Alle Storys
Folgen
Keine Story von Pharm Allergan GmbH mehr verpassen.

Pharm Allergan GmbH

Neuausrichtung von ALLERGAN: Konzentration auf Spezial-Pharmaka

Ettlingen/Frankfurt (ots)

Spin-off vollzogen: Aufgliederung des ALLERGAN-Konzerns in zwei
unabhängige Unternehmen, ALLERGAN und AMO
Der US-Konzern ALLERGAN mit
Deutschlandzentrale in Ettlingen (Baden-Württemberg) spaltet sich zum
01. Juli 2002 in ein Unternehmen für Spezial-Pharmaka ALLERGAN und
ein Unternehmen für Medizin-Technologie AMO (Advanced Medical Optics
Inc.).
Details zu diesem Spin-off wurden heute während einer
Pressekonferenz in Frankfurt bekanntgegeben. Der in New York
börsennotierte Gesamtkonzern ALLERGAN Inc. erwirtschaftete als einer
der international führenden Anbieter von pharmazeutischen
Spezialprodukten und Medizin-Technologie für die Augenchirurgie und
Kontaktlinsenspezialisten im vergangenen Geschäftsjahr (31.12.) mit
rund 6'000 Mitarbeitern in mehr als 60 Ländern weltweit einen Umsatz
in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar.
1998 etablierte ALLERGAN den Plan, ein Spezial-Pharmaunternehmen
mit hohem Wachstum zu werden. Ziel ist darüberhinaus, Marktführer in
einigen wenigen Spezialbereichen wie Ophthalmologie, neuromuskulären
Erkrankungen und Dermatologie zu werden. Als Teil dieses Plans wurden
die Investitionen in Forschung und Entwicklung massiv erhöht, um mehr
Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Zur Verbesserung des
Kundenservice wurde auch die Zahl der Aussendienstmitarbeiter
signifikant erhöht.
ALLERGAN ist einzigartig als ein sehr erfolgreiches, mittelgrosses
Unternehmen in der pharmazeutischen Industrie. Allergan betreibt
eigene Grundlagenforschung und investiert einen signifikanten Anteil
des Umsatzes in die Forschung und Entwicklung - vergleichbar mit den
innovativsten pharmazeutischen Firmen weltweit. ALLERGAN ist ein
globales Unternehmen mit einer Vielzahl von Niederlassungen auf allen
Kontinenten. Dies ermöglicht es, Innovationen optimal mit eigenen
Aussendiensten zu vermarkten.
In der Neuausrichtung nach dem Spin off fokussiert das Unternehmen
ALLERGAN jetzt ausschliesslich auf das Kerngeschäft der
pharmazeutischen Spezialprodukte. ALLERGAN positioniert sich damit in
einem hochprofitablen Nischenmarkt als reines Pharma-Unternehmen mit
eigener Medikamenten-entwicklung zur Therapie von zahlreichen
Augenerkrankungen. Bereits in der Vergangenheit unterstrich ALLERGAN
im Pharmabereich mit zukunftsweisenden Produkten seine
Marktführerschaft. ALLERGAN hat so im Glaukombereich schon heute mit
ALPHAGAN" das zweit-umsatzstärkste Glaukom-präparat weltweit.
Darüberhinaus wurde vor kurzem mit grossem Erfolg ein weiteres
Präparat - LUMIGAN" - zur medikamentösen Therapie des Glaukoms
(Grüner Star) auf dem deutschen Markt eingeführt. Der so genannte
Grüne Star zählt weltweit zu einer der häufigsten
Erblindungsursachen.
Mit BOTOX" besitzt ALLERGAN das weltweit führende Produkt im
Bereich der Neurotoxine. Zusätzlich zu den verschiedenen Indikationen
im Bereich der neuromuskulären Störungen wurde BOTOX" kürzlich in den
USA und Kanada auch zur Faltenbehandlung zugelassen. Daneben sind
weitere Indikationen in der Entwicklung. Damit erschliesst sich
BOTOX" vermutlich ein ernormes Marktpotential.
An der New Yorker Börse wird ALLERGAN unter der Bezeichnung AGN
gehandelt.
Die neu gegründete AMO konzentriert sich auf das Geschäftsfeld der
Medizin-Technologie für Augenchirurgie und das gesamte
Produktspektrum für Kontaktlinsenspezialisten. AMO ist ab sofort
unter der Bezeichnung AVO an der Wall Street börsennotiert.
Weitere Informationen:
   Pharm Allergan GmbH
   Dr. Friedemann Kimmich
   Rudolf-Plank-Str. 31
   D-76275 Ettlingen
   Tel.      +49/7243/501-660
   Fax       +49/7243/501-613
   mailto:  kimmich_friedemann@allergan.com
   Internet: http://www.allergan.com

Kontakt:

Freudl & Friends GmbH
Steinhäuserstrasse 20
D-76135 Karlsruhe
Tel. +49/721/82439-30
Fax +49/721/82439-50
mailto:info@freudl-friends.de
Internet: www.freudl-friends.de