PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von bonus.ch S.A. mehr verpassen.

07.09.2021 – 07:50

bonus.ch S.A.

bonus.ch zur Krankenversicherung: Noch nie hat die Schweizer Bevölkerung so wenig die Krankenkasse gewechselt!

bonus.ch zur Krankenversicherung: Noch nie hat die Schweizer Bevölkerung so wenig die Krankenkasse gewechselt!
  • Bild-Infos
  • Download

Lausanne (ots)

Weniger als einer von zehn Versicherten hat in 2021 die Krankenkasse gewechselt und nur 12% der Bevölkerung ziehen für 2022 einen Wechsel in Erwägung. Historisch tiefe Rekordzahlen! Trotz der Ankündigung von moderaten durchschnittlichen Erhöhungen steigen die Prämien jedoch Jahr für Jahr weiter an.

Seit 2009 bietet das Online-Vergleichsportal bonus.ch der Schweizer Bevölkerung jährlich die Möglichkeit, sich zum Thema Krankenversicherung zu äussern. Im Juli 2021 haben mehr als 3'160 Personen an der Zufriedenheitsumfrage teilgenommen und ihren Versicherer in folgenden Punkten benotet: Prämienerhöhung, Klarheit der übermittelten Informationen, Bearbeitung der Leistungen und Kundenservice. Die Antworten wurden in Noten zwischen 1 und 6 umgewandelt, wobei 6 die beste Note ist.

Wechsel der Krankenversicherung: Ein Rekordtief

Noch nie haben Versicherte so selten die Krankenkasse gewechselt! Nur 8.4% der Schweizer Bevölkerung haben sich in 2021 für eine neue Versicherung entschieden. Die Ankündigung einer moderaten durchschnittlichen Erhöhung von 0.5% erklärt teilweise diesen historisch niedrigen Rekord.

Dieser Trend wird sich voraussichtlich fortsetzen und sich für 2022 sogar noch verstärken. Ende Juli 2021, als die Teilnehmer befragt wurden, ob sie beabsichtigen, für 2022 zu wechseln, wurde die Prämienerhöhung auf 0.5% bis 1.5% geschätzt. Das Ergebnis: Aufgrund dieses Trends geben mehr als 61% der Befragten (im Vergleich zu 57% im Jahr 2020) an, dass sie nicht beabsichtigen, die Krankenkasse zu wechseln. Umgekehrt sagen nur 12% (gegenüber 17.1% im Jahr 2020), dass sie dies in Erwägung ziehen würden, während der Rest keine Meinung dazu hat.

Dieses geringe Interesse an einem Krankenversicherungswechsel ist auch historisch bedingt. Es wird stark von der geschätzten durchschnittlichen Prämienerhöhung für das folgende Jahr beeinflusst.

Mehr als 2/3 der Deutschschweizer beabsichtigen nicht, ihre Krankenkasse für 2022 zu wechseln. In der Westschweiz und in der italienischen Schweiz sind die Meinungen geteilter: etwas mehr als die Hälfte der Befragten glaubt, dass sie denselben Anbieter behalten werden, während ein erheblicher Teil noch unentschlossen ist.

Ankündigung der Prämien - Irreführende moderate Erhöhungen

Dieses Desinteresse der Schweizer Bevölkerung an einem Krankenversicherungswechsel ist erstaunlich, denn die Prämien steigen Jahr für Jahr weiter an. Dies gilt umso mehr, als die Gesundheitskrise das Budget so mancher Schweizer Haushalte geschwächt hat.

Seit zwei Jahren kündigt das BAG eine moderate Erhöhung der Prämien an: 0.2% für 2020 und 0.5% für 2021. Das Gleiche dürfte auch für 2022 gelten. Diese Zahlen sind jedoch mit Vorsicht zu geniessen, da es sich um Durchschnittswerte handelt.

In der Realität stiegen in 2021 31% der Prämien um mehr als 2%. Und 21% der Prämien erhöhten sich sogar um mehr als 3%! In Extremfällen reichten die Abweichungen für dieselbe Prämie von -34% bis +28% im Vergleich zu 2020.

Konkret sind also viele Versicherungsnehmer von einer deutlichen Prämienerhöhung betroffen. Die Zahlen zeigen jedoch, dass nur wenige ihre Krankenversicherung wechseln, obwohl das Sparpotenzial schnell mehrere hundert oder tausend Franken betragen kann!

Globale Note

Diese Rekordtreue erklärt sich auch durch die Zufriedenheit der Schweizer Bevölkerung mit ihrer Krankenversicherung. In 2021 erreichen die Krankenkassen mit einer globalen Note von 5.07 die beste Durchschnittsnote seit 2009.

Der Trend der letzten Jahre setzt sich fort: die Deutschschweizer sind mit ihrer Krankenversicherung am zufriedensten. In 2021 bewerteten 81.7% (gegenüber 78.7% im Jahr 2020) von ihnen ihre Krankenversicherung mit "gut" oder "sehr gut" und 90.8% vergeben die Bewertung "zufriedenstellend". Dies bestätigt die Tatsache, dass sie am wenigsten geneigt sind, ihre Krankenkasse für 2022 zu wechseln. Bei den Westschweizern liegt diese Ratio bei 73.6% (im Vergleich zu 69.2% im Jahr 2020), während die italienischsprachigen Schweizer (50.1%, gegenüber 56.2% im Jahr 2020) nach wie vor am schwierigsten zufrieden zu stellen.

In diesem Jahr stehen drei Krankenversicherungen ganz oben auf dem Podest! Agrisano, Sanitas und SWICA liegen gleichauf auf dem 1. Platz. Diese Versicherer erhielten eine durchschnittliche globale Bewertung von 5.4 von 6 Punkten und damit die Note "gut".

Atupri belegt den 2. Platz in der Gesamtwertung mit der Note 5.3 und der Bewertung "gut". Nicht weniger als fünf Versicherer teilen sich den 3. Platz: CSS, Helsana, KPT, OEKK und Visana.

Zugang zur Zufriedenheitsumfrage über die Krankenkassen:

https://www.bonus.ch/zrXALAJ.aspx

Zugang zum Vergleich der Krankenkassenprämien:

https://www.bonus.ch/Pag/Krankenkassen/Praemienvergleich.aspx

Zugang zum Krankenkassenvergleich:

https://www.bonus.ch/zrQSTD1.aspx

Für weitere Informationen:

bonus.ch SA
Patrick Ducret
CEO
Place Chauderon 20 b
1003 Lausanne
021.312.55.91
ducret(a)bonus.ch