TARGET - Rüdiger Nehberg

Designerpreis für Rüdiger Nehbergs Menschenrechtsorganisation TARGET
Das GOLDENE BUCH ist preisgekrönt

    Hamburg (ots) - Das GOLDENE BUCH von Rüdiger Nehbergs Menschenrechtsorganisation TARGET, die bei Hamburg ansässig ist, ist für anspruchvolles und innovatives Design mit dem "red dot" ausgezeichnet worden, einem der begehrtesten Designerpreise weltweit. Gewürdigt wurde die herausragende Gestaltung des Buches, das TARGET-Mitbegründerin Annette Weber und Designerin Stefanie Silber entworfen haben. Das Qualitätssiegel wird alljährlich im Rahmen des internationalen Wettbewerbs "red dot design award" in drei Kategorien vergeben. Beim "red dot award: communication design" hatte die mit 18 internationalen Experten hochkarätig besetzte Jury diesmal über 6.112 Arbeiten aus 42 Nationen zu befinden. 471 der mehr als 12.000 eingereichten Arbeiten wurden ausgezeichnet.

    TARGET kämpft für die Abschaffung der "Weiblichen Genitalverstümmelung". Der archaische Brauch wird in 35 Staaten praktiziert, vor allem in Afrika und Asien mit 8000 Opfern täglich. Das GOLDENE BUCH ist ein von Muslimen gern mit dem Koran verglichener, kunstvoller Band mit religiösen und medizinischen Argumenten gegen das Ritual. TARGET lässt das Buch als Predigtgrundlage exklusiv und gratis an die Vorbeter der Moscheen verteilen. Es basiert auf der als historisch eingestuften Konferenz an der Azhar-Universität in Kairo, zu der TARGET 2006 geladen hatte. Höchste Islamgelehrte ächteten den Brauch dort als ein mit ihrer Religion unvereinbares Verbrechen. TARGET plant langfristig eine Vier-Millionen-Auflage. 100 000 Bücher wurden von der GGP-Media bereits gedruckt, 50 000 sind nach Ostafrika verschifft. Die Verteilung für Äthiopien läuft gerade an.

    "Dass ein Buch für Imame einen Preis erhalten hat, freut mich sehr", betonte Annette Weber. Sie hatte Wert darauf gelegt, dass das GOLDENE BUCH einen Goldschnitt und viele schmückende Elemente im arabischen Stil erhält.

    Die Preisverleihung ist am 9. Dezember in Essen. Die preisgekrönten Arbeiten sind vom 10. Dezember bis 10. Januar im "red dot design museum" ausgestellt.


ots Originaltext: TARGET - Rüdiger Nehberg
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
Annette Weber
Telefon 04154/99 99 40
info@target-nehberg.de

Infos
www.target-nehberg.de
www.red-dot.de



Weitere Meldungen: TARGET - Rüdiger Nehberg

Das könnte Sie auch interessieren: