Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

SGB-Vorstand verabschiedet Verfassungstext zur Mindestlohninitiative

    Bern (ots) - Der SGB-Vorstand wird sich an seiner nächsten Sitzung vom 28. April schwergewichtig der Mindestlohninitiative widmen. Diese will, dass Bund und Kantone die Löhne schützen, den Abschluss von Mindestlöhnen in Gesamtarbeitsverträgen fördern und dass der Bund einen gesetzlichen Mindestlohn erlässt. Der SGB-Vorstand wird den Verfassungstext bereinigen und zuhanden der SGB-Delegiertenversammlung vom 17.5.2010 verabschieden. In einem Point de Presse gleich im Anschluss an diese Sitzung wird Sie SGB-Präsident Paul Rechsteiner kurz (aus Rücksicht auf die Bundesrats-Pressekonferenz) über die getroffenen Entscheide und die wichtigsten Bestimmungen der Volksinitiative informieren. Dieser Point de Presse findet statt: Mittwoch, 28. April 2010, 13.30 bis 13.50 Uhr Hotel Kreuz, Saal Anker (2. UG), Zeughausgasse 41, Bern

    Es wird sprechen: Paul Rechsteiner, SGB-Präsident

    Daneben werden anwesend sein, um Ihre allfälligen Fragen zu beantworten: Daniel Lampart, SGB-Chefökonom Vania Alleva, Mitglied der Geschäftsleitung Unia

Kontakt:
Ewald Ackermann, SGB-Information: 031 377 01 09 oder 079 660 36 14



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: