Eurand

Eurand erhält Zulassung zur Vermarktung von generischem Kaliumchlorid

    Mailand, Italien (ots/PRNewswire) - Eurand gab heute bekannt, das Unternehmen habe von der US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) die endgültige Zulassung im verkürzten Zulassungsverfahren ("Abbreviated New Drug Application", Abk. ANDA) für die 20mEq Kaliumchloridtabletten des Unternehmens erhalten. Potassium Chloride 20mEq ist die generische Version der K-Dur 20(R) Tablette von Key Pharmaceutical, einem Kaliersatz zur Behandlung von Hypokaliämie, Digitalisvergiftung und hypokaliämischer familiärer periodischer Paralyse. Allein der US-Markt für Kaliumchlorid 20mEq wird auf rund 130 Mio. US-Dollar geschätzt. Eurand wird das Produkt in den USA an einen Marketingpartner lizenzieren.

    "Das Eurand Produkt verwendet unsere Microcaps(R) Technologie und und ist unser achtes Produkt, das mit dieser innovativen Technologie auf den Markt kommt", meinte Gearoid Faherty, CEO von Eurand. "Unsere Microcaps Technologie ist eine der meistgefragten Eurand Technologien, da sie sowohl eine einzigartigartige, kontrollierte Wirkstofffreigabekontrolle als auch eine ausgezeichnete Geschmacksblockereigenschaften erlaubt."

    "Dieses Produkt wurde von Eurand entwickelt und ist das erste Produkt aus einer Reihe von neuen Produkten der internen Pipeline, die für den US-Markt zugelassen werden sollen. Unsere Strategie besteht darin, unsere eigenen Produkte zu entwickeln und in den wichtigsten Märkten zur Zulassung anzumelden. Sobald die Produkte eine Zulassung haben, werden sie entweder von uns selbst oder von Marketingpartnern, denen wir eine Lizenz erteilen vermarktet. Obgleich wir uns weiter hauptsächlich auf therapeutisch einzigartige Produkte konzentrieren, haben wir dieses ANDA-Produkt entwickelt, um unsere derzeitige KCl-Franchise zu unterstützen und auszuweiten" fuhr Faherty fort.

    Eurand ist ein Unternehmen für Spezialpharmaka, das verbesserte pharmazeutische und biopharmazeutische Produkte auf der Basis seiner firmeneigenen Medikamentverabreichungstechnologien entwickelt. Das Unternehmen spezialisiert sich auf die Verbesserung der Bio-Verfügbarkeit schwer löslicher Mittel mithilfe seiner Biorise(R)-Plattform, die modifizierte Abgabe und Geschmacksblocker, und entwickelt derzeit eine Reihe von Produkten auf der Basis seiner firmeneigenen Technologien. Eurand arbeitet ausserdem mit vielen weltweit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen zusammen, um bessere Formen für deren existierende und noch in der Entwicklung befindliche Produkte zu entwickeln. Eurands Firmenzentrale befindet sich in Mailand, Italien. Eine US-Geschäftsstelle befindet sich in Vandalia, Ohio. Das Unternehmen verfügt über Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstätten in Italien, den USA und Frankreich. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.eurand.com

    Website: http://www.eurand.com

ots Originaltext: Eurand
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Gearoid Faherty, CEO, Eurand, (Italien) +39-02-954281,
bizdev@eurand.com



Weitere Meldungen: Eurand

Das könnte Sie auch interessieren: