HUBLOT SA

Optimale Rahmenbedingungen in Gstaad für den Hublot Polo Gold Cup

    Gstaad (ots) - Zum zweiten Mal befand sich Hublot im Berner Oberland anlässlich der Durchführung des prestigeträchtigen Poloturniers in Gstaad, des grössten Poloturniers auf Gras in der Schweiz. Vier Teams mit einem Handicap von 16 bis 18 haben ihr Können an diesem Wettkampf, der zur World Polo Tour (WPT) gehört, der Serie der weltweit bedeutendsten Poloturniere, erneut unter Beweis gestellt. Zahlreiche Zuschauer liessen sich auch dieses Jahr wieder begeistern durch eine sportliche Leistung auf höchstem Niveau.

    Nachdem Hublot an der Organisation des ersten "Perfect Match" in Europa, eines "80 Goal-Turniers" (ein aussergewöhnliches Turnier, das 8 Spieler mit einem Handicap 10 vereint) im letzten Juni im Polo Club Paris teilgenommen hat, führt die Uhrenmarke ihr Engagement in dieser spektakulären und beeindruckenden Sportart weiter: heute in Gstaad und im kommenden September in Argentinien anlässlich des 80 Goal-Turniers in Buenos Aires.

    Alle Markenwerte von Hublot finden sich im Polo wieder: Tradition, Eleganz, Präzision, Fusion und Exzellenz. Diese Eigenschaften, verbunden mit den örtlichen Werten von Gstaad im Herzen der Schweizer Alpen, verstärkt die Bindung von Hublot an die Qualitätsansprüche der Schweiz, an all das, was die Schweiz ausmacht und oftmals im Begriff "swissness" zusammengefasst wird.

    Die Spieler des diesjährigen HUBLOT POLO GOLD CUP GSTAAD haben die Erwartungen des Publikums nicht enttäuscht. Unaufhaltsamer Rhythmus und gezielte Geschwindigkeit sorgten für Spannung bis zum letzten Spiel.

    Titelhalter Gstaad Palace, geführt von Team-Captain Fabien Pictet, geht dieses Jahr erneut als Sieger des Hublot Gold Cup Gstaad 2009 hervor. Das Team Hublot, geführt von Gualitero Giori, ist jedoch dem Sieger nur um einen halben Punkt unterlegen.

    Jean-Claude Biver, CEO von Hublot, hat die Spiele mit grosser Aufmerksamkeit mitverfolgt und sein Team unterstützt. "Selbstverständlich hätte ich es gern gesehen, wenn das Team Hublot das Turnier gewonnen hätte. Aber das Resultat ist mehr als zufriedenstellend! Ein grosses Bravo an Gualtiero, Eduardo, Francisco und Teté", kommentiert er stolz.

    Pierre Genecand, Präsident des Polo Club Gstaad, erklärt: "Unter anderem dank der Teilnahme von Hublot konnten wir ein fabelhaftes Turnier durchführen, sogar in diesen schwierigen Zeiten. Das ist ein fantastischer Erfolg für uns."

    Zusätzliche Informationen unter: www.pologstaad.ch

ots Originaltext: HUBLOT SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
HUBLOT SA
Juliane Robert-Grandpierre
Tél.:    +41/22/990'90'00
E-Mail: j.robert-grandpierre@hublot.com



Weitere Meldungen: HUBLOT SA

Das könnte Sie auch interessieren: