Programm der Federation
         "Life for a Child" (Leben für ein Kind) durch und arbeitet mit
         dem mexikanischen Diabetes-Verband zusammen, um in Mexiko
         während der Dauer des Rennens Schulungsunterlagen zu verteilen.
      - Im Mittleren Osten wird der australische Motorradenthusiast
         Youcef Cummings das Weltdiabetestag-Motorrad auf Veranstaltungen
         der World Cross Country Rallye lenken. Dabei wird Youcef eine
      Ride-a-Thon-Spendensammlung für das Programm "Life for a Child" der
      Federation durchführen. Nach dem Top-10-Ergebnis bei der
      Tunesien-Rallye im Mai, nimmt Youcef als Nächstes an der UAE
      Desert Challenge vom 24. bis 31. Oktober in Dubai teil.
      - In Italien arbeitet die Diabete Italia mit dem aktuellen Meister
         der italienischen Liga, dem Fussballklub Inter zusammen, damit@@end@@

    Kinder während der Spiele am 10. und 16. November das Logo des Weltdiabetestags auf dem Spielfeld darstellen können. Die Spieler beabsichtigen, Autogramme auf Bällen und Trikots zu geben, die anschliessend versteigert werden.

    "Eines der beliebtesten und sichtbarsten Projekte ist, ein Baudenkmal in der Stadt zu finden und es blau zu beleuchten", sagt Phil Riley. "Wir hoffen, dass in diesem Jahr 500 Monumente blau erstrahlen werden. Wir sind dabei, dieses Projekt weltweit zu fördern."

    Bis heute konnten bereits über 100 Wahrzeichen bestätigt werden. Darunter befinden sich die Pyramiden (Gizeh) und die Sphinx in Ägypten, die Hofburg in Österreich, die Christusstatue in Brasilien, der Tokyo-Tower in Japan, das Burj al Arab und der Jumeirah Emirates Tower in den Vereinigten Arabischen Emiraten, das Manneken-Pis in Belgien und das Brandenburger Tor in Deutschland.

@@start.t2@@      Links, die weiterhelfen:
      Logos: IDF-Logo: http://tinyurl.com/4efr2q
      Logo des Weltdiabetestages: http://www.worlddiabetesday.org/pr-logos
      Websites:
      International Diabetes Federation: http://www.idf.org
      Weltdiabetestag: http://www.worlddiabetesday.org
      IDF Life for a Child Program (Leben für Kinder):
      http://www.lifeforachild.org
      Projekte des Weltdiabetestages:
      Desert Dingo Racing:
      http://www.worlddiabetesday.org/the-campaign/friends-of-wdd/desert-dingo-racing
      (Aufgrund der Länge dieser URL ist es notwendig, diese zu kopieren und
      den Hyperlink in Ihrem Internet-Browser in das URL-Adressfeld zu
      kopieren.Entfernen Sie bitte das Leerzeichen, sofern eines vorhanden
      ist.)
      WDD Bike: http://www.worlddiabetesday.org/pr-wdd-bike
      Globale Aktivitäten: http://www.worlddiabetesday.org/pr-activities
      Symbolik:
      Alle Wahrzeichen in Blau 2007 - http://tinyurl.com/3jkb8k
      Das Burj Al Arab erstrahlt in Blau: http://tinyurl.com/3lfjup
      Oper von Sydney: http://tinyurl.com/3mmz88
      Niagarafälle: http://tinyurl.com/4hue79@@end@@

    Für Vorschläge von neuen Projekten oder für die Teilnahme an vorhandenen Projekten wenden Sie sich bitte an Kerrita McClaughlyn und das Weltdiabetestag-Team per E-Mail unter wdd@idf.org oder Telefon unter +32-2-5385511. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Internetseite des Weltdiabetestages unter http://www.worlddiabetesday.org.

    Hinweise für Redakteure:

    Die International Diabetes Federation (IDF) ist eine Dachorganisation von über 200 Mitgliedsvereinigungen in über 160 Ländern und vertritt mehr als 250 Millionen Menschen mit Diabetes, ihre Familien und ihre Gesundheitsversorger. Ihre Aufgabe liegt in der weltweiten Förderung der Betreuung, Vorsorge und Heilung von Diabetes. Die International Diabetes Federation ist eine Nichtregierungsorganisation mit offiziellen Verbindungen zur Weltgesundheitsorganisation und ist eine mit der Abteilung für Öffentliche Information assoziierte Nichtregierungsgesellschaft. Die International Diabetes Federation veranstaltet den Weltdiabetestag und die Unite for Diabetes-Kampagnen.

    Weitere Informationen finden Sie unter http://www.idf.org

ots Originaltext: Int. Diabetes Federation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Kerrita McClaughlyn, IDF Media Relations Manager, Büro:
+32-2-5431639, Handy: +32-487-530625, E-Mail: media@idf.org



Weitere Meldungen: Int. Diabetes Federation

Das könnte Sie auch interessieren: