Das könnte Sie auch interessieren:

ikr: Deutschsprachiges Innenministertreffen in Liechtenstein

Vaduz (ots) - Am Donnerstag, 21. Februar 2019 weilten der Innenminister aus Österreich, die Vorsteherin ...

Die österreichische VENTUS-Gruppe baut ihr Angebot zur Inspektion und Optimierung von Windkraftanlagen international weiter aus.

WienVienna (ots) - Das Anfang Feber in Dänemark neu gegründete Unternehmen "Ventus Wind Services A/S" wird ...

Richtungsentscheid der Gesundheitskommission gegen höhere Preise

Zug (ots) - Die Gesundheitskommission setzt sich für die Patienten ein und verlangt einstimmig vom ...

15.11.2018 – 11:09

PwC Schweiz

Versicherer erhalten mehr Zeit für IFRS 17

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat gestern abgestimmt und schlägt vor, den neuen Standard für Versicherungsverträge IFRS 17 um ein Jahr zu verschieben. Statt ab 2021 sollen die neuen internationalen Rechnungslegungsvorschriften erst per 1. Januar 2022 in Kraft treten. Auch für die Implementierung von IFRS 9 erhalten Versicherer ein weiteres Jahr Zeit.

Was sind die nächsten Schritte und was bedeutet dieser Entscheid für Schweizer Unternehmen? Erfahren Sie mehr in unserem Kommentar.

Hier gelangen Sie zur offiziellen Mitteilung des IASB.

Bei Fragen zur Thematik stehen Ihnen unsere Experten gerne jederzeit zur Verfügung.

Freundliche Grüsse,

Fabio Tobler

***
Fabio Tobler
 
PwC | PR & Communications
Office: +41 58 792 4856 | Main: +41 58 792 4400
Email: fabio.tobler@ch.pwc.com
PricewaterhouseCoopers AG
Birchstrasse 160 | Postfach | CH-8050 Zürich
http://www.pwc.ch 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PwC Schweiz
  • Druckversion
  • PDF-Version