PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von TUI AG mehr verpassen.

30.07.2021 – 13:07

TUI AG

TUI Group: Verkauf des Immobilienportfolios an die Familie Riu abgeschlossen

Hannover/Palma (ots)

  • Vorstandsvorsitzender Fritz Joussen: Umsetzung der "Asset-Right"-Strategie und Fokus auf Management von Marke, Service und Vertrieb - TUI vertieft die langjährige erfolgreiche Partnerschaft mit RIU und der Riu-Familie
  • TUI erhält bis zu 670 Millionen Euro, erste Zahlung von 541 Millionen Euro heute eingegangen

Die TUI Group hat den Verkauf ihrer Minderheitsbeteiligung an einem Immobilienportfolio an die Familie Riu erfolgreich abgeschlossen. Das Portfolio, das bisher gemeinsam von TUI und RIU gehalten wurde, besteht aus 21 Immobilien, davon 19 im Bestand und zwei Immobilien in der Entwicklung. Die Veräußerung umfasst nur das Eigentum an diesen Häusern. Der Betrieb und die Vermarktung dieser Hotels erfolgt weiterhin durch das 50:50-Joint Venture zwischen TUI und RIU. Damit bindet die TUI weniger Kapital im Immobilienbesitz und konzentriert sich auf ihr Kerngeschäft, den Betrieb und die Vermarktung von Hotels.

TUI hatte den Verkauf im Mai 2021 vereinbart und bekanntgegeben. Das Gesamtportfolio wurde mit 1,5 Milliarden Euro bewertet. Für ihre 49-prozentige Minderheitsbeteiligung erhält TUI heute eine erste Kaufpreiszahlung in Höhe von 541 Millionen Euro und kann bis 2023 einen zusätzlichen Earn-Out von rund 130 Millionen Euro erhalten.

Die Transaktion wurde in einem weiterhin schwierigen Marktumfeld abgeschlossen und führte zu einem signifikanten Buchgewinn von rund 200 Millionen Euro. Wie bereits angekündigt, wird der Erlös zum Abbau der Corona-Schulden des Konzerns verwendet.

Fritz Joussen, Vorstandsvorsitzender der TUI Group: "Mit dem Verkauf der Immobilien vertiefen wir unsere langjährige erfolgreiche Partnerschaft mit RIU und der Riu-Familie und wir schaffen die Basis für Profitabilität und neues Wachstum nach der Pandemie. Gleichzeitig setzen wir unsere "Asset-Right"-Strategie um, mit klarem Fokus auf Management von Marke, Betrieb, Kundenerlebnis und Vertrieb. Wir entkoppeln das Wachstum bei Hotels von Investitionen und das Hotelmanagement sowie das Urlaubserlebnis vom Immobilienbesitz."

Der Kern der langjährigen strategischen Hotelpartnerschaft zwischen RIU und TUI bleibt das 50:50 Joint Venture. Es wird weiterhin alle 100 RIU-Hotels und -Resorts weltweit in 19 Ländern betreiben. Die TUI stärkt weiter ihr Kerngeschäft mit Urlaubserlebnissen und will die eigenen internationalen Hotelmarken TUI Blue, RIU, Robinson und TUI Magic Life ausbauen.

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und weltweit aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland.

Der TUI Konzern bietet für seine 28 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 15 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 100 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und über 1.000 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.

Pressekontakt:

TUI Group
Group Corporate & External Affairs
Kuzey Esener
Konzernkommunikation
Tel. +49 (0) 511 566 6024
kuzey.esener@tui.com

Weitere Storys: TUI AG
Weitere Storys: TUI AG