Hero Schweiz

Hero feiert 120 Jahre: Aprikose heisst die Lieblingskonfitüre der Schweizer

Werbeplakat um 1920. Weiterer Text über ots unter https://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe "obs/Hero Schweiz"

Ein Dokument

    - Hinweis: Hintergrundinformationen zur Firmengeschichte können im
        pdf-Format kostenlos heruntergeladen werden. Ebenso Bilder unter
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100009888 -

    Lenzburg (ots) - Im Sommer 1886 legten Gustav Henckell und Gustav Zeiler im malerischen Lenzburg den Grundstein für den heute international tätigen Lebensmittel-Konzern Hero. Mit Früchten aus eigenen Plantagen kreierten sie damals die ersten Hero Konfitüren, die sich in der Schweizer Bevölkerung bald grosser Beliebtheit erfreuten. Diesen Sommer feiert Hero sein 120-Jahr-Jubiläum.

    Reineclaude, Stachelbeere und Mirabelle waren neben 15 weiteren Sorten die ersten Konfitüren, mit denen Hero im Jahr 1886 die "z'Morgen-Tische" in der Schweiz versüsste. Heute, 120 Jahre später, werden am Standort in Lenzburg 29 Konfitürensorten für die Schweiz und den Export hergestellt. Die beliebteste Konfitürensorte der Schweizerinnen und Schweizer ist Aprikose. Die stärkste Export-Sorte für das Ausland ist Erdbeere.

    Die Unternehmensgeschichte von Hero ist ein Spiegelbild der gesellschaftlichen Entwicklung über die letzten 120 Jahre. Ende des 19. Jahrhunderts fand vor allem die städtische Bevölkerung schnell Gefallen an den neuen Früchte- und Gemüsekonserven, welche komfortabel und unabhängig von den Jahreszeiten genossen werden konnten. Not macht erfinderisch: Aufgrund der Zuckerrationierung während des Zweiten Weltkriegs entwickelte Hero eine Konfitüre mit erhöhtem Fruchtanteil und weniger Zucker. Diese Kreation, die Hero Delicia, ist heute die stärkste Konfitürenmarke von Hero. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, im Jahre 1948, lancierte Hero als Neuheit Ravioli aus der Dose. Die Jahre der Entbehrung und der Wunsch nach internationalen Speisen sorgten dafür, dass die Ravioli sprichwörtlich schnell in aller Munde waren. Das Bild der Hausfrau wandelte sich zusehends: Immer weniger Frauen wollten Stunden hinter dem Herd verbringen. Hero nahm diesen Trend auf und brachte 1968 die fixfertigen Rösti aus der Dose, in die Ladenregale. Auf das Bedürfnis der Konsumenten nach ausgewogenen und frischen Nahrungsmitteln in den vergangenen zwei Jahrzehnten antwortete Hero mit der Einführung gekühlter Salatsaucen. Die verstärkte Nachfrage nach kalorienreduzierten Lebensmitteln Anfang der 80er Jahre befriedigte Hero mit Light-Konfitüren. Baby- und Kindernahrung sowie das neue Fruit2day, die tägliche Portion Frucht aus der Flasche, runden die Entwicklung bis in die Gegenwart ab.

    Der Hauptsitz von Hero und ein Teil der Produktion befinden sich in Lenzburg. Das Unternehmen beschäftigt weltweit in 30 Ländern mehr als 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 120 Jahre nach der Gründung fokussiert sich der international tätige Nahrungsmittelkonzern auf die vier Geschäftsfelder Fruchtprodukte, Kinder-nährmittel, Cerealien-Produkte sowie Back- und Dekoartikel. Hero gehört zu den bekanntesten Lebensmittelmarken der Schweiz.

    120 Jahre Hero - Hero Jubiläums-Konfitüren

    Anfang des 20. Jahrhunderts zählten die damals neuen Zweifrucht-Kombinationen bald zu den exklusivsten Konfitürensorten. Nach einem überlieferten Originalrezept kreierte Hero zum 120-jährigen Bestehen eine Jubiläums-Edition mit Zweifrucht-Kombinationen von anno dazumal: Diese Hero Delicia Confiture Jubilé wird in 3 Sorten (Aprikose-Stachelbeere, Himbeere-Johannisbeere und Schwarze Kirsche-Holunderbeere) angeboten und ist nur für kurze Zeit im Detailhandel erhältlich.

ots Originaltext: Hero Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Ali-Reza Fazeli-Bokani
Product Manager
Hero Schweiz
Tel. +41/62/885'51'11



Weitere Meldungen: Hero Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: