PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PwC Schweiz mehr verpassen.

25.08.2021 – 12:58

PwC Schweiz

Im Finanzdienstleistungssektor dürfte die Compliance dank «Know Your Regulations» eine radikale Änderung erfahren

Im Finanzdienstleistungssektor dürfte die Compliance dank «Know Your Regulations» eine radikale Änderung erfahren

  • PwC Schweiz, PwC UK und CUBE lancieren ein neues Angebot, um den Umgang mit der regulatorischen Compliance zu transformieren
  • KYR oder «Know Your Regulations» ist ein schneller, technologiebasierter Bewertungsdienst, der die Compliance zweimal schneller prüft als aktuelle Services dieser Art

Im Finanzdienstleistungssektor dürfte die Compliance durch technologiebasierte Bewertungen auf der Grundlage aufsichtsrechtlicher Daten aus 180 Ländern im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen PwC und der RegTech-Firma CUBE tiefgreifend verändert werden.

PwC Schweiz, PwC UK und die Firma CUBE mit Sitz in London gaben ihre Zusammenarbeit bekannt, in deren Rahmen die drei Unternehmen die Compliance in der Welt der Finanzdienstleister durch die Bündelung der Expertise von PwC im Bereich der regulatorischen Compliance mit den Funktionen einer führenden RegTech-Plattform revolutionieren wollen.

Als erster Schritt dieser Kooperation wurde KYR eingeführt, ein Dienst, der die Welt der Compliance grundlegend umgestalten soll. KYR, oder «Know Your Regulations», ermöglicht es den Unternehmen, ihre Compliance anders unter Beweis zu stellen.

Die schnelle technologiebasierte Bewertung, die sich auf regulatorische Daten aus 180 Ländern in 60 Sprachen stützt, beschleunigt das Verständnis der geltenden Regulierungen und identifiziert, wie die Unternehmen ihnen Rechnung tragen. Daraus ergibt sich im Vergleich zu den aktuellen manuellen Praktiken eine enorme Zeitersparnis. Finanzinstitute können ihre aufsichtsrechtlichen Pflichten somit besser verstehen und ihre Compliance effektiver und effizienter gestalten. KYR ist der erste und einzige Dienst dieser Art auf dem Markt und sorgte in dem sechsmonatigen Test der Beta-Version für genaue und effiziente Ergebnisse.

Aufgrund der komplexen aufsichtsrechtlichen Compliance haben Finanzinstitute oft Schwierigkeiten, die für sie geltenden Vorschriften genau zu identifizieren, insbesondere, wenn sie in verschiedenen Ländern tätig sind und ein breites Produkt- und Leistungsspektrum anbieten. Global aufgestellte Banken müssen eine Vielzahl sich wandelnder Vorschriften verstehen, die sich auf unterschiedliche Geschäftsbereiche auswirken. Aktuell ist dies ein mühsamer und zeitaufwändiger Prozess. Diese Komplexität und der Mangel an regulatorischer Nachverfolgbarkeit veranlassten Finanzinstitute, ein derart überfrachtetes und kostspieliges Betriebsumfeld zu schaffen, dass die Compliance häufig gar nicht zu erkennen ist. KYR wird dies transformieren.

KYR bietet:

  1. Rasche Bestimmung der anwendbaren Vorschriften mithilfe der proprietären Technologie von CUBE
  2. Einen umfassenden Überblick über die Compliance-Pflichten der Institute
  3. Lückenanalyse in Bezug auf regulatorische Defizite bei Finanzinstituten

Die KYR-Dienstleistung spricht das Problem der regulatorischen Nachverfolgbarkeit an. Ausserdem bietet sie Finanzinstituten eine Gelegenheit, nur die für sie jeweils anwendbaren Vorschriften schnell und wirksam zu identifizieren. Diese werden dann auf Prozesse, Kontrollen und Richtlinienbereiche übertragen, um eine absolute Compliance zu zeigen.

Matthias Leybold, Data & Analytics Leader bei PwC Schweiz meint:

«Wir sind von der Fähigkeit von CUBE beeindruckt, die aufsichtsrechtlichen Dokumente zu pflegen und bis hinunter zu den einzelnen Pflichten zu segmentieren. Dadurch lassen sich regulatorische Themen auf einfache Weise über verschiedene Vorschriften hinweg betrachten. Ausserdem ist es nun möglich, einzelne Verpflichtungen mit spezifischen Kundenkontrollen zu verknüpfen.»

George Stylianides, Global FS Risk Lead, PwC UK fügt hinzu:

«Unsere Zusammenarbeit beschleunigt, wie wir die Kunden unterstützen, um ihre regulatorischen Pflichten zu definieren und die Compliance unter Beweis zu stellen. Das Vorhandensein einer kontinuierlich aktualisierten «Golden Source» für regulatorische Vorschriften ist bahnbrechend. Zudem bietet die Plattform herausragende Übersetzungskompetenzen und die Möglichkeit, Regulierungen mit kundenspezifischen oder vordefinierten operativen Taxonomien abzustimmen.»

Ben Richmond, Gründer und CEO von CUBE erklärt:

«Wir freuen uns über die Partnerschaft mit PwC, einem Branchenführer in den Finanzdienstleistungen und im regulatorischen Sektor. Diese Zusammenarbeit versetzt uns in die Lage, zusätzliche Werte für unsere Kunden zu schaffen, indem wir die führende RegPlatform für aufsichtsrechtliche Informationen von CUBE und die Fachkenntnisse von PwC in diesem Bereich miteinander kombinieren. Wir freuen uns darauf, gemeinsam transformative Compliance-Lösungen im Bereich der Regulierung für weltweit führende Finanzinstitute anzubieten.»

Weitere Auskünfte unter https://www.cube.global/partners/know-your-regulations/

Über PwC

Wir von PwC betrachten es als unsere Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Wir sind ein Netzwerk von Firmen, das in 155 Ländern über 284’000 Mitarbeitende beschäftigt. Diese setzen sich dafür ein, in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Beratung und Steuern erstklassige Dienstleistungen zu erbringen. Erfahren Sie mehr und sagen Sie uns, was für Sie wichtig ist, unter www.pwc.com.

«PwC» bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere seiner Mitgliedsfirmen, von denen jede ein eigenständiges Rechtssubjekt ist. Nähere Angaben dazu finden Sie unter www.pwc.com/structure.

Über CUBE

CUBE ist ein globales RegTech-Unternehmen mit der weltweit umfassendsten Quelle für klassifizierte und aussagekräftige Regulierungsinformationen. Das Unternehmen wurde infolge der Finanzkrise 2008 gegründet. CUBE vereint eine branchenführende Technologie und Automatisierung mit Erkenntnissen, die durch Experten validiert werden. Dadurch können globale Finanzinstitute ihre komplexen Prozesse für die Verwaltung regulatorischer Änderungen straffen.

Mithilfe führender Techniken der künstlichen Intelligenz, darunter maschinelles Lernen und Natural Language Processing, erfasst und klassifiziert CUBE alle regulatorischen Inhalte aus 180 Ländern in 60 verschiedenen Sprachen. Diese werden auf die Compliance-Rahmen der Kunden übertragen – von Finanzkriminalität über Cybersicherheit bis hin zu Datenschutz, Technologierisiken und weiteren mehr.

***
Konradin Krieger
PwC | Manager I Team Leader External Communications
Mobile: +41 79 362 10 87
Email: konradin.krieger@pwc.ch

PricewaterhouseCoopers AG
Birchstrasse 160 | Postfach | CH-8050 Zürich
http://www.pwc.ch