Campina GmbH

Königliche Auszeichnung für J. Grin

    Zaltbommel, Niederlande (ots/PRNewswire) - J. (Joop) Grin, der ehemalige stellvertretende Vorstands-/Aufsichtsratsvorsitzende der Molkereigenossenschaft Campina, ist heute zum Ritter im Orden von Oranje-Nassau ernannt worden. Grin (63), wohnhaft in Slootdorp (Niederlande), hat sich viele Jahre für die Entwicklung der genossenschaftliche Milchindustrie und die genossenschaftliche Viehverbesserung eingesetzt. Grin erhielt die königliche Auszeichnung im Käsemuseum in Alkmaar angesteckt von der Bürgermeisterin der Gemeinde Wieringermeer, Frau L.A.G.M. de Zeeuw-Lases.

    C.H. (Kees) Wantenaar, Vorsitzender des Vorstands/Aufsichtsrats, ist erfreut über die königliche Auszeichnung für Grin: "Joop Grin hat als Vorstands-/Aufsichtsratsmitglied mit dazu beigetragen, dass Campina sich zu einem führenden internationalen Molkereiunternehmen entwickelt hat, dem Mitglieder in drei Ländern angehören. Als Landwirt hat er in seiner Umgebung eine wichtige Pionierfunktion inne und setzt er sich für die Verstärkung der Position von Bauern durch die genossenschaftliche Unternehmensform ein."

    In der genossenschaftlichen Milchwirtschaft ist Grin seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich aktiv. Im Jahr 1985 wurde er Mitglied des Aufsichtsrats von Melkunie Holland. Diese Genossenschaft fusionierte 1991 mit Campina zu Campina Melkunie. Von 1991 bis April 2006 war er Vorstands-/Aufsichtsratsmitglied von Campina und seit 2001 stellvertretender Vorsitzender beider Gremien. Im Zeitraum 2001-2002 war er Vorsitzender der Harmonisierungskommission, die den Grundstein zur Integration von Milchwerke Köln/Wuppertal (Deutschland) und De Verbroedering (Belgien) in Campina legte. So entstand die erste europäische Molkereigenossenschaft mit einem internationalen Mitgliederbestand.

    Grin war von 1987 bis 1998 Mitglied des Vorstands der Rindviehverbesserungsorganisation Nordholland (RON) und von 1998 bis 2002 Vorsitzender des Aufsichtsrats von CR-Delta, dem niederländischen Landesverband für Viehverbesserung, der aus Fusionen regionaler Organisationen auf Viehzucht- und Stammbuchgebiet entstanden ist.

    Darüber hinaus übte Grin viele Jahre lang Führungsaufgaben aus bei Rabobank Alkmaar und Heerhugowaard (heutiger Name), beim genossenschaftlichen An- und Verkaufsverein Wieringermeer (CAV) und bei einer Reihe von Organisationen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die reiche Geschichte von Milch, Käse und Viehverbesserung zu bewahren und zugänglich zu machen, beispielsweise in Form des Hollands Kaasmuseum Alkmaar oder des Viehverbesserungsarchivs.

    Anmerkung für die Redaktion:

    Campina ist ein internationales genossenschaftliches Unternehmen, das in der Entwicklung, der Produktion, dem Verkauf und dem Vertrieb von Milch- und milchverwandten Verbraucherprodukten und hochwertigen Ingredienzen für die Nahrungsmittel- und die pharmazeutische Industrie aktiv ist. Campina erzielt einen

    Jahresumsatz von EUR 3,6 Milliarden mit ungefähr 6.800 Mitarbeitern. Das Unternehmen hat Spitzenpositionen in den Märkten, in denen es aktiv ist, mit Verbrauchermarken wie Campina, Landliebe und Mona. Darüber hinaus operiert Campina weltweit mit der Gruppe Industrial Products. Diese Ingredienzen-Gruppe mit ihrer

    Division DMV International ist ein erfolgreicher Partner unter anderem für die Nahrungsmittel- und die pharmazeutische Industrie.

    Internet: www.campina.com

ots Originaltext: Campina Nederland Holding BV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Auskünfte erhältlich bei: Campina Corporate Communication, T
+31(0)418-57-13-16



Weitere Meldungen: Campina GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: