Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von PwC Schweiz mehr verpassen.

29.06.2020 – 14:13

PwC Schweiz

Erfolgsgene der Krisenchampions entschlüsselt

Erfolgsgene der Krisenchampions entschlüsselt

- PwC Schweiz hat mit economiesuisse, dem Dachverband der Schweizer Wirtschaft, in einem Thesenpapier analysiert, welches die kritischen Erfolgsgene von Unternehmen sind, die die COVID-19-Krise erfolgreich als Chance nützen.
- Quantitative Studien und persönliche Gespräche ergaben, dass das Erbgut dieser «Krisenchampions» in 6 idealtypische Erfolgsgene zusammengefasst werden kann: Abwehrkraft, Kundenzentrierung, Nischenfokus, Innovationskultur, Internationalisierung und Persönlichkeit. 

Krisen wie die COVID-19-Pandemie können Unternehmen existenziell bedrohen. Andere wiederum nutzen Ausnahmesituationen oder schockartige Ereignisse intelligent und zu ihrem Vorteil. Diese nennen wir «Krisenchampions». economiesuisse hat Ende Mai ein 8-Punkte-Programm vorgestellt, wie die Schweizer Wirtschaft wieder auf die Erfolgsspur kommt. Das nun publizierte Paper soll Schweizer Unternehmen helfen, erneute Krisen erfolgreich zu überstehen. Das vollumfängliche Thesenpapier steht hier zum Download.

Erfolgsgen Nr. 1: Abwehrkraft

Krisenresistenz basiert auf einer Perspektive, die sich an Nachhaltigkeit orientiert, nicht nur an der kurzfristigen Gewinnoptimierung. Krisenstarke Unternehmen verlieren selten den Blick fürs Ganze und gehen Neues mutig an – oft inspiriert durch den Tüftler- und Erfindergeist der Gründergeneration. Solche Unternehmen reduzieren ihre Bürokratie zugunsten von Agilität und Flexibilität, vielfach verstärkt durch ihre Überschaubarkeit. Sie lassen überlebenswichtiges Betriebskapital als Polster für schlechte Zeiten im Unternehmen und planen in Szenarien. Schon vor und während der Krise nehmen sie signifikante Anpassungen vor und erhöhen so ihren Bereitschaftsstand für kommende Ausnahmesituationen, indem sie zum Beispiel antizyklisch investieren.

Erfolgsgen Nr. 2: Kundenzentrierung

Krisenchampions pflegen persönliche Beziehungen. Über Jahre aufgebautes Vertrauen zahlt sich in der Krise aus. Erfolgreiche Unternehmen haben einen klaren Fokus auf die Bedürfnisse ihrer Kunden. So wollen sie das Produkt des Kunden optimieren und somit den Kunden selber besser machen. Sie sind bestrebt, für jedes Problem die beste Lösung zu entwickeln und laufend zu optimieren. Krisenchampions sind gut vernetzt. So können sie schnell und unkompliziert neue Partnerschaften eingehen und zusätzliches Know-how aufbauen. Sie denken voraus und setzen sich mit der Zukunft auseinander. Deshalb waren sie bereits vor der Krise digital gut aufgestellt und haben auch hier keine Zeit verloren.

Erfolgsgen Nr. 3: Nischenfokus

Krisenchampions wissen, was sie können – und was (noch) nicht. Sie lassen sich von ihrer Leistungsfähigkeit leiten. Ihre Kernkompetenzen haben sich über viele Jahrzehnte gefestigt und sich in hochspezialisierten Nischen etabliert. In dieser Nische haben sie sich dann diversifiziert. Sie aktualisieren ihr Know-how durch die Entwicklung neuer Anwendungen und indem sie die passenden Talente ins Unternehmen holen. Sie prüfen laufend, wie sie ihre wichtigsten Begabungen einsetzen können: sei es, um ihre Nische weiter zu vertiefen, zu diversifizieren oder um ihre Abhängigkeit von einzelnen Sektoren oder Kundensegmenten zu nivellieren.

Erfolgsgen Nr. 4: Innovationskultur

Krisenstarke Unternehmen heben sich durch eine brennende Neugier für Neues hervor, die Top-Fachkräfte anzieht. Diese Innovationskultur wird durch Kundenbedürfnisse getaktet und motiviert. Krisenchampions setzen auf Innovatoren statt Me-too-Zulieferer. Innovation ist ein persönlicher oder firmeninhärenter Anspruch. Dabei kommt der Teamleistung eine besondere Bedeutung zu. Hier wird Innovation möglich, weil sie auch zwischen Tür und Angel stattfinden darf.

Erfolgsgen Nr. 5: Internationalisierung

Krisenchampions sind international ausgerichtet. Sie diversifizieren nicht nur innerhalb ihrer angestammten Branchen, sondern auch bei ihren Kundensegmenten und der geografischen Ausbreitung. Oft halten sie die globale Marktführerschaft in ihrem Bereich und bleiben auch nach der Krise Weltmarktführer. Ihre Swissness spielen sie als Erfolgs- und Vertrauensfaktor aus und setzen auf typische Eigenschaften wie Schnelligkeit, Präzision, Qualität, Effizienz und die Verlässlichkeit des Kleinen. Durch den engen Kontakt und Austausch mit ihren Standorten und Partnern im Ausland reagierten sie trotz der schnellen Ausbreitung von COVID-19 frühzeitig, in vielen Fällen noch bevor das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in der Schweiz über die Krise informierte.

Erfolgsgen Nr. 6: Persönlichkeit

Krisenchampions werden von starken Führungspersönlichkeiten geprägt. Diese pflegen eine optimistische Unternehmenskultur mit einer «Wir schaffen das»-Attitüde, bewahren Ruhe in der Krise und entscheiden sowohl aus Vernunft als auch aus dem Bauch heraus. Die tragenden Persönlichkeiten von Krisenchampions sind nicht nur die Geschäftsführer selber, sondern auch Entwickler, Tüftler und Innovatoren, die den Pioniergeist des Gründers verkörpern. Insgesamt leben sie eine starke Loyalität vor und schaffen ein ausgeprägtes Vertrauensklima, das sich in der Krise auszahlt. Sie engagieren sich überdurchschnittlich für ihr soziales und lokales Umfeld. So stärken sie ihre Position im Markt hinsichtlich Nachfrage und Arbeitskräfte vor der Krise für die Zeit danach.

Handlungsempfehlungen für Unternehmen

PwC hat mit economiesuisse detaillierte Handlungsempfehlungen für Schweizer Unternehmen erstellt, um bestmöglich auf weitere Krisen – wie beispielsweise einer zweiten COVID-19-Welle – vorbereitet zu sein. Diese stehen hier zum Download.

Share

Unsere Medienmitteilungen finden Sie auch auf www.pwc.ch/presse oder www.twitter.com/PwC_Switzerland und www.linkedin.com/company/pwc_switzerland.

Über PwC

Der Zweck von PwC ist es, das Vertrauen in der Gesellschaft aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Wir sind ein Netzwerk von Firmen, das in 157 Ländern über 276’000 Mitarbeitende beschäftigt. Diese setzen sich dafür ein, in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Beratung und Steuern erstklassige Dienstleistungen zu erbringen. PwC Schweiz hat über 3300 Mitarbeitende und Partner an 14 verschiedenen Standorten in der Schweiz und einem im Fürstentum Liechtenstein. Erfahren Sie mehr und sagen Sie uns, was für Sie wichtig ist, unter www.pwc.ch. «PwC» bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere seiner Mitgliedsfirmen, von denen jede ein eigenständiges Rechtssubjekt ist. Nähere Angaben dazu finden Sie unter www.pwc.com/structure.

Über economiesuisse

economiesuisse ist der Dachverband der Schweizer Wirtschaft. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder in allen Bereichen der Wirtschaftspolitik und setzt sich für optimale Rahmenbedingungen für den Wirtschaftsstandort Schweiz ein. Mitglieder sind 100 Branchenverbände, 20 kantonale Handelskammern sowie einige Einzelunternehmen. economiesuisse vertritt insgesamt 100’000 Schweizer Unternehmen aus allen Branchen mit zwei Millionen Arbeitsplätzen in der Schweiz.

***
Konradin Krieger
PwC | Manager I Team Leader External Communications
Mobile: +41 79 362 10 87
Email: konradin.krieger@ch.pwc.com

PricewaterhouseCoopers AG
Birchstrasse 160 | Postfach | CH-8050 Zürich
http://www.pwc.ch