IBM Deutschland

IBM legt im weltweiten Servermarkt zu

    Stuttgart (ots) - Stuttgart, 27.02.2004: IBM ist der weltweit grösste Serveranbieter, gemessen in Umsatz, für das 4. Quartal 2003. Nach den Angaben der Gartner Group führt IBM die Reihe der Serveranbieter im weltweiten Markt mit einem Marktanteil von 32% für das Gesamtjahr 2003 an. Dabei wurde der Gesamtumsatz bei Servern um 10% gegenüber 2002 erhöht (1).

      Kernaussagen: - Im UNIX-Markt konnte IBM den Umsatz um 13% und
den Marktanteil um 3.8 Prozentpunkte erhöhen. - Im Intel-Markt konnte
IBM den Marktanteil um 0,4 Prozentpunkte im Jahresvergleich erhöhen -
Im Gesamt-Servermarkt im 4. Quartal 2003 konnte IBM 2 Prozentpunkte
gewinnen und den Marktanteil auf insgesamt 36% erhöhen. Im Blick auf
das Wachstum der einzelnen Segmente im 4. Quartal 2003 - hatte IBM
das grösste Wachstum im Umsatz unter den grossen UNIX-Anbietern, mit
einem Zuwachs von 2.2 Prozentpunkten im Jahresvergleich - hatte IBM
den grössten Anteil am Linux-Segment, mit 32,6% Marktanteil

      [1] Quelle: Gartner Dataquest Quarterly Statistics, Q4 2003.

ots Originaltext: IBM Deutschland
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans-Juergen Rehm
E-Mail: hansrehm@de.ibm.com



Weitere Meldungen: IBM Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: