Accuray Europe

Zweiter europäischer Workshop für Radiochirurgie erzielt Besucherrekord

    Sunnyvale, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    - Mit mehr als 200 teilnehmenden Fachkräften aus 28 Ländern konnte die Besucherzahl verdoppelt werden

    Accuray Incorporated (Nasdaq: ARAY), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Radiochirurgie, gab heute bekannt, dass der zweite europäische Workshop für Radiochirurgie (European Radiosurgery Workshop) einen Besucherzustrom in Rekordhöhe erreichen konnte. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Besucherzahl verdoppelt. Die Veranstaltung fand am 27. und 28. März im Universitätsklinikum Charité in Berlin statt.

    "Das Universitätsklinikum Charité ist eine der ältesten Kliniken in Deutschland sowie eine der grössten europäischen Universitätskliniken und geniesst weltweit einen hervorragenden Ruf für seine herausragenden Leistungen im Bereich Forschung und Medizin. Wir waren daher hocherfreut, den zweiten Workshop für eine Errungenschaft, die zweifelsohne eine der grössten Innovationen im Bereich der Hochpräzisions-Radiochirurgie der letzen zehn Jahre darstellt, hier ausrichten zu können", so Professor Dr. med. Volker Budach, Leiter der Abteilung für Strahlentherapie und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie.

    Mehr als 200 Teilnehmer aus 28 verschiedenen Ländern in Europa und Nahost kamen im Rahmen des diesjährigen Workshops zusammen, um Präsentationen über neueste klinische und technische Erfahrungen im Zusammenhang mit der CyberKnife-Technologie beizuwohnen. Führende Fachkräfte aus Europa und den Vereinigten Staaten präsentierten dabei Studien in den Bereichen Gehirn, Wirbelsäure, Lunge, Leber, Bauchspeicheldrüse und Prostata, die zum Teil mit einer Studienpopulation von nicht weniger als 400 Patienten durchgeführt werden konnten. Die Teilnehmer kamen aus verschiedensten Fachgebieten - von Radioonkologen über Neurochirurgen zu Medizinphysikern und Verwaltungsleitern von Krankenhäusern - und alle hatten dabei ein gemeinsames Interesse, nämlich mehr über die neuesten Erkenntnisse und Verfahren im Hinblick auf Behandlungsplanung und Dosisverabreichung zu erfahren.

    Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählte eine von Professor Eric Lartigau vom Centre Oscar Lambret in Lille, Frankreich, präsentierte Studie über den Einsatz von CyberKnife-Radiochirurgie zur Behandlung von Krebs im Hals- und Kopfbereich. Im Rahmen der Studie wurden 46 Patienten untersucht, die nach einer fehlgeschlagenen Strahlentherapie eine Re-bestrahlung mit CyberKnife erhielten. Die Studie ergab, dass CyberKnife-Radiochirurgie eine "neue, möglicherweise heilende therapeutische Option mit exzellenter, sofortiger Toleranz darstellt."

    Ausserdem schilderte Dr. J.J. Nuyttens vom Erasmus MC - Daniel Den Hoed Krebszentrum in Rotterdam, Niederlande, seine Erfahrungen in der Behandlung  der ersten 100 von insgesamt 200 innerhalb der letzten vier Jahre mit  CyberKnife-Radiochirurgie behandelten Fälle von Lungenläsionen. Darüber hinaus stellte er die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Studie vor: Sie befasst sich mit der Untersuchung von 29 Lungenkrebspatienten mit zentralen Lungentumoren, die auf Grund ihrer Nähe zu kritischen Organen und Körperstrukturen nur schwer mit traditioneller Strahlentherapie behandelt werden können. Die Studie demonstriert eine lokale Tumor-Kontrolle von 88 Prozent - und das bei minimaler Toxizität während der Nachuntersuchungsperiode von 2 Jahren.

    "Die hervorragende Qualität der Präsentationen und die unerwartet hohe Teilnehmerzahl sind ein eindrucksvolles Zeugnis für das Potenzial der Ganzkörper-Radiochirurgie in Europa. Auf Grund der einzigartigen Möglichkeit, auch höchstkomplexe Tumore mit einer früher undenkbaren Präzision behandeln zu können, hat das CyberKnife-System für reges Aufsehen unter Klinikern, die auf der Suche nach neuen Möglichkeiten der Krebsbehandlung sind, gesorgt", so Frederic Sottilini, der Senior Director of Marketing bei Accuray für die Regionen Europa, Nahost und Afrika.

    Informationen zu CyberKnife(R) Robotic Radiosurgery System

    Das CyberKnife Robotic Radiosurgery System ist das weltweit einzige robotergesteuerte Radiochirurgiesystem für die nichtinvasive Behandlung von Tumoren an beliebigen Stellen des Körpers. Mit Hilfe von kontinuierlicher Bildführungs-Technologie und computergesteuerter Robotertechnik verfolgt das CyberKnife-System während der gesamten Behandlung Tumor- und Patientenbewegungen, erkennt Positionsänderungen und korrigiert diese automatisch. Dadurch ist das CyberKnife-System in der Lage, Patienten höchstpräzise und hochdosierte Strahlung zu verabreichen, während gleichzeitig Schäden am umliegenden Gewebe minimiert werden. Invasive Kopf- oder Körper-Rahmensysteme sind dank dieser Behandlungsmethode nicht mehr notwendig.

    Informationen zu Accuray

    Das in Sunnyvale, Kalifornien, ansässige Unternehmen Accuray Incorporated (Nasdaq: ARAY) ist ein weltweit führender Anbieter auf dem Gebiet der Radiochirurgie. Die Firma ist darauf ausgerichtet, die Lebensqualität von Menschen mit Krebsdiagnose zu verbessern und Behandlungsalternativen zur herkömmlichen Chirurgie anzubieten. Accuray entwickelt und vermarktet das CyberKnife Robotic Radiosurgery System, mit dem die Vorteile der Radiochirurgie auch auf die Behandlung extrakranialer Tumoren wie Wirbelsäulen-, Lungen-, Prostata-, Leber- oder Bauchspeicheldrüsentumoren angewendet werden können. Bis heute wurden über 60.000 Patienten weltweit mit dem CyberKnife-System behandelt und über 155 Systeme wurden bereits in führenden Krankenhäusern in ganz Amerika sowie in Europa und Asien installiert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.accuray.com.

    Safe-Harbor-Erklärung

    Die vorhergehende Pressemitteilung kann bestimmte vorausschauende Aussagen enthalten, die bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterliegen, u.a. Risiken im Zusammenhang mit der medizinischen Geräteindustrie. Mit Ausnahme von historischen Tatsachen sind die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Aussagen bezüglich klinischer Studien, Produktvermarktung sowie der Prüfung und Genehmigung durch Aufsichtsbehörden als vorausschauende Aussagen im Sinne der "Safe Harbor"-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995 zu begreifen. Vorausschauende Aussagen beziehen sich lediglich auf den Zeitpunkt, zu dem sie getroffen wurden, und basieren auf Informationen über zukünftige Ereignisse, wie sie zum Zeitpunkt der Aussage selbst verfügbar waren, und/oder von denen die Geschäftsleitung dies in gutem Glauben annahm. Sie sollten sich unter keinen Umständen in unangemessenem Umfang auf vorausschauende Aussagen verlassen. Entscheidende Faktoren, die dazu führen können, dass die von uns gemachten vorausschauenden Aussagen erheblich von tatsächlichen Ergebnissen abweichen, sind beispielsweise: die Marktakzeptanz von Produkten, konkurrierende Produkte, die Kombination unserer Produkte mit Technologien anderer Firmen sowie weitere Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit unter der Überschrift "Risikofaktoren" auf dem Formblatt 10-K im Rahmen unseres Berichts für das Steuerjahr 2008 detailliert aufgeführt werden und welche zuletzt am 5. Februar 2009 mit dem von uns bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Formblatts 10-Q im Verbund mit weiteren Unterlagen aktualisiert wurden. Die tatsächlichen Betriebsergebnisse des Unternehmens können sich erheblich von den hier in Form von vorausschauenden Aussagen prognostizierten Ergebnissen aufgrund der oben genannten sowie weiteren Faktoren unterscheiden. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Aktualisierung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausschauenden Aussagen, um tatsächlichen Leistungen oder Ergebnissen, Veränderungen in Annahmen oder anderen, diese vorausschauenden Aussagen betreffenden Faktoren gerecht zu werden, es sei denn, gültige Wertpapiergesetze schreiben dies vor.

ots Originaltext: Accuray Europe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Stephanie Tomei, Senior Manager, Public Relations, +1-408-789-4234,
stomei@accuray.com, oder Sancie Nakarat, EU Marcom Manager,
+33-155-232-028, snakarat@accuray.com, beide von Accuray Incorporated



Weitere Meldungen: Accuray Europe

Das könnte Sie auch interessieren: