Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Autovermieter-Verband der Schweiz AVS

15.04.2015 – 10:00

Autovermieter-Verband der Schweiz AVS

Schweizer Autovermieter übertreffen CO2-Zielwerte des Bundes

Ein Dokument

Zürich (ots)

Schon seit Jahren sind die Schweizer Autovermieter aktiv bestrebt, den CO2-Ausstoss ihrer Fahrzeugflotten zu mindern. Im 2011 wurden dafür Qualitäts-Standards im Bereich Umwelt definiert und diese jährlich erfolgreich umgesetzt. Im 2014 wurde gemeinsam eine Reduzierung auf einen durchschnittlicher CO2-Ausstoss von 127 g/km erreicht, was die Vorgaben des Bundes übertrifft.

Ab 2015 dürfen neue Personenwagen in der Schweiz nicht mehr als 130 Gramm CO2 pro Kilometer ausstossen. Dies haben National- und Ständerat im März 2011 mittels einer Teilrevision im CO2-Gesetz verankert.

Mit einem durchschnittlichen CO2-Ausstoss von 127g/km haben die Schweizer Autovermieter bereits 2014 das Ziel erreicht respektive übertroffen.

Ein ökologisch nachhaltiges Flottenmanagement steht im Vordergrund Auch in Zukunft bleiben die Grundsätze des "Kyoto Protokolls" wegführend. Das Flottenmanagement der Autovermieter bevorzugt CO2-arme Fahrzeuge, die über einen optimalen Treibstoffverbrauch, einen kleinen Hubraum und eine hohe Energieeffizienz verfügen. Auf diese Weise arbeitet die Branche konstant daran, die Umweltbilanz der Mietfahrzeuge zu optimieren.

Rekordumsatz im 2014

Erstmals seit 2008 erzielten die Mitglieder des Autovermieter-Verbandes Schweiz (AVS) wieder ein Rekordjahr. Mit einem Umsatzplus von 2,1% gegenüber Vorjahr wurden insgesamt 341,6 Mio. Umsatz erwirtschaftet. Die Anzahl Miettage stiegen um 4,2% auf 4'124'334, die Anzahl Mieten um 3,2% auf 2'011'866.

Dieses Ergebnis wurde von insgesamt 994 Mitarbeitern (+6,3%) an 1'589 Vermietstandorten in der Schweiz (+0.7%) erarbeitet.

Ausblick 2015

Für das laufende Jahr wird eine Stagnierung des Umsatzes und der Anzahl Fahrzeugmieten erwartet. Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses trifft die Tourismusbranche stark und bringt eine Verteuerung des Ferienlandes Schweiz mit sich. Folglich wird auch die Autovermietungsbranche als direkte Konsequenz einen Nachfragenrückgang erfahren und die Preise werden somit stetig unter Druck bleiben.

Für weitere Informationen:

Autovermieter-Verband der Schweiz (AVS)
Tel. 044 804 46 46

Carlos Sardinha, Präsident
carlos.sardinha@europcar.ch
www.autovermieterverband.ch