HPI Hasso-Plattner-Institut

Informatik studieren am HPI: Studieninformationstag am 21. April

Potsdam (ots) - Weltweit suchen Unternehmen und Organisationen IT-Experten. Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) bietet eine erstklassige und praxisnahe Ausbildung im Studiengang "IT-Systems Engineering" mit sehr guten Karriereaussichten an. Studierende können von einer hervorragenden Ausstattung, einer persönlichen Betreuung und einem ergänzenden Lehrangebot in Soft Skills und Entrepreneurship profitieren. In den Rankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) landet das HPI stets auf Spitzenplätzen, Studiengebühren werden nicht erhoben.

Wer sich für ein Informatikstudium interessiert und mehr über die Studienmöglichkeiten am HPI erfahren möchte, kann sich im Rahmen des Studieninformationstages am 21. April 2017 informieren. Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die in Kürze ihr Abitur absolvieren, und an Mathematik- und Informatik-Lehrer.

WAS:     Studieninformationstag am Hasso-Plattner-Institut 
WANN:    21. April 2017, Beginn 13.30 Uhr 
WO:      Hasso-Plattner-Institut, Hörsaalfoyer 
         Prof.-Dr.-Helmert-Str. 2-3, 14482 Potsdam 

Die Veranstaltung beginnt um 13:30 Uhr mit einer Führung über den HPI-Campus und der Vorstellung einzelner Fachgebiete (Treffpunkt Hörsaalfoyer, Prof.-Dr.-Helmert-Str. 2-3, 14482 Potsdam). Von 15 bis 16 Uhr informiert Prof. Dr. Felix Naumann (Fachgebiet Informationssysteme) im Hörsaal I über das Studium am Hasso-Plattner-Institut sowie die Voraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten. Im Anschluss stehen HPI-Studierende allen Fragen der Besucher Rede und Antwort.

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://bit.ly/hpistudieninfo

Kurzprofil Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH (https://hpi.de) in Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für IT-Systems Engineering. Als einziges Universitäts-Institut in Deutschland bietet das HPI den Bachelor- und Master-Studiengang "IT-Systems Engineering" an - ein besonders praxisnahes und ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium, das von derzeit rund 500 Studenten genutzt wird. Die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder d.school, bietet jährlich 240 Plätze für ein Zusatzstudium an. Insgesamt zwölf HPI-Professoren und über 50 weitere Gastprofessoren, Lehrbeauftragte und Dozenten sind am Institut tätig. Es betreibt exzellente universitäre Forschung - in seinen elf IT-Fachgebieten, aber auch in der HPI Research School für Doktoranden mit ihren Forschungsaußenstellen in Kapstadt, Haifa und Nanjing. Schwerpunkt der HPI-Lehre und -Forschung sind die Grundlagen und Anwendungen großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme. Hinzu kommt das Entwickeln und Erforschen nutzerorientierter Innovationen für alle Lebensbereiche. Das HPI kommt bei den CHE-Hochschulrankings stets auf Spitzenplätze.

Kontakt:

presse@hpi.de
Christiane Rosenbach, Tel. 0331 5509-119, christiane.rosenbach@hpi.de
und Betina-Ulrike Thamm, Tel. 0331 5509-175, betina.thamm@hpi.de



Weitere Meldungen: HPI Hasso-Plattner-Institut

Das könnte Sie auch interessieren: