Das könnte Sie auch interessieren:

Unternehmensberatung INVERTO: Erweitertes Führungsteam und neuer Standort

Köln (ots) - Die auf Einkauf und Supply Chain Management spezialisierte Unternehmensberatung INVERTO ist ...

Demenz-Kampagne #vollpersönlich / Schweizer Bäckereien-Confiserien sensibilisieren für Demenz

Zürich (ots) - Ab heute überreichen rund 400 Bäckereien und Confiserien in der ganzen Schweiz ihren ...

Wetterpanorama von feratel: Bewegt und ist bewegt

Innsbruck (ots) - 28,2 Mio. Interessierte haben 2018 laut ÖWA knapp 357 Mio. feratel Panoramavideos online ...

12.01.2005 – 12:05

Orell Füssli Buchhandlungs AG

Jeremy Rifkin liest in Zürich

  • Bild-Infos
  • Download

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind unter        
        http://www.presseportal.ch abrufbar -

    Zürich (ots)

Die Orell Füssli Buchhandelsgruppe präsentiert exklusiv in der Schweiz den Bestsellerautor Jeremy Rifkin und sein neues Buch "The European Dream". Die Autorenlesung findet am 17. Januar 2005 von 12.30 bis 14.30 Uhr im grossen Saal des Kaufleuten in Zürich statt. Dr. Stephan Kux vom Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich, Fachstelle Europa, leitet und moderiert die englisch sprachige Veranstaltung im Rahmen der Interreg IIIC/Centurio Conference 2005.

    In seinem neusten Buch "The European Dream" macht Jeremy Rifkin Europa - das Modell Europa - zum Thema. Die USA haben als Vorbild ausgedient, für Rifkin ist Europa der neue Massstab, an dem sich die Welt orientieren sollte. Europas Arbeits- und Sozialpolitik ist humaner als die der USA, die Lebensqualität der Menschen höher. Europa hat alte Feindschaften überwunden und vorbildliche Formen des Miteinanders entwickelt. Der neue Wirtschaftsraum ist der grösste der Welt, doch die leise Supermacht setzt auf Nachhaltigkeit und Ausgleich. Rifkin beschreibt Europa als gigantischen Laborversuch, der als Modell für die ganze Welt dienen kann. Sein Buch ist ein leidenschaftliches Plädoyer: Es ist Zeit, dass Europa seine Stärken erkennt und seine globale Verantwortung wahrnimmt.

    Jeremy Rifkin, dem vielleicht umstrittensten Zeitkritiker der Gegenwart, kann man vieles vorwerfen, nur nicht mangelnde Resonanz. Seine Bücher wurden in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und lösten internationale Debatten aus. In den Medien wird Rifkin abwechselnd als schwarzsehende Kassandra verschrien oder als Aufklärer und Visionär verehrt. Kein Wunder: Rifkins kritische Thesen kreisen um die grossen gesellschaftli-chen, politischen und ökonomischen Entwicklungen der Gegenwart und entbehren bei aller analytischer Genauigkeit nicht der polemischen Zuspitzung.

ots Originaltext: Orell Füssli Buchhandlungs AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Orell Füssli Buchhandlungs AG
Regina Kaeser
Leitung Kommunikation
Tel.      +41/44/455'56'33
E-Mail: regina.kaeser@books.ch

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Orell Füssli Buchhandlungs AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Orell Füssli Buchhandlungs AG