Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP

Catherine Novelli, Senior U.S. Trade Negotiator, schliesst sich Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP an

    Washington (ots/PRNewswire) - Catherine A. Novelli, Senior U.S. Trade Negotiator, ist der Kanzlei von Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP in Washington beigetreten. Frau Novelli koordinierte als Assistant U.S. Trade Representative for Europe & the Mediterranean die Handels- und Investitionsstrategien für die über 65 Länder von Westeuropa, Mitteleuropa, Russland, Osteuropa, dem Nahen Osten und Nordafrika. Ihre lange Erfolgsgeschichte schliesst die erfolgreiche Öffnung von Märkten und Problemlösungen für US-Unternehmen mit ein.

    Zuständig für Wirtschaftsbeziehungen zwischen den USA und Europa in Höhe von 1 Billion US-Dollar leitete Frau Novelli die Bemühungen, die europäischen Märkte für Handelsgüter und Landwirtschaftsprodukte aus den USA zugänglich zu machen. Sie beaufsichtigte die Dialogaufnahme der amerikanischen und europäischen Behörden, aus denen bahnbrechende Vereinbarungen entstanden sind, u.a. in den Bereichen Telekommunikation, Pharma und Schifffahrtsicherheit. Sie hatte für die USA eine Schlüsselrolle inne bezüglich der EU-REACH-Direktive, welche den Handel von US-Produkten in Europa in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar beeinflusste. Des weiteren war sie auch für nennenswerte Konfliktlösungen mit Europa zuständig, denen Probleme bezüglich Flugzeugen, Steuern und Copyright zugrunde lagen.

    Frau Novelli war die führende Strategistin bei der Kreierung der U.S.- Middle East Free Trade Area (MEFTA). Der Zweck der MEFTA ist freier Handel zwischen den USA und den Ländern im Nahen Osten und Nordafrika bis ins Jahr 2013. Sie führte Verhandlungen über FTA-Abkommen (Freie Handelsabkommen) mit Jordanien, Marokko, Bahrain, Oman und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ferner war sie als Vorsitzende des Trade and Investment Framework Councils zuständig für eine Reihe von Ländern, einschliesslich Türkei, Ägypten, Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate, Qatar, Kuwait, Saudi-Arabien und Algerien. Im Auftrag von anderen öffentlich-privaten Initiativen half sie dem Aufschwung von Frieden und Wohlstand in dieser Region. Frau Novelli wurde von Women in International Trade als "2005 Woman of the Year" ausgezeichnet.

    "Wir freuen uns sehr, dass unsere Kanzlei Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP nun von den Fähigkeiten und Erfahrungen von Cathy Novelli profitieren kann", sagte Peter Scher, Leiter des Bereiches Government and Global Trade Practice  der Kanzlei. "Sie war in führenden Positionen bei vielen der wichtigsten US- Handelsabkommen mit Europa, dem Nahen Osten und Afrika involviert. Sie ist  ein grossartiges weiteres Teammitglied und eine wichtige Persönlichkeit für  alle Firmen, die ihre Geschäftsaktivitäten in diese wichtigen weltweiten Märkte expandieren möchten."

    Frau Novelli spielte für die USA eine entscheidende Rolle in Mitteleuropa, Russland, der Ukraine und Zentralasien. Sie verhandelte die meisten der Handels- und Investitionsabkommen, welche die amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen in dieser Region untermauern. Darüber hinaus sicherte sie Vereinbarungen, die es ermöglichen, US-Güter in Mitteleuropa wettbewerbsfähig zu handeln, während diese Länder näher zur EU rücken.

    Senior Counsel bei Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP, Günter Burghardt, der von 2000 bis 2004 als Botschafter die EU in den USA vertrat, sagte: "Ich erinnere mich gerne an die vielen Jahre mit Cathy, in denen wir in die Verhandlungen zwischen den beiden grössten Wirtschaftsmächten involviert waren. Ich freue mich auf die erneute Zusammenarbeit mit ihr, damit wir einige der schwierigsten Handels- und Auflagenprobleme zwischen den USA und den EU-Ländern angehen können. Nicht umsonst geniesst sie den Ruf als Problemlöserin, die weiss, wie man schwierige Angelegenheiten in Europa erledigt."

    Frau Novelli arbeitete früher als Deputy Assistant U.S. Trade Representative, Central and Eastern Europe and Eurasia, wo sie eine Schlüsselposition innehatte bei der Ausarbeitung der US-Handelspolitik mit Russland und Mitteleuropa. Sie führte Verhandlungen über Abkommen mit Russland, die bei den Geflügelexporten zu Einsparungen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar führten und kommerzielle Raketenstarts regeln. Sie schloss sich dem USTR Departement im Jahr 1991 an, nachdem sie im Office of General Counsel im Department of Commerce tätig war.

    In der Government and Global Trade Group der Mayer, Brown sind einige der führenden amerikanischen und europäischen Handels- und Politikvertreter tätig. In den USA: Mickey Kantor, ehemaliger U.S. Trade Representative und Secretary of Commerce; Peter Scher, ehemaliger U.S. Special Trade Negotiator; James Jochum, ehemaliger U.S. Assistant Secretary of Commerce im Department Import Administration and Export Administration; Richard Williamson, ehemaliger Assistant Secretary of State und U.S. Ambassador im United Nations Security Council; Andrew Pincus, ehemaliger General Counsel im Commerce Department sowie Marguerite E. Trossevin, ehemalige Deputy Chief Counsel für die Import Administration im Department of Commerce. In Europa: Friedrich Merz, ehemaliger Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Günter Burghardt, ehemaliger Leiter der Delegation der Europäischen Kommission in den in den USA sowie Clifford Stevenson, ehemaliger Vertreter des Department of Trade and Industry in Grossbritannien.

    Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP ist eine der zehn grössten Anwaltskanzleien in der Welt und beschäftigt mehr als 1.300 Anwälte in sieben Städten in den USA und sechs Städten in Europa.

    Website: http://www.mayerbrownrowe.com

ots Originaltext: Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Peter Scher, im Auftrag von Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP,
+1-202-263-3360.



Weitere Meldungen: Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP

Das könnte Sie auch interessieren: