PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von European Hematology Association (EHA) mehr verpassen.

13.06.2020 – 08:30

European Hematology Association (EHA)

EHA25Virtual: Studie mit subkutanem Daratumumab zeigt verbesserte klinische Ergebnisse bei der Behandlung von Patienten mit Amyloidose

Den Haag, NiederlandeDen Haag, Niederlande (ots/PRNewswire)

Leichtkettenamyloidose (AL-Amyloidose) ist eine seltene und potenziell tödliche Multisystemstörung, die auftritt, wenn Knochenmark abnorme Antikörperstücke produziert, die als Leichtketten bezeichnet werden und zu einer Substanz namens Amyloid verklumpen. Diese Amyloidklumpen lagern sich in Geweben und lebenswichtigen Organen ab und stören die normale Organfunktion. Menschen, bei denen diese Krankheit diagnostiziert wurde, benötigen dringend neue Therapien, da es derzeit keine zugelassenen Behandlungsmöglichkeiten gibt. Chemotherapie-basierte Kombinationen werden häufig bei Leichtkettenamyloidose verwendet, aber effektivere Behandlungen sind erforderlich.

Daratumumab ist der erste und einzige subkutane CD38-zertifizierte Antikörper, der weltweit zur Behandlung von multiplem Myelom zugelassen ist. Die Phase-3-Studie ANDROMEDA evaluierte subkutan verabreichtes Daratumumab in Kombination mit Cyclophosphamid, Bortezomib und Dexamethason (D-CyBorD) im Vergleich zu CyBorD allein bei neu diagnostizierten Patienten mit Leichtkettenamyloidose. Die Ergebnisse zeigten, dass der primäre Endpunkt, die hämatologische vollständige Ansprechrate, für D-CyBorD 53 % im Vergleich zu 18 % für CyBorD betrug. Die sechsmonatige Organansprechrate war bei Patienten, die mit D-CyBorD im Vergleich zu CyBorD behandelt wurden, sowohl beim kardialen (42 % vs. 22 %) als auch beim renalen (54 % vs. 27 %) Ansprechen fast verdoppelt. Die D-CyBorD-Kombination hatte ein akzeptables Sicherheitsprofil, das mit dem übereinstimmte, was zuvor für Daratumumab SC oder CyBorD allein beobachtet wurde. Die ANDROMEDA-Studie legt nahe, dass Daratumumab SC eine vielversprechende Behandlung für neu diagnostizierte Patienten mit Leichtkettenamyloidose sein kann, die dringend neue Behandlungsmöglichkeiten benötigen.

Vortragender: Dr. Efstathios Kastritis 
Beschäftigt bei: Department of Clinical 
Therapeutics, National and Kapodistrian University of Athens, School of Medicine
, Athen, Griechenland 
Abstract: #LB2604 SUBCUTANEOUS DARATUMUMAB + CYCLOPHOSPHA
MIDE, BORTEZOMIB, AND DEXAMETHASONE (CYBORD) IN PATIENTS WITH NEWLY DIAGNOSED LI
GHT CHAIN (AL) AMYLOIDOSIS: PRIMARY RESULTS FROM THE PHASE 3 ANDROMEDA STUDY 

Embargo: Bitte beachten Sie, dass in den Pressebriefings für alle ausgewählten Abstracts unsere Embargo-Richtlinie Anwendung findet. Weitere Informationen finden Sie hier (https://ehaweb.org/congress/eha25/media-and-press/) in unserer EHA-Medien- und Embargo-Richtlinie.

Website: https://ehaweb.org/

Logo - http://mma.prnewswire.com/media/622259/EHA_Logo.jpg

Kontakt:

Pressekontakt:

European Hematology Association
Communication and Media
Jon Tarifa und Ineke van der Beek
Tel.: +31 (0)70 3020 099
E-Mail: communication@ehaweb.org

Weitere Storys: European Hematology Association (EHA)
Weitere Storys: European Hematology Association (EHA)