PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Banco Bradesco S.A. mehr verpassen.

28.10.2010 – 04:53

Banco Bradesco S.A.

Banco Bradesco gibt Jahresseinnahmen für die ersten neuen Monate 2010 bekannt

    Sao Paulo (ots/PRNewswire)

Die wesentlichen von Bradesco  in den ersten neuen Monaten eingenommenen Einträge 2010 sind nachfolgend aufgelistet:

      1.  Das bereinigte Konzernergebnis (1) in diesem Zeitraum betrug 7,120
            Milliarden BRL (ein Anstieg von 23,9 % von 5,747 Milliarden BRL im
            selben Zeitraum des Jahres 2009), was Einnahmen von 2,38 BRL je Aktie
            entspricht, die sich über zwölf Monate angesammelt haben und einem
            Gewinn des durchschnittlichen Eigenkapitals(2) von 22,5 %.
      2.  Das bereinigte Konzernergebnis setzte sich aus 4,995 Milliarden BRL
            aus finanziellen Aktivitäten zusammen, die 70 % der Gesamteinnahmen
            ausmachten, und 2,125 Milliarden BRL aus Versicherungen, privater
            Rentenvorsorge und Sparbriefen, die zusammen 30 % des Gesamten
            ausmachten.
      3.  Am 30. September 2010 befand sich die Marktkapitalisierung von
            Bradesco bei 114,510 Milliarden BRL(3), während der Wert der
            Vorzugsaktien in den letzten zwölf Monaten um 19,6 %(4) anstieg.
      4.  Das Gesamtvermögen befand sich im September 2010 bei 611,903
            Milliarden BRL, was einen Anstieg von 26,0 % im Vergleich zu dem Wert
            desselben Zeitraums 2009 bedeutet. Die Gewinne aus durchschnittlichem
            Anlagevermögen betrugen 1,7 %.
      5.  Der Gesamtportfoliowert (5) betrug im September 2010 255,618
            Milliarden BRL, was einen Anstieg von 18,6 % im Vergleich zum selben
            Zeitraum 2009 bedeutet. Betriebliche Vorhänge mit Individuen brachten
            92,905 Milliarden BRL ein (ein Anstieg von 23,0 %), während
            Arbeitsvorgänge mit Unternehmen 162,713 Milliarden BRL einbrachten
            (ein Anstieg von 16,2 %).
      6.  Das gesamte verwaltete Vermögen betrug 838,455 Milliarden BRL, was
            einen Anstieg von 24,3 % im Vergleich zum September 2009 bedeutet.
      7.  Das Eigenkapital betrug im September 2010 46,114 Milliarden BRL, was
            einen Anstieg von 18,6 % im Vergleich zum selben Zeitpunkt des
            vorhergehenden Jahres bedeutet. Die Kapitaladäquanz-Quote (Basel II)
            betrug im September 2010 15,7 %, davon 13,5 % unter Tier I-
            Kapitalquote.
      8.  In den ersten neuen Monaten des Jahres 2010 wurden die Zinsen auf
            Eigenkapital und Dividenden in Höhe von 4,160 Milliarden BRL bezahlt
            und zurückgestellt, wovon 2,408 Milliarden BRL auf Gewinne
            zurückgingen, die in entsprechendem Zeitraum (938 Milliarden BRL in
            der Durchgangsphase, monatliche Dividenden bezahlt, 1,470 Milliarden
            BRL zurückgestellt) und 1,752 Milliarden BRL Einkommen für das
            Steuerjahr 2009 (43 Millionen BRL, die monatlich am 4. Januar 2009
            bezahlt werden und zusätzliche Zahlungen in Höhe von 1,709 Milliarden
            BRL, die am 9. März 2010 bezahlt wurden).
      9.  Die Effizienz-Quote (6) betrug im September 2010 42,5 % (40,9 % im
            September 2009) und die "auf die Risiken abgestimmte" Quote betrug im
            September 2010 53,3 % (55,8 % im September 2009).
      10. Beitragseinnahmen für Versicherungen, Rentenversicherungsbeiträge und
            Sparbrief-Einnahmen beliefen sich insgesamt auf 22,056 Milliarden BRL
            in den ersten neun Monaten 2010. Technische Zuschüsse betrugen 82,363
            Milliarden BRL, was 31,1 % des brasilianischen Versicherungsmarkts
            entspricht (Zeitraum: August/10).
      11. Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und
            Telekommunikation beliefen sich auf 2,694 Milliarden BRL in den
            ersten neuen Monaten 2010, was ein Wachstum von
            8,1 % darstellt, verglichen mit demselben Zeitraum 2009.
      12. In den ersten neuen Monaten 2010 beliefen sich Steuern und Zuschüsse,
            darunter auch Sozialversicherung, ob bezahlt oder zurückgestellt, auf
            10,766 Milliarden BRL, wovon sich 4,398 Milliarden BRL auf
            einbehaltene Steuern und solche, die von Dritten eingenommen wurden,
            beziehen, und 6,368 Milliarden BRL beziehen sich auf Steuern, die auf
            die Aktivitäten der Bradesco Organization in den ersten neuen Monaten
            2010 erhoben wurden, was 89,4 % des bereinigten Konzernergebnisses
            ausmacht.
      13. Banco Bradesco verfügt über ein breites Vertriebsnetz in Brasilien,
            mit 6,374 Niederlassungen, PAB Mini-Niederlassungen und PAA (3.498
            Niederlassungen, 1.233 PAB und 1.643 PAA). Den Kunden stehen ausserdem
            1.559 PAE, 31.759 Geldautomaten im Bradesco Dia&Noite-Netzwerk, 24.887
            Bradesco Expresso-Servicepoints, 6.194 Banco Postal (Post-Bank)-
            Niederlassungen und 9.248 Geldautomaten im Banco24Horas (24-Stunden-
            Bank)-Netzwerk zur Verfügung.
      14. In den ersten neun Monaten 2010 beliefen sich die Gehaltsabrechnungen
            für Mitarbeiter plus Kosten und Zuschüsse auf 5,717 Milliarden BRL.
            Sozialleistungen für die 92.003 Mitarbeiter der Bradesco Organization
            und ihre Angehörigen beliefen sich auf 1,332 Milliarden BRL, während
            sich Investitionen in Weiterbildung und Entwicklung auf insgesamt
            68,286 Millionen BRL beliefen.
      15. Im August 2010 unterzeichneten Odontoprev S.A. und dessen
            Muttergesellschaften Bradesco Seguros S.A. und ZNT Empreendimentos,
            Comercio e Participacoes Ltda. eine Absichtserklärung mit BB Seguros
            Participacoes S.A. zum Beginn einer strategischen Zusammenarbeit für
            die Entwicklung und den Verkauf von Zahnbehandlungen.
      16. Im August 2010 unterzeichneten Bradesco und die Banco do Brasil eine
            Absichtserklärung mit der Caixa Economica Federal, um die Mitarbeit
            letzterer an einem Unternehmen zu erwirken, das der Verwaltung von
            "Elo" dienen soll, der neuen brasilianischen Marke für Kredit-, Debit-
            und Prepaidkarten, die Kunden und Nichtkunden der einzelnen Banken
            angeboten werden sollen.
      17. Im September 2010 unterzeichnete Bradesco ein Übereinkommen mit CPM
            Braxis und dessen Anteilseignern, um die Mehrheitsbeteiligung an CPM
            Braxis auf Capgemini S.A. umzulenken, wodurch 55 % der von CPM Braxis
            herausgegebenen Aktien übernommen warden konnten.
      18. Bedeutende Auszeichnungen und Preise im dritten Quartal 2010:
            -- Bradesco erhielt den Escore GAMMA 7-Preis der Governance-Services
                 von Standard & Poor für die guten Corporate-Governance-Standards.
                 Der höchste Rang aller Zeiten für Escore GAMMA Governance weltweit
                 lag bei 7+.
            -- Bradesco ist 2010 weiterhin eine Komponente des Dow Jones
                 Sustainability Index (DJSI) der New York Stock Exchange, ein
                 Indikator, der die besten Unternehmen weltweit hinsichtlich der
                 Corporate Governance und dem Verantwortungsbewusstsein im sozialen
                 und Umweltbereich auflistet;
            -- Bradesco wurde als eines der 100 besten Unternehmen des Jahres beim
                 "2010 Organizational Human Development Indicator Award"
                 ausgezeichnet;
            -- Grupo Bradesco de Seguros e Previdencia war in der jährlich
                 durchgeführten Valor 1000 in den folgenden Kategorien allgemein
                 führend: Versicherung, Programme für Leben, Altersvorsorge und
                 Gesundheit, (Valor 1000-Magazin);
            -- Zum 6. Mal erhielt Bradesco Saude den Estadao RH Top of Mind-Award
                 in der Kategorie "Gesundheitsversicherung" (Zeitung Estado de Sao
                 Paulo / Felix Editora);
            -- Organizacao Bradesco wurde als beste Bank in den Kategorien
                 Personalwesen und sozialen Verantwortung ausgewählt, ausserdem
                 beste Versicherungsgesellschaft und bestes Gesundheitsunternehmen
                 in der jährlichen Veröffentlichung As Melhores da Dinheiro (IstoE
                 Dinheiro- Magazin); und
            -- Seit 11 Jahren ist Bradesco eines der "100 Best Companies to Work
                 for in Brazil" (Epoca-Magazin) ("Eines der 100 besten Unternehmen
                 für Arbeitnehmer in Brasilien").
      19. Hinsichtlich Nachhaltigkeit unterteilt Bradesco seine Aktivitäten auf
            drei Säulen: (i) Nachhaltige Finanzen mit einem Fokus auf die
            Einbeziehung der Banken, die Einbeziehung sozialer und
            umweltfreundlicher Elemente für Kreditzusagen und das Angebot
            sozialer und umweltfreundlicher Produkte; (ii) verantwortungsvolle
            Geschäftsführung mit einem Augenmerk auf Fachkräfte, Verbesserung des
            Arbeitsumfelds und die Anwendung umweltschonender Mittel; und (iii)
            Investitionen in den Bereichen Soziales und Umwelt, insbesondere
            Bildung, Umwelt, Kultur und Sport. Führend in diesem Bereich ist die
            Fundacao Bradesco, die über 53 Jahre lang ein umfassendes Bildungs-
            und Sozialprogramm entwickelt hat, das an 40 Schulen in Brasilien zum
            Einsatz kommt. 2010 wird ein Budget von 268,010 Millionen BRL über
            660.000 Dienstleistungen anbieten, von denen 112.000 Schülern an ihren
            eigenen Schulen angeboten werden. Zusätzlich bekommen die 50.000
            Grundschüler Schuluniformen, Zuschüsse, Mahlzeiten sowie Unterstützung
            bei Gesundheits- und Zahnversorgung, alles umsonst. Über 550.000
            Schüer können die sogenannte Virtual School, das E-Learning-Portal,
            die Digital Inclusion Centers (CIDs) und Programme nutzen, die unter
            strategischer Partnerschaft erarbeitet wurden, beispielweise
            Educa+Acao.

    (1) Laut der einmaligen Veranstaltungen, die auf Seite 08 des Report on Economic and Financial Analysis beschrieben werden; (2) Unter Nichtbeachtung der Effekte der Anlagenwert-Berichtigungen, die unter Eigenkapital registriert sind; (3) 127,6 Milliarden BRL unter Einbeziehung der gesamten Aktien (ohne eigene Anteile) x Schlussquote für Vorzugsaktien am letzten Tag des Zeitraums (Hauptnettoanteil); (4) Unter Berücksichtigung der Reinvestition von Dividenden/Zinsen in Eigenkapital; (5) Enthält Sicherheiten und Garantien, Vorschüsse auf Kreditkartenforderungen und Guthabenzuteilungen (Forderungsgestützte Anlagefonds und pfandverbriefte Forderungen); und (6) über 12 Monate angehäuft.

      Ansprechpartner:
      Frau Ivani Benazzi de Andrade, Telefon: +55-11-2178-6218 oder
      Herr Carlos Tsuyoshi Yamashita, Telefon: +55-11-2178-6204.

ots Originaltext: Banco Bradesco S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Frau Ivani Benazzi de Andrade, +55-11-2178-6218, oder Herr
CarlosTsuyoshi Yamashita, +55-11-2178-6204

    Sao Paulo Die wesentlichen von Bradesco  in den ersten neuen Monaten eingenommenen Einträge 2010 sind nachfolgend aufgelistet:

      1.  Das bereinigte Konzernergebnis (1) in diesem Zeitraum betrug 7,120
            Milliarden BRL (ein Anstieg von 23,9 % von 5,747 Milliarden BRL im
            selben Zeitraum des Jahres 2009), was Einnahmen von 2,38 BRL je Aktie
            entspricht, die sich über zwölf Monate angesammelt haben und einem
            Gewinn des durchschnittlichen Eigenkapitals(2) von 22,5 %.
      2.  Das bereinigte Konzernergebnis setzte sich aus 4,995 Milliarden BRL
            aus finanziellen Aktivitäten zusammen, die 70 % der Gesamteinnahmen
            ausmachten, und 2,125 Milliarden BRL aus Versicherungen, privater
            Rentenvorsorge und Sparbriefen, die zusammen 30 % des Gesamten
            ausmachten.
      3.  Am 30. September 2010 befand sich die Marktkapitalisierung von
            Bradesco bei 114,510 Milliarden BRL(3), während der Wert der
            Vorzugsaktien in den letzten zwölf Monaten um 19,6 %(4) anstieg.
      4.  Das Gesamtvermögen befand sich im September 2010 bei 611,903
            Milliarden BRL, was einen Anstieg von 26,0 % im Vergleich zu dem Wert
            desselben Zeitraums 2009 bedeutet. Die Gewinne aus durchschnittlichem
            Anlagevermögen betrugen 1,7 %.
      5.  Der Gesamtportfoliowert (5) betrug im September 2010 255,618
            Milliarden BRL, was einen Anstieg von 18,6 % im Vergleich zum selben
            Zeitraum 2009 bedeutet. Betriebliche Vorhänge mit Individuen brachten
            92,905 Milliarden BRL ein (ein Anstieg von 23,0 %), während
            Arbeitsvorgänge mit Unternehmen 162,713 Milliarden BRL einbrachten
            (ein Anstieg von 16,2 %).
      6.  Das gesamte verwaltete Vermögen betrug 838,455 Milliarden BRL, was
            einen Anstieg von 24,3 % im Vergleich zum September 2009 bedeutet.
      7.  Das Eigenkapital betrug im September 2010 46,114 Milliarden BRL, was
            einen Anstieg von 18,6 % im Vergleich zum selben Zeitpunkt des
            vorhergehenden Jahres bedeutet. Die Kapitaladäquanz-Quote (Basel II)
            betrug im September 2010 15,7 %, davon 13,5 % unter Tier I-
            Kapitalquote.
      8.  In den ersten neuen Monaten des Jahres 2010 wurden die Zinsen auf
            Eigenkapital und Dividenden in Höhe von 4,160 Milliarden BRL bezahlt
            und zurückgestellt, wovon 2,408 Milliarden BRL auf Gewinne
            zurückgingen, die in entsprechendem Zeitraum (938 Milliarden BRL in
            der Durchgangsphase, monatliche Dividenden bezahlt, 1,470 Milliarden
            BRL zurückgestellt) und 1,752 Milliarden BRL Einkommen für das
            Steuerjahr 2009 (43 Millionen BRL, die monatlich am 4. Januar 2009
            bezahlt werden und zusätzliche Zahlungen in Höhe von 1,709 Milliarden
            BRL, die am 9. März 2010 bezahlt wurden).
      9.  Die Effizienz-Quote (6) betrug im September 2010 42,5 % (40,9 % im
            September 2009) und die "auf die Risiken abgestimmte" Quote betrug im
            September 2010 53,3 % (55,8 % im September 2009).
      10. Beitragseinnahmen für Versicherungen, Rentenversicherungsbeiträge und
            Sparbrief-Einnahmen beliefen sich insgesamt auf 22,056 Milliarden BRL
            in den ersten neun Monaten 2010. Technische Zuschüsse betrugen 82,363
            Milliarden BRL, was 31,1 % des brasilianischen Versicherungsmarkts
            entspricht (Zeitraum: August/10).
      11. Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und
            Telekommunikation beliefen sich auf 2,694 Milliarden BRL in den
            ersten neuen Monaten 2010, was ein Wachstum von
            8,1 % darstellt, verglichen mit demselben Zeitraum 2009.
      12. In den ersten neuen Monaten 2010 beliefen sich Steuern und Zuschüsse,
            darunter auch Sozialversicherung, ob bezahlt oder zurückgestellt, auf
            10,766 Milliarden BRL, wovon sich 4,398 Milliarden BRL auf
            einbehaltene Steuern und solche, die von Dritten eingenommen wurden,
            beziehen, und 6,368 Milliarden BRL beziehen sich auf Steuern, die auf
            die Aktivitäten der Bradesco Organization in den ersten neuen Monaten
            2010 erhoben wurden, was 89,4 % des bereinigten Konzernergebnisses
            ausmacht.
      13. Banco Bradesco verfügt über ein breites Vertriebsnetz in Brasilien,
            mit 6,374 Niederlassungen, PAB Mini-Niederlassungen und PAA (3.498
            Niederlassungen, 1.233 PAB und 1.643 PAA). Den Kunden stehen ausserdem
            1.559 PAE, 31.759 Geldautomaten im Bradesco Dia&Noite-Netzwerk, 24.887
            Bradesco Expresso-Servicepoints, 6.194 Banco Postal (Post-Bank)-
            Niederlassungen und 9.248 Geldautomaten im Banco24Horas (24-Stunden-
            Bank)-Netzwerk zur Verfügung.
      14. In den ersten neun Monaten 2010 beliefen sich die Gehaltsabrechnungen
            für Mitarbeiter plus Kosten und Zuschüsse auf 5,717 Milliarden BRL.
            Sozialleistungen für die 92.003 Mitarbeiter der Bradesco Organization
            und ihre Angehörigen beliefen sich auf 1,332 Milliarden BRL, während
            sich Investitionen in Weiterbildung und Entwicklung auf insgesamt
            68,286 Millionen BRL beliefen.
      15. Im August 2010 unterzeichneten Odontoprev S.A. und dessen
            Muttergesellschaften Bradesco Seguros S.A. und ZNT Empreendimentos,
            Comercio e Participacoes Ltda. eine Absichtserklärung mit BB Seguros
            Participacoes S.A. zum Beginn einer strategischen Zusammenarbeit für
            die Entwicklung und den Verkauf von Zahnbehandlungen.
      16. Im August 2010 unterzeichneten Bradesco und die Banco do Brasil eine
            Absichtserklärung mit der Caixa Economica Federal, um die Mitarbeit
            letzterer an einem Unternehmen zu erwirken, das der Verwaltung von
            "Elo" dienen soll, der neuen brasilianischen Marke für Kredit-, Debit-
            und Prepaidkarten, die Kunden und Nichtkunden der einzelnen Banken
            angeboten werden sollen.
      17. Im September 2010 unterzeichnete Bradesco ein Übereinkommen mit CPM
            Braxis und dessen Anteilseignern, um die Mehrheitsbeteiligung an CPM
            Braxis auf Capgemini S.A. umzulenken, wodurch 55 % der von CPM Braxis
            herausgegebenen Aktien übernommen warden konnten.
      18. Bedeutende Auszeichnungen und Preise im dritten Quartal 2010:
            -- Bradesco erhielt den Escore GAMMA 7-Preis der Governance-Services
                 von Standard & Poor für die guten Corporate-Governance-Standards.
                 Der höchste Rang aller Zeiten für Escore GAMMA Governance weltweit
                 lag bei 7+.
            -- Bradesco ist 2010 weiterhin eine Komponente des Dow Jones
                 Sustainability Index (DJSI) der New York Stock Exchange, ein
                 Indikator, der die besten Unternehmen weltweit hinsichtlich der
                 Corporate Governance und dem Verantwortungsbewusstsein im sozialen
                 und Umweltbereich auflistet;
            -- Bradesco wurde als eines der 100 besten Unternehmen des Jahres beim
                 "2010 Organizational Human Development Indicator Award"
                 ausgezeichnet;
            -- Grupo Bradesco de Seguros e Previdencia war in der jährlich
                 durchgeführten Valor 1000 in den folgenden Kategorien allgemein
                 führend: Versicherung, Programme für Leben, Altersvorsorge und
                 Gesundheit, (Valor 1000-Magazin);
            -- Zum 6. Mal erhielt Bradesco Saude den Estadao RH Top of Mind-Award
                 in der Kategorie "Gesundheitsversicherung" (Zeitung Estado de Sao
                 Paulo / Felix Editora);
            -- Organizacao Bradesco wurde als beste Bank in den Kategorien
                 Personalwesen und sozialen Verantwortung ausgewählt, ausserdem
                 beste Versicherungsgesellschaft und bestes Gesundheitsunternehmen
                 in der jährlichen Veröffentlichung As Melhores da Dinheiro (IstoE
                 Dinheiro- Magazin); und
            -- Seit 11 Jahren ist Bradesco eines der "100 Best Companies to Work
                 for in Brazil" (Epoca-Magazin) ("Eines der 100 besten Unternehmen
                 für Arbeitnehmer in Brasilien").
      19. Hinsichtlich Nachhaltigkeit unterteilt Bradesco seine Aktivitäten auf
            drei Säulen: (i) Nachhaltige Finanzen mit einem Fokus auf die
            Einbeziehung der Banken, die Einbeziehung sozialer und
            umweltfreundlicher Elemente für Kreditzusagen und das Angebot
            sozialer und umweltfreundlicher Produkte; (ii) verantwortungsvolle
            Geschäftsführung mit einem Augenmerk auf Fachkräfte, Verbesserung des
            Arbeitsumfelds und die Anwendung umweltschonender Mittel; und (iii)
            Investitionen in den Bereichen Soziales und Umwelt, insbesondere
            Bildung, Umwelt, Kultur und Sport. Führend in diesem Bereich ist die
            Fundacao Bradesco, die über 53 Jahre lang ein umfassendes Bildungs-
            und Sozialprogramm entwickelt hat, das an 40 Schulen in Brasilien zum
            Einsatz kommt. 2010 wird ein Budget von 268,010 Millionen BRL über
            660.000 Dienstleistungen anbieten, von denen 112.000 Schülern an ihren
            eigenen Schulen angeboten werden. Zusätzlich bekommen die 50.000
            Grundschüler Schuluniformen, Zuschüsse, Mahlzeiten sowie Unterstützung
            bei Gesundheits- und Zahnversorgung, alles umsonst. Über 550.000
            Schüer können die sogenannte Virtual School, das E-Learning-Portal,
            die Digital Inclusion Centers (CIDs) und Programme nutzen, die unter
            strategischer Partnerschaft erarbeitet wurden, beispielweise
            Educa+Acao.

    (1) Laut der einmaligen Veranstaltungen, die auf Seite 08 des Report on Economic and Financial Analysis beschrieben werden; (2) Unter Nichtbeachtung der Effekte der Anlagenwert-Berichtigungen, die unter Eigenkapital registriert sind; (3) 127,6 Milliarden BRL unter Einbeziehung der gesamten Aktien (ohne eigene Anteile) x Schlussquote für Vorzugsaktien am letzten Tag des Zeitraums (Hauptnettoanteil); (4) Unter Berücksichtigung der Reinvestition von Dividenden/Zinsen in Eigenkapital; (5) Enthält Sicherheiten und Garantien, Vorschüsse auf Kreditkartenforderungen und Guthabenzuteilungen (Forderungsgestützte Anlagefonds und pfandverbriefte Forderungen); und (6) über 12 Monate angehäuft.

      Ansprechpartner:
      Frau Ivani Benazzi de Andrade, Telefon: +55-11-2178-6218 oder
      Herr Carlos Tsuyoshi Yamashita, Telefon: +55-11-2178-6204.

ots Originaltext: Banco Bradesco S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Frau Ivani Benazzi de Andrade, +55-11-2178-6218, oder Herr
CarlosTsuyoshi Yamashita, +55-11-2178-6204

Weitere Storys: Banco Bradesco S.A.
Weitere Storys: Banco Bradesco S.A.