Argentex Mining Corporation

Argentex erzielt 8,80 Meter von 1.148,9 G/T-Silber-Äquivalent in Pinguino

    Toronto (ots/PRNewswire) -

    - Zu den Endergebnissen von Phase 1 des Bohrprogramms gehören die bisher grössten Silber-Gold-Intervalle der Liegenschaft

    Argentex Mining Corporation (WKN: A0B9RY, ISIN: US04012E1073) ist erfreut, die Assay-Ergebnisse für die letzten 16 von 45 HQ Diamant-Bohrlöchern seines 3.010-Meter (9.875 Fuss) umfassenden Phase-1-Bohrprogramms der Silber-Gold-Liegenschaft Pinguino in der argentinischen Region Patagonien bekannt zu geben. Die Bohrungen sollten das Marta-Hauptadersystem in ausgewählten Hohlräumen über eine Entfernung von insgesamt 5 Kilometern (3,1 Meilen) überprüfen. In allen überprüften Gebieten wurde auf Silber-Gold-Mineralisierung gestossen, und die Struktur bleibt im Nordwesten und Südosten geöffnet. Rund 25 Kilometer (15 Meilen) oberflächennaher Adern wurden bisher auf der Pinguino-Liefenschaft dokumentiert.

    "Wir sehen auch weiterhin enorme Silber-Gold-Werte nahe der Oberfläche über mehrere Meter Breite, erklärte Ken Hicks, Präsident von Argentex. "Diese Endergebnisse des Phase-1-Programms erweitern die grabenförmige Mineralisierung im Marta Hauptadersystem auf eine Entfernung von insgesamt über 5.000 Meter. Wir halten dies für ein positives Anzeichen auf eine starke Grundstruktur, die Silber-Gold-Mineralisierung über grosse Entfernungen verteilt hat."

    Die neuesten Ergebnise enthalten Knotenpunkte, die sowohl breiter als auch höher an Silber- und Goldinhalt sind als alle vorherigen Bohrergebnisse auf der Liegenschaft. Die bisher besten Ergebnisse wurden von Bohrloch P05-32 erzielt, das 1.094,9 Gramm pro Tonne (g/t) Silber und 0,90 g/t Gold (Silber-Äquivalent 1.148,9 g/t) über 8,80 Meter einbrachte. Bohrloch P05-44 wurde ausschliesslich aufgrund von vielversprechendem Adermaterial in Angriff genommen, das ausgehoben wurde, jedoch nur unzureichend Silber- und Goldwerte an der Oberfläche enthielt. Das auf ca. 35 bis 40 Meter unterhalb der Oberfläche des Grabens ausgerichtete Bohrloch P05-44 stiess auf 23,6 g/t Silber und 4,79 g/t Gold (Silberäquivalent 311.0 g/t) über 5,86 Meter mit einem kontrollierten Intervall von 37,2 g/t Silber und 8,69 g/t Gold (Silberäquivalent 558.6 g/t) über 2,65 Meter. Diese neue Entdeckung hat sehr positive Auswirkungen auf die Pinguino-Liegenschaft, da sie bestätigt, dass nicht alle Mineralisierungen an der Oberfläche freiliegen. Ausserden weist sie darauf hin, dass andere Gebiete von Pinguino mit freiliegendem Adermaterial an der Oberfläche Bohrtests rechtfertigen.

    Die wichtigsten Ergebnisse der letzten 16 Bohrlöcher sind in Tabelle 1 zusammengefasst:

    Tabelle 1

TORONTO, September 6 /PRNewswire/ --

@@start.t1@@      Bohrung Von (m)  Bis (m) Breite (m) Au (g/t) Ag (g/t)        Au-              Ag-
                                                                                         Äquivalent Äquivalent
                                                                                        Au:Ag 60:1 Ag:Au 60:1
                                                                                         (g/t Au)    (g/t Ag)
      P05-31      43,60    46,50      2,90         0,56      509,3      9,05         542,9
      P05-32      28,30    37,10      8,80         0,90      1094,9  19,15         1148,9
      P05-40      37,20    41,71      4,51         0,50      168,2      3,30         198,2
                  einschliesslich
                      40,20    41,71      1,51         1,16      375,0      7,41         444,6
      P05-41      47,25    58,95      11,7         0,55      134,6      2,79         167,6
                  einschliesslich
                      57,50    58,95      1,45         1,15      175,0      4,07         244,0
      P05-44      47,00    51,65      4,65         2,62        37,6      3,25         194,8
                      56,64    62,50      5,86         4,79        23,6      5,18         311,0
                  einschliesslich
                      57,25    59,90      2,65         8,69        37,2      9,31         558,6@@end@@

    Argentex begann die Explorationsaktivitäten am Pinguino-Projekt im April 2004. Es wurden weltweit erprobte wissenschaftliche Methoden zum Abbau von Edelmetallablagerungen eingesetzt, darunter über kurze Bodenabstände durchgeführte Bodenprobenentnahmen, Suchen nach Bodenschätzen, Gräben und IP-Geophysik. Die Ergebenisse dieser Tests wurden kombiniert, um eine Reihe von Bohrzielen zu diefinieren, die zum Fokus des kürzlich abgeschlossenen Phase 1-Bohrprogramms des Unternehmens wurde. Argentex wird sich auch weiterhin auf seine Aktivitäten auf Basis der bewährten Explorationstechniken konzentrieren.

    Tabelle 2 zeigt die Schwerpunkte der kürzlich veröffentlichten Phase-1-Bohrergebnisse, die erstmals am 26. Juli 2005 und 8. August 2005 von Argentex bekannt gegeben wurden:

    Tabelle 2

@@start.t2@@      Bohrung Von (m)  Bis (m) Breite (m) Au (g/t) Ag (g/t)        Au-              Ag-
                                                                                        Äquivalent Äquivalent
                                                                                        Au:Ag 60:1 Ag:Au 60:1
                                                                                         (g/t Au)    (g/t Ag)
      P05-01      33,80    37,65      3,85         3,92        91,6      5,45         326,8
                  einschliesslich
                      33,80    35,20      1,40         7,35      140,0      9,68         581,0
      P05-05      11,85    14,50      2,65         1,22      128,0      3,35         201,2
      P05-06      27,30    28,87      1,57         0,49      208,0      3,96         237,4
      P05-11      43,90    52,04      8,14         2,44      158,7      5,09         305,1
                  einschliesslich
                      49,87    52,04      2,17         5,89      362,0    11,92         715,2
      P05-16      73,19    76,00      2,81         3,83      272,3      8,37         502,1
      P05-24      32,00    33,90      1,90         8,19      916,7    23,47         1408,1
      P05-26      29,15    32,00      2,85         0,70      201,3      4,06         243,3
      P05-27      49,20    52,00      2,80         1,09      411,8      7,95         477,2
      P05-28      14,15    17,00      2,85         0,41      324,8      5,82         349,4
      P05-29      37,14    39,05      1,91         0,36      523,4      9,08         545,0@@end@@

    Pinguino wurde erstmals Mitte der 90er Jahre von einem grossen Explorationsunternehmen entdeckt, das rund um sein umfangreiches Projekt in der südlichen Patagonia-Region regionale Explorationen durchführte. Dieses umfassende Projekt war das Hauptziel seiner Exploration und Entwicklungsbemühungen, und schliessendlich wurde die Produktion 1998 als bisher grösste Gold-Silbermine von Patagonia begonnen. Explorationen zu Erkundungszwecken wurden 1996 und 1997 durchgeführt, aber das grosse Unternehmen entschloss sich 1998, sich der Liegenschaft zu entledigen. Zu diesem Zeitpunkt belief sich der Goldpreis auf durchschnittlich USD 290 pro Unze und der Silberpreis auf durchschnittlich USD 5,75 pro Unze. Seither sind die Gold- und Silberpreise auf die derzeitgen Werte von ca. USD 440 bzw. USD 7 pro Unze angestiegen. Argentex ist das erste Explorationsunternehmen, das sich seit 1998 mit der Exploration bei Pinguino beschäftigt.

    "Wir sind über die Ergebnisse der ersten Bohrphase erfreut und freuen uns auf weitere Explorationen," fügte Ken Hicks von Argentex hinzu. "Die Marta-Struktur bleibt nach Nordwesten und Südosten hin offen. Weitere, parallel zur Marta-Hauptaderstruktur verlaufene Adern bleiben von den Bohruntersuchungen unangetastet. Weitere andere Ziele wurden bisher noch keinen Bohruntersuchungen unterzogen. Wir planen für die nahe Zukunft ein erweitertes Bohrprogramm bei Pinguino."

    Proben wurden zwecks Silber- und Gold-Assays an die Acme Analytical Laboratories in Santiago, Chile, gesandt. Sowohl Argentex als auch Acme Labs unterhalten umfassende und unabhängige Programme zur Qualitätskontrolle/-sicherung.

    Unternehmensprofil Argentex:

    Argentex Mining Corporation ist ein junges Bergbauunternehmen mit Mineralrechten für 30 Liegenschaften mit über 345.000 Morgen (139.616 ha) in der südargentinischen Region von Patagonien. Die Stammaktien von Argentex werden am OTCBB unter dem Kürzel AGXM und in Deutschland unter den Wertpapiersymbolen WKN A0B9RY und ISIN US04012E1073 gehandelt.

    Informationen zu vorausschauenden Aussagen: Mit Ausnahme der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Daten aus der Vergangenheit handelt es sich bei diesen Erklärungen um vorausschauende Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Vorausschauende Aussagen sind mit bekannten und unbekannten Risiken behaftet, aufgrund welcher die tatsächlichen Ergebnisse von Argentex in zukünftigen Zeiträumen erheblich von den prognostizierten Ergebnissen abweichen können. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Stellungnahmen bezüglich der Überzeugung des Unternehmens, dass seine aktuellen Testergebnisse einen positiven Einfluss auf die Liegenschaften von Pinguino haben werden, und dass die Ergebnisse des Unternehmens gewissen Risiken und Ungewissheiten unterliegen, darunter der zeitliche Ablauf und Inhalt künftiger Arbeitsprogramme, geologische Interpretationen, Erhalt des Grundbucheintrags, potenzielle Erzausbeute usw., die Volatilität von Rohstoffpreisen, Produktnachfrage, Wettbewerb und andere Risiken, die der Branche und dem Geschäft von Argentex innewohnen. Diese und andere Risiken sind im Jahresbericht von Argentex auf dem Formblatt 10-K sowie in anderen Eingaben an die Securities and Exchange Commission ausführlich dargelegt.

    Warnhinweis für US-amerikanische Anleger: Diese Pressemitteilung kann Informationen über angrenzende Abbaugebiete beinhalten, an denen wir kein Recht zur Exploration oder zur Ausbeutung haben. Wir weisen US-Investoren darauf hin, dass es die Bergbaurichtlinien der Börsenaufsichtsbehörde SEC strengstens untersagen, Informationen dieser Art in Dokumenten, die der SEC vorgelegt werden, anzugeben. U.S.-Investoren werden darauf hingewiesen, dass Mineralvorkommen in angrenzenden Abbaugebieten kein Indiz für Mineralvorkommen in unseren Gebieten sind.

ots Originaltext: Argentex Mining Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen: Argentex Mining Corporation, Investor
Relations, +49-(0)-40-41-33-09-50, info@argentexmining.com



Weitere Meldungen: Argentex Mining Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: