Eybl International AG

euro adhoc: Eybl International AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
Eybl International AG präsentiert Konzernergebnis für das 1.Quartal 2006/07

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

26.07.2006

•Marktposition weiter ausgebaut - leichter Umsatzzuwachs erzielt •Betriebsergebnis (EBIT) liegt mit EUR 2,4 Mio. knapp über Vorjahreswert •Cash-Flow aus der operativen Geschäftstätigkeit deutlich über dem Vorjahreswert •Liquide Mittel auf EUR 10,2 Mio. (nach EUR 6,4 Mio. im Q1 2005/06) gesteigert.

Krems, 27. Juli 2006. Eybl International AG veröffentlicht heute die Ergebnisse über das erste Quartal 2006/07. Der Umsatz konnte von EUR 87,5 Mio. im ersten Quartal 2005/06 auf EUR 88,7 Mio. im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gesteigert werden. Ebenso liegt das Betriebsergebnis (EBIT) von EUR 2,4 Mio. mit EUR 0,1 Mio. über dem Vorjahreswert von EUR 2,3 Mio. Die EBIT-Marge blieb mit 2,7 Prozent auf gleichem Niveau.  Aufgrund der stichtagsbezogenen schwachen Bewertung des EUR/HUF-Swap per 30.06.2006 liegt das Periodenergebnis allerdings mit EUR -0,6 Mio. im negativen Bereich. Auch das EGT wurde dadurch beeinträchtigt und betrug zum Stichtag EUR -0,83 Mio. (1. Quartal 2005/06: EUR 1,3 Mio.). Der Cash-Flow aus der operativen Geschäftstätigkeit zeigt mit EUR 1,2 Mio. eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Ergebnis des 1. Quartals 2005/06 mit EUR 0,8 Mio. Ebenso weisen die liquiden Mittel mit EUR 10,2 Mio. eine prägnante Steigerung gegenüber dem Berichtszeitraum des Vorjahres (EUR 6,4 Mio.) auf.

Premium-Aufträge: Eybl liefert verstärkt für Audi A6 und BMW 3er-Serie zu

Der erzielte Auftragseingang betrug per 26.07.2006 EUR 99,4 Mio., womit sich der Auftragsstand auf insgesamt EUR 1.050 Mio. beläuft. Gerade die deutschen Automobilhersteller der Premiumklasse vertrauen verstärkt auf Produkte von Eybl International: BMW stattet seine 3er-Serie Coupe und Cabrio mit Ledersitzen von Eybl International aus, die in den ungarischen und rumänischen Standorten konfektioniert werden. Für den Audi A6 liefert Eybl International Ledersitzbezüge, die in den ungarischen und slowakischen Standorten produziert werden. Mit TRW konnte eine weitere zweijährige Zusammenarbeit bekräftigt werden. Insgesamt sollen in den nächsten zwei Jahren mehr als eine Million Lenkräder von Eybl International am Standort Deta für TRW beledert werden.

Vermögens- und Kapitalstruktur zum Stichtag durch Euro-Forint Wechselkurs belastet

Mit Stichtag 30. Juni 2006 belief sich die Bilanzsumme von Eybl International auf EUR 254,0 Mio. und lag damit knapp unter dem Bilanzstichtagswert von EUR 258,8 Mio. zum 31.03.2006. Aufgrund der Stichtagsbewertung des schwachen Forint-Wechselkurses hat sich das Eigenkapital um EUR 1,7 Mio. verringert. Gesamtheitlich liegt das Eigenkapital bei EUR 51,4 Mio. absolut und ist unter Berücksichtigung dieses Sondereinflusses nahezu gleich zum Bilanzstichtagswert (31.03.2006: EUR 53,7 Mio.) Die Eigenkapitalquote im ersten Quartal 2006/07 ist mit 20,2% im Vergleich zum Bilanzstichtagswert (31.03.2006: 20,7%) in etwa konstant.

Ausblick für das laufende Geschäftsjahr

Das Jahr 2006 zeigt in den Produktions- und Zulassungszahlen der europäischen Automobilindustrie keine wesentlichen Verbesserungen im Vergleich zu den letzten Jahren. Die stagnierenden Absatzzahlen führten zu einem massiven Kostendruck, der unmittelbar an die Zulieferindustrie weitergegeben wurde. Nur innovativen und finanzstarken Zulieferunternehmen ist ein aktives Gestalten der Wertschöpfungskette möglich.  Eybl International verfolgt hier eine klare Innovations- und Kostenoptimierungs-Strategie. Durch die effiziente Bündelung der Produktionskapazitäten und gezielter, nachhaltiger Marktaktivitäten, wie beispielsweise die Erweiterung des adressierbaren Marktes soll die Kostensituation kontinuierlich verbessert werden. Im aktuellen Geschäftsjahr wird eine Verbesserung der Ertragssituation und darüber hinaus eine Steigerung der Kapitalrentabilität angestrebt.

Facts & Figures (in EUR Mio.)

                              2006/07              2005/06              2004/05
Umsatz                      88,7                  87,5                    86,3
EBIT                          2,4                    2,3                      3,1
EBIT-Marge in %         2,7                    2,7                      3,5
Periodenüberschuss/
Fehlbetrag                -0,6                    1,1                      2,1
Auftragsstand          1.050                 1.205                  1.371

Über Eybl International Die an der Wiener Börse notierte Eybl International AG ist ein international anerkannter Hersteller von Interieurteilen für den automobilen Innenraum, der auf die Produktion von Autotextilien, die Konfektion von Sitzbezügen aus Stoff oder Leder bzw. Stoff/Leder-Kombinationen und den Bezug spezieller Interieurteile spezialisiert ist.    Der Konzern mit Zentrale in Krems beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter/innen an 14 Standorten in Österreich, Ungarn, Rumänien, Deutschland, Frankreich, der Slowakei sowie in Spanien und U.K. Eybl International ist heute das größte österreichische Unternehmen der Autozuliefererbranche sowie der umsatzstärkste Textilhersteller Österreichs.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 27.07.2006 08:30:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Eybl International AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Eybl International AG
Investor Relations
Robert Gabriel
Tel.: +43 (0) 2732 881-300
Fax: +43 (0) 2732 881-79
mailto:robert.gabriel@eybl-international.com

Branche: Fachhandel
ISIN:      AT0000908157
WKN:        914117
Index:    WBI, ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Eybl International AG

Das könnte Sie auch interessieren: