PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PwC Schweiz mehr verpassen.

28.05.2021 – 09:10

PwC Schweiz

Gesamtwert der 100 wertvollsten Unternehmen der Welt auf Rekordniveau

2 Dokumente

Neues PwC “Global Top 100 companies 2021”-Ranking

Gesamtwert der 100 wertvollsten Unternehmen der Welt auf Rekordniveau

  • Marktkapitalisierung der 100 wertvollsten Aktiengesellschaften der Welt ist innerhalb eines Jahres um 10,3 Billionen USD (48 Prozent) gestiegen. Ende März 2021 lag sie bei 31,7 Billionen USD – ein neuer Rekordwert.
  • Alle im «Global Top 100»-Ranking abgebildeten Sektoren verzeichneten innerhalb eines Jahres eine Zunahme der Marktkapitalisierung, die von 25 bis zu 75 Prozent reichte.
  • Technologieunternehmen konnten im Vergleich zu 2020 ihre Marktkapitalisierung um 71 Prozent ausbauen.
  • Amerikanische Firmen konnten ihre Präsenz ausweiten: von ihnen stammen 65 Prozent der im Ranking gesamthaft summierten Marktkapitalisierung, während es im Vorjahr noch 61 Prozent waren.
  • Schweizer Firmen in den Top 100: Nestlé rutschte im Vergleich zum Vorjahr vom 13. auf den 26. Rang, Roche vom 14. auf den 29. und Novartis vom 25. auf den 46. Platz.

Zürich, 28. Mai 2021 – Aufgrund der COVID-19-Pandemie war der Marktwert der Top-100-Unternehmen im ersten Quartal des vorigen Jahres gesunken, und zwar um deutliche 15 Prozent. Seit Ende März 2020 jedoch haben die wertvollsten Aktiengesellschaften den durch die Pandemie ausgelösten Schock an den Börsen nicht nur aufgeholt, sondern mit einem Rekordwert von 31,7 Billionen USD per Ende März 2021 sogar deutlich übertroffen. Dies zeigt die diesjährige Ausgabe des «Global Top 100 companies»-Rankings von PwC. Eine positive Wirkung auf die Börsen hatten dabei unter anderem die Unterstützungsprogramme der Regierungen sowie die Massnahmen der Zentralbanken.

Im Firmenvergleich eroberte der US-Technologiekonzern Apple den ersten Platz der 100 wertvollsten Unternehmen zurück (Marktwert zum Stichtag 31. März 2021: 2,05 Billionen USD, Wertzuwachs im Vergleich zu März 2020: 84 Prozent). 2020 hatte Saudi Aramco, die grösste Erdölfördergesellschaft der Welt aus Saudi-Arabien, Apple vom Spitzenplatz verdrängt. Saudi Aramco belegt im aktuellen Ranking mit 1,92 Billionen USD Marktwert den zweiten Rang. Drittplatzierter ist der US-Technologiekonzern Microsoft mit 1,78 Billionen USD. Amazon verzeichnete eine Zunahme von rund 61 Prozent und ist wie im Vorjahr auf dem 4. Platz.

Den mit Abstand grössten Wertzuwachs verzeichnete der amerikanische E-Auto-Hersteller Tesla mit 565 Prozent Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, gefolgt vom chinesischen Technologiekonzern Meituan (+221 Prozent) und dem deutschen Automobilhersteller Volkswagen (+165 Prozent).

Technologie-Sektor dominiert

Im Branchenvergleich dominieren weiterhin Tech-Unternehmen (fünf der Top-10-Unternehmen) beziehungsweise Aktiengesellschaften aus dem Nicht-Basisgüterkonsumsektor („Consumer Discretionary“, drei der Top-10-Unternehmen). Auf diese beiden Branchen entfallen 52 Prozent der Marktkapitalisierung der Top-100-Unternehmen der Welt (2020: 46 Prozent).

Den mit 75 Prozent stärksten Wertzuwachs verzeichnete zwischen Ende März 2020 und Ende März 2021 der Rohstoffsektor (zwei der Top-100-Unternehmen). Darauf folgte mit 71 Prozent der Technologiesektor (20 von 100 Unternehmen), dies vor allem auf Grund der Aktienperformance der Tech-Konzerne Apple, Microsoft, Alphabet, Facebook und Tencent. Die Gesamt-Marktkapitalisierung der Industrieunternehmen im Ranking (neun von 100 Unternehmen) stieg um 68 Prozent.

Den niedrigsten Zuwachs verzeichneten die Branchen Healthcare (16 von 100 Unternehmen), Energie (fünf von 100 Unternehmen) und Versorgung (eins von 100 Unternehmen). Ihre Marktkapitalisierung stieg um 25 Prozent (Healthcare) beziehungsweise jeweils 26 Prozent (Energie und Versorgung).

Peter Kasahara, Managing Partner Digital Intelligence and Customer Centric Transformation bei PwC Schweiz, erklärt: «Während der Pandemie wurde die Wichtigkeit der digitalen Transformation noch deutlicher, während gleichzeitig die Geschwindigkeit des Wandels von offline zu online zunahm. Dies zeigen auch die Resultate des «Global Top 100»-Rankings. Denn vor allem grosse Unternehmen und jene, die von Natur aus agil sind, wie beispielsweise Technologiefirmen, konnten trotz COVID-19 stark wachsen. So konnten sie unter anderem neue Technologien sowie langjährige kontinuierlichen Investitionen in ihre digitale Transformation zu ihrem Vorteil nutzen.»

USA, Grossraum China und Saudi-Arabien weiter vorne, Schweizer Firmen rutschen nach hinten

Keine Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr gab es im Ranking der Top-3-Regionen, aus denen die Unternehmen mit der höchsten summierten Marktkapitalisierung stammen: 59 von ihnen haben ihren Hauptsitz in den USA (Marktkapitalisierung: 20,55 Billionen USD, +56 Prozent). Rang 2 belegt mit deutlichem Rückstand der Grossraum China (inklusive Hongkong, Macau und Taiwan; Marktkapitalisierung: 4,19 Billionen USD, +46 Prozent); von dort stammen 14 der Top-100-Unternehmen. Saudi-Arabien kam auf den dritten Rang, obwohl mit Saudi Aramco nur eines der 100 wertvollsten Unternehmen von dort stammt. Der Ölkonzern konnte seine Marktkapitalisierung um 20 Prozent auf 1,92 Billionen USD steigern.

Unter den fünfzig Unternehmen mit der grössten Marktkapitalisierung befinden sich wie im Vorjahr drei Schweizer Unternehmen – jedoch weiter hinten auf der Liste als noch 2020: Nestlé fiel vom 13. auf den 26. Rang (Marktkapitalisierung: 322 Milliarden USD, +5 Prozent), Roche befindet sich im Gegensatz zum letztjährigen 14. neu auf dem 29. Platz (283 Milliarden USD, +1 Prozent) und Novartis rutschte vom 25. auf den 46. Rang (212 Milliarden USD, +1 Prozent)[1]. Zusammen verzeichneten die Unternehmen somit lediglich eine Nettozunahme von rund 3 Prozent. Nichtsdestotrotz ist dank deren gesamten Marktkapitalisierung die Schweiz auf Platz 4 hinter den USA, dem Grossraum China und Saudi-Arabien.

ByteDance („TikTok“) bleibt weltweit wertvollstes „Einhorn“

Das Ranking von PwC analysiert auch die Top-100-Unicorns, also die Start-up-Unternehmen mit mehr als einer Milliarde USD Marktwert. 24 (63%) der insgesamt 38 neu unter den Top-100-Unicorns aufgeführten Unternehmen stammen aus den USA, gefolgt von sechs aus Europa und fünf aus dem Vereinigten Königreich. Mehr als die Hälfte dieser Unternehmen sind im Bereich Internet Software und Dienstleistungen tätig oder sind FinTechs. Die USA führen das Ranking der Unicorns nach Anzahl und Wert an; 53 der Top-100-Unternehmen stammen von dort. 23 der 100 „Einhörner“ haben ihren Hauptsitz im Grossraum China, darunter das mit 140 Milliarden USD Marktwert (+87 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) wertvollste Unternehmen ByteDance, die Muttergesellschaft des Videoportals TikTok. ByteDance ist somit das einzige Unicorn, das in die reguläre Liste der Top-100-Aktiengesellschaften inkludiert werden könnte, da es das Kriterium einer Marktkapitalisierung von 129 Milliarden USD erfüllt. Dort würde das Unternehmen zwischen Siemens AG und Bank of China (90. und 91. Rang) platziert sein.

[1] Novartis befand sich im März 2020 auf dem 25. und fiel im Juni 2020 auf den 29. Platz.

Weiterführende Informationen

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

Über PwC

PwC Schweiz ist das führende Prüfungs- und Beratungsunternehmen in der Schweiz. Der Zweck von PwC ist es, das Vertrauen in der Gesellschaft aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Wir sind ein Netzwerk von Firmen, das in 155 Ländern über 284’000 Mitarbeitende beschäftigt. Diese setzen sich dafür ein, in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Beratung und Steuern erstklassige Dienstleistungen zu erbringen. PwC Schweiz hat über 3250 Mitarbeitende und Partner an 14 verschiedenen Standorten in der Schweiz sowie einem im Fürstentum Liechtenstein. Erfahren Sie mehr und sagen Sie uns, was für Sie wichtig ist, unter www.pwc.ch. «PwC» bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere seiner Mitgliedsfirmen, von denen jede ein eigenständiges Rechtssubjekt ist. Nähere Angaben dazu finden Sie unter www.pwc.com/structure.

***
Konradin Krieger
PwC | Manager I Team Leader External Communications
Mobile: +41 79 362 10 87
Email: konradin.krieger@pwc.ch

PricewaterhouseCoopers AG
Birchstrasse 160 | Postfach | CH-8050 Zürich
http://www.pwc.ch