Elsevier B.V.

Elsevier und NESLi2 schliessen erneut weitreichendes Abkommen über den Zugang zu Online-Wissenschaftszeitschriften ab

    Amsterdam (ots/PRNewswire) -

    - ScienceDirect-Zugang für britische Universitäten und Forschungseinrichtungen bis 2008 verlängert

    Das britische JISC-Komitee (Joint Information Systems Committee) und das zur Reed Elsevier Group gehörende Unternehmen Elsevier gaben heute den erneuten Abschluss eines Abkommens im Rahmen von NESLi2, der nationalen elektronischen Zeitschriften Initiative für die Hochschulbildung und Forschungseinrichtungen in Grossbritannien, bekannt.

    Das neue Zweijahresabkommen beginnt im Januar 2006 und legt den Rahmen für den Zugang fest, den britische Universitäten und Forschungseinrichtungen über die ScienceDirect-Plattform zu Elseviers wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Zeitschriften haben werden. Dazu gehören viele der in ihrer jeweiligen Sparte angesehensten und wichtigsten Zeitschriften.

    Lorraine Estelle, Team Manager bei JISC Collections, sagte: "NESLi2 ist die britische nationale Initiative für die Lizenzierung elektronischer Zeitschriften für die Hochschul- und Fortbildung sowie Forschungseinrichtungen und bietet einen effizienten, kostengünstigen Weg, in diesem Bereich Angebote zu verbreiten und zu verhandeln. JISC ist hocherfreut, ein NESLi2-Abkommen mit Elsevier für dessen Reihe wissenschaftlicher Zeitschriften abgeschlossen haben zu können. Das Abkommen basiert auf der NESLi2-Zeitschriftenlizenz, die einen einheitlichen Ansatz für Zugang und Nutzung dieser Zeitschriften vorsieht und Lehrern, Studenten und Forschern die Möglichkeit gibt, sie als Unterstützung für ihre Arbeit in vollem Umfang zu nutzen".

    "Wir sind sehr zufrieden, dieses Abkommen mit JISC abgeschlossen zu haben und dadurch die britische Hochschul- und Forschungseinrichtungen zu unterstützen", erklärte Frank Vrancken Peeters, weltweiter Vertriebschef bei Elsevier Science & Technology. "JISCs Mission, Studium, Lehre und Forschung in Grossbritannien zu fördern wird durch den kontinuierlichen ScienceDirect-Zugang zu hochwertigen, von Experten begutachtete wissenschaftliche und medizinische Forschungsinhalte unterstützt".

    Informationen zu NESLi2

    NESLi2 wurde im Juni 2003 lanciert und deckt Abonnementverträge für die Jahre 2004 bis 2006 ab. Es handelt sich um das Nachfolgeschema der ursprünglichen NESLI-Initiative, die von 1997 bis 2002 lief. Nach der umfangreichen Abonnementsbedarf-Umfrage des Jahres 2002 legte NESLi2 in seinen Diskussionen das Schwergewicht für 2004 auf zehn Wissenschaftsverlage. Ein elftes Verlagskonsortium wurde hinzugefügt, als deutlich wurde, dass die "ALPSP Learned Journals Collection" den Bibliotheken für Bestellungen für 2004 zur Verfügung stehen würde. Die Verhandlungen wurden von Content Complete Ltd im Auftrag von JISC durchgeführt.

    JISC ist ein gemeinsames Komitee der britischen Körperschaften, die Hoschschul- und Fortbildung finanzieren und fördert den innovativen Einsatz von Informations- und Kommunikations-Technologien (ICT) zur Unterstützung von Studium, Lehre und Forschung. Es ist hauptsächlich über das SuperJANET Netzwerk-Angebot, eine Reihe von Ratgeber- und Hilfs-Dienstleistungen, sowie ein Portfolio hochqualitativer Ressourcen bekannt geworden. Weitergehende Informationen zu JISC, den Diensten und Programmen stehen unter http://www.jisc.ac.uk/ zur Verfügung. Ansprechpartner: Philip Pothen unter +44 (0)20 7848 2935, E-Mail: p.pothen@jisc.ac.uk

    Informationen zu Elsevier

    Elsevier gehört zu den weltweit führenden Verlegern von wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Informationsprodukten und -Dienstleistungen. In Zusammenarbeit mit internationalen Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten arbeiten rund 7.000 Mitarbeiter Elseviers in 77 Vertretungen weltweit an der Veröffentlichung von über 2.000 Zeitschriften und 1.900 Buchneuerscheinungen pro Jahr. Zudem bietet der Verlag zahlreiche innovative elektronische Produkte an, wie zum Beispiel ScienceDirect (http://www.sciencedirect.com/), MD Consult (http://www.mdconsult.com/), Scopus (http://www.info.scopus.com/), bibliographische Datenbanken und Online-Nachschlagwerke.

    Elsevier (http://www.elsevier.com/) ist ein international agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam und weltweiten Niederlassungen. Das Unternehmen gehört zur Reed Elsevier Group plc (http://www.reedelsevier.com /), einem der führenden Verlagshäuser und Informationsanbieter der Welt. Für die Fachgebiete Medizin, Recht, Bildung und B2B bietet Reed Elsevier Anwendern hochwertige, flexible Informationslösungen, deren Schwerpunkt zunehmend auf der Bereitstellung über das Internet liegt. Reed Elsevier wird an mehreren Börsen gehandelt: REN (Euronext Amsterdam), REL (London Stock Exchange), RUK und ENL (New York Stock Exchange).

ots Originaltext: Elsevier B.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Ylann Schemm, Corporate Relations, Tel.:
+31-20-485-2025, E-Mail: newsroom@elsevier.com



Weitere Meldungen: Elsevier B.V.

Das könnte Sie auch interessieren: