Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von PwC Schweiz mehr verpassen.

12.11.2019 – 17:01

PwC Schweiz

Paris ist die attraktivste Stadt für Immobilieninvestitionen in Europa

2 Dokumente

"Emerging Trends in Real Estate®"-Studie

Paris ist die attraktivste Stadt für Immobilieninvestitionen in Europa

- Führende europäische Immobilienunternehmen beurteilen Immobilien weiterhin als
  attraktive Form der Vermögensanlage
- Befragte zeigen sich europaweit besorgt aufgrund steigender Baukosten, 
  globaler politischer Instabilität und der Auswirkung der zunehmenden 
  Regulierung
- Paris belegt im Ranking der beliebtesten Städte für Immobilieninvestitionen im
  Jahr 2020 den ersten Platz, Zürich rangiert mit Platz 17 von 31 im oberen 
  Mittelfeld
- Logistik ist erneut der bevorzugte Sektor, was Immobilienanlage und 
  -entwicklung betrifft 

Trotz starker politischer und wirtschaftlicher Gegenwinde ist das Vertrauen der führenden europäischen Anleger in Immobilien als attraktive Anlageklasse ungebrochen. Zu diesem Ergebnis kommt die 17. Ausgabe der "Emerging Trends in Real Estate®"-Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in Kooperation mit dem Urban Land Institute. Befragt wurden über 900 Immobilienfachleute aus mehr als 20 Ländern, einschliesslich Investoren, Bauträgern, Kreditgebern und Beratern, darunter über 80 in der Schweiz.

Immobilieninvestoren mit positiven Geschäftsaussichten

"Die Studienteilnehmer beurteilen Immobilien weiterhin als sehr gefragt, insbesondere im Vergleich zu anderen Anlageklassen, und es wird weiterhin mit der Verfügbarkeit von reichlich Eigen- und Fremdkapital gerechnet", so Marie Seiler, Head Real Estate Advisory bei PwC Schweiz. Das Bedürfnis nach sicheren und stabilen Erträgen sorgt für ein anhaltend hohes Interesse der Anleger. Die wachsende Zahl an Marktteilnehmern sieht das Zusammenspiel von gemischt genutzten Immobilien, intelligenten Mobilitätslösungen, Bebauungsdichte und Technologie als ausschlaggebend für den Erfolg ihrer Investitionsstandorte.

Investoren zeigen sich trotz den generell positiven Geschäftsaussichten auch vorsichtig: Mehr als zwei Drittel der Befragten rechnen damit, dass sich steigende Baukosten am meisten auf ihre Geschäfte auswirken werden. Auf makroökonomischer Ebene wird die Branche von der internationalen wie auch der europäischen politischen Instabilität überschattet: Die absolute Mehrheit der Umfrageteilnehmer gab diese als zentrale Bedenken an. Darüber hinaus haben mehr als zwei Drittel der Befragten ihre Besorgnis in Bezug auf die zunehmende Regulierung insbesondere im Wohnbereich sowie auf die Erreichung der Emissionsziele und weiterer Nachhaltigkeitsstandards ausgedrückt.

Zürich im oberen Mittelfeld auf der Liste der attraktivsten Städte Europas

Das Ranking der attraktivsten Städte für Immobilieninvestitionen nach Anlage- und Entwicklungsperspektiven ist ein Spiegelbild des von Vorsicht und Chancen geprägten Marktes, mit dem Fokus auf die Liquidität und die Stabilität der Standorte.

Auf Platz 1 liegt Paris, gefolgt von Berlin und Frankfurt auf den Plätzen 2 und 3. Die Top 10 erreichten auch London, trotz der anhaltenden Ungewissheit hinsichtlich des Brexits, sowie Amsterdam und Madrid, die genauso wie Berlin und Frankfurt von einer guten Angebots- und Nachfragedynamik profitieren. Zürich belegt Platz 17 von 31 und gilt als attraktive Stadt zum Leben.

Grösste Stadt der Schweiz ist schwieriges Terrain für ausländische Investoren

Zürich wird nach wie vor als stabiler, hochpreisiger Markt eingeschätzt. Entsprechend herausfordernd ist es, hier Immobilien zu erwerben. Der Schweizer Markt wird vorwiegend von institutionellen Schweizer Anlegern dominiert, welche auf inländische Immobilien ausgerichtet sind. Das Interesse internationaler Investoren sei zwar gross, viele wüssten aber zu wenig über die lokalen Besonderheiten. Internationale Anleger investieren daher nur zögerlich in der Schweiz.

Hinweis zur Studie

Das in der "Emerging Trends in Real Estate®"-Studie enthaltene jährliche Städte-Ranking wurde in diesem Jahr angepasst, um die Dimension und die Liquidität des Marktes der jeweiligen Stadt nach der Anzahl der Umfrageteilnehmer widerzuspiegeln, die in diesem Markt tätig sein könnten. Die allgemeinen Perspektiven werden basierend auf einer angepassten Skala von 0 (zu vermeiden) bis 5 (ausgezeichnet) bewertet.

Download https://www.pwc.com/gx/en/asset-management/real-estate-insights/assets/pwc-emerging-trends-real-estate-europe-2020.pdf

Hier können Sie die Studie im PDF-Format herunterladen. Weitere Informationen zur Studie und die Resultate finden Sie unter https://www.pwc.ch/en/insights/real-estate/europe-2020.html.

Share

Unsere Medienmitteilungen finden Sie auch auf www.pwc.ch/presse oder www.twitter.com/PwC_Switzerland und www.linkedin.com/company/pwc_switzerland.

Über PwC

Der Zweck von PwC ist es, das Vertrauen in der Gesellschaft aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Wir sind ein Netzwerk von Firmen, das in 157 Ländern über 276 000 Mitarbeitende beschäftigt. Diese setzen sich dafür ein, in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Beratung und Steuern erstklassige Dienstleistungen zu erbringen. PwC Schweiz hat über 3300 Mitarbeitende und Partner an 14 verschiedenen Standorten in der Schweiz und einem im Fürstentum Liechtenstein. Erfahren Sie mehr und sagen Sie uns, was für Sie wichtig ist, unter www.pwc.ch. "PwC" bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere seiner Mitgliedsfirmen, von denen jede ein eigenständiges Rechtssubjekt ist. Nähere Angaben dazu finden Sie unter www.pwc.com/structure.

Über das Urban Land Institute

Das Urban Land Institute (ULI) ist eine gemeinnützige Organisation für Bildung und Forschung, die von ihren Mitgliedern finanziert wird. Die Mission des ULI besteht darin, bei der verantwortungsbewussten Verwendung von Land sowie der Schaffung und dem Erhalt florierender Gemeinschaften auf der ganzen Welt eine führende Rolle zu spielen. Die Organisation wurde 1936 gegründet und hat mehr als 46 000 Mitglieder aus allen Bereichen der Landnutzung und der Projektentwicklung. Weitere Informationen finden Sie unter europe.uli.org oder folgen Sie uns auf Twitter oder unserer LinkedIn-Seite.

***
Konradin Krieger
PwC | Manager I Team Leader External Communications
Mobile: +41 79 362 10 87
Email: konradin.krieger@ch.pwc.com


PricewaterhouseCoopers AG
Birchstrasse 160 | Postfach | CH-8050 Zürich
http://www.pwc.ch