PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Heidiland Tourismus AG mehr verpassen.

01.10.2021 – 08:33

Heidiland Tourismus AG

Medienmitteilung: Die Mobiliar und Heidiland Tourismus lancieren die Aktion «Sauberes Heidiland»

Medienmitteilung: Die Mobiliar und Heidiland Tourismus lancieren die Aktion «Sauberes Heidiland»
  • Bild-Infos
  • Download

Die Mobiliar Generalagentur Buchs-Sargans und Heidiland Tourismus lancieren pünktlich auf den Wanderherbst die Aktion «Sauberes Heidiland». Es ist der Startschuss für eine Zusammenarbeit der beiden Organisationen in verschiedenen Bereichen.

MEDIENMITTEILUNG

Die Mobiliar und Heidiland Tourismus lancieren die Aktion «Sauberes Heidiland»

Bad Ragaz, 01. Oktober 2021

Mit der Mobiliar Generalagentur Buchs-Sargans und Heidiland Tourismus spannen zwei regionale Partner zusammen. Pünktlich auf den Herbstferienbeginn lancieren sie die Aktion «Sauberes Heidiland». Herzstück der gemeinsamen Kampagne ist ein kostenloser Sammelsack, welcher in der ganzen Region verteilt wird. Er soll Gästen wie Einheimischen dabei helfen, unterwegs ganz einfach eigenen und fremden Abfall zu sammeln und anschliessend fachgerecht zu entsorgen.

Mit der Mobiliar Generalagentur Buchs-Sargans und Heidiland Tourismus haben sich zwei Partner gefunden, die sich beide stark in der Region und für die Region engagieren. Deshalb arbeiten die beiden Organisationen künftig in verschiedenen Bereichen stärker zusammen. Ein erstes sichtbares Resultat dieser Kooperation ist die gemeinsame Aktion «Sauberes Heidiland». Sie startet pünktlich zum Herbstferienbeginn. Herzstück der Aktion ist der Sammelsack «Füllmi», der an verschiedenen gut frequentierten Stellen in der Region wie an den Talstationen der Bergbahnen Flumserberg und den Pizolbahnen und von weiteren touristischen Partnern kostenlos verteilt wird. Der Sammelsack wird aus Recyclingmaterial mit 100% erneuerbarer Energie in Europa hergestellt und soll Gästen wie auch Einheimischen dabei helfen, unterwegs ganz einfach eigenen und fremden Abfall zu sammeln und anschliessend in einem öffentlichen Abfalleimer oder zu Hause fachgerecht zu entsorgen.

Die Region weiterhin sauber halten

Wie bereits im letzten Jahr hat auch dieser Sommer gezeigt, dass an schönen Tagen sehr viele Leute in der Region unterwegs sind und die verschiedenen Freizeitangebote in der Ferienregion Heidiland nutzen. Corona-bedingt werden dabei vermehrt auch Naherholungsgebiete, Naturräume und Wege in der Region frequentiert, die abseits der bekannten Touristenströme liegen. Mit der Aktion «Sauberes Heidiland» soll dieser verstärkten Nutzung Rechnung getragen werden. «Es freut uns sehr, dass so viele Gäste und Einheimische die Schönheit unserer Landschaft und die intakte Natur schätzen. Umso wichtiger ist es, diese Qualität zu erhalten», erklärt Orlando Bergamin, Geschäftsführer bei Heidiland Tourismus. Deshalb wolle man das Thema Littering proaktiv aufgreifen. Patrick Cantieni, Leiter der Mobiliar Generalagentur Buchs-Sargans ergänzt: «Als regionales Unternehmen setzen wir uns gerne für ein sauberes Heidiland ein und bieten mit dem «Füllmi» einen einfachen Weg, damit Littering gar nicht erst zum Thema wird.»

Von Littering-Experten begleitet

Fachlich begleitet wird die Aktion «Sauberes Heidiland» von der Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU), die sich als Kompetenzzentrum gegen Littering mit Prävention und Sensibilisierungsmassnahmen für eine saubere Schweiz einsetzt. Die Aktion «Sauberes Heidiland» wird von der IGSU sehr begrüsst und habe Potenzial, auch auf andere Schweizer Regionen ausgeweitet zu werden. «Wie unsere Erfahrungen zeigen, ist es sehr hilfreich, der Bevölkerung praktische Lösungen wie den 'Füllmi' für das korrekte Entsorgen anzubieten», erklärt Nora Steimer, Geschäftsleiterin der IGSU. Aus ökologischer Sicht ist für einen solch einmaligen Verwendungszweck ein Plastiksack am sinnvollsten. Nora Steimer verweist in diesem Zusammenhang auf eine Studie der dänischen Umweltschutzbehörde. Sie hat ergeben, dass ein herkömmlicher LPDE-Plastiksack in der Produktion einen deutlich kleineren CO2-Abdruck als beispielsweise ein Papier- oder ein Baumwollsack hinterlässt.

Flankiert wird die Kampagne auch von einem Social-Media-Wettbewerb, der zusätzlich zum Sammeln motivieren soll. Als Hauptgewinn winkt eine Heidiland Geschenkkarte im Wert von CHF 1'000.

Mehr Infos: www.heidiland.com/fuellmi

Über die Mobiliar Generalagentur Buchs-Sargans

Die Generalagentur Buchs-Sargans ist eine von 80 Generalagenturen der Mobiliar. Sie alle sind eigenständige Unternehmen, die in der lokalen Wirtschaft stark verankert sind und sich in der Region auch für Kultur, Sport und Nachhaltigkeit engagieren. Die Mobiliar zeichnet sich durch ihre dezentrale Struktur aus – sowohl bei der Beratung als auch in der Schadenerledigung. So werden neun von zehn Schäden vor Ort durch die Generalagentur erledigt. Zudem wird für Arbeiten rund um die Schadenbehebung wo immer möglich das lokale Gewerbe berücksichtigt. Die Generalagentur Buchs-Sargans weist ein Prämienvolumen von mehr als 35 Millionen Franken auf. Das Team von 33 Mitarbeitenden ist für mehr als 22’000 Kundinnen und Kunden verantwortlich. Die Generalagentur steht seit 2021 unter der Leitung von Patrick Cantieni.

Mehr Infos über die Organisation

Über die Heidiland Tourismus AG

Die Heidiland Tourismus AG ist die übergeordnete Destinationsmanagement-Organisation (DMO) für die Tourismuskreise Walensee, Pizol, Flumserberg und des Tourismuskreises Bündner Herrschaft/Fünf Dörfer, welcher alle acht Gemeinden der Region Landquart umfasst. Die Heidiland Tourismus AG übernimmt für die Tourismuskreise den Aufbau und Vertrieb von touristischen Angeboten, die touristische Vermarktung der Region, die Pflege und Weiterentwicklung der Dachmarke Heidiland, sowie die Gästeinformation vor Ort. Die Heidiland Tourismus AG ist eine Aktiengesellschaft mit 8 Aktionären. Präsidiert wird der Verwaltungsrat durch Prof. Dr. Pietro Beritelli (Vizedirektor des Instituts für Systemisches Management und Public Governance an der HSG St. Gallen). Die Heidiland Tourismus AG beschäftigt derzeit 20 Mitarbeitende, davon 10 am Hauptsitz und 10 an den zwei Infostellen am Flumserberg und in Bad Ragaz.

Mehr Infos über die Organisation

Medienkontakt:
Heidiland Tourismus AG
Adrian Pfiffner, Leiter Unternehmenskommunikation
Valenserstrasse 6, 7310 Bad Ragaz
T: +41 81 720 17 14
adrian.pfiffner@heidiland.com
www.heidiland.com